Skip to content

Fußbodenbelag-Puzzle

Vielen Dank an Christoph für die Zusendung der Bilder eines EDEKA-Marktes in Karlsruhe, in dem der Fußboden mit PVC-Platten (vermute ich) ausgelegt wurde, die sich wie Puzzleteile ineinanderstecken ließen.

Sieht natürlich gut aus und hatte ich tatsächlich für unseren Markt in der Gastfeldstraße auch schon einmal überlegt. Zumindest in einigen Bereichen. Da könnte man zum Beispiel eine Optik aus Holz oder Natursteinen in der Gemüseabteilung verlegen oder irgendwelche hübschen Fliesen vor den Kühlregalen – Möglichkeiten gibt es da unendlich.

Wie schon oben geschrieben, sieht das auch wirklich gut aus. Wenn es neu ist! Ich kenne Märkte, in denen der Boden mit PVC, Neudeutsch "Vinyl", beschichtet ist. Nach wenigen Wochen schon gab es die ersten Laufspuren, nach Monaten die ersten Löcher. Inzwischen ist der Boden stellenweise geflickt worden und sieht wirklich schäbig aus. Langlebig ist das Material nur bei geringer Belastung.
Gerade bei uns ist die Belastung aber hoch. Nicht zuletzt deswegen, weil wir die gesamte Warenannahme durch den Kundeneingang und die Verkaufsfläche organisieren müssen. Wenn schon Schuhe und Einkaufswagen den Vinylboden stark abnutzen, was glaubt ihr, wie das dann mit Rollcontainern und Paletten / Hubwagen ist? Da brauchen wir nicht weiter drüber nachzudenken.

Abgesehen davon ist PVC aus ökologischer und gesundheitlicher Sicht mehr als Bedenklich, so dass ich mir dieses Material ungern hier in meine vier Wände holen würde.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Hendrick on :

Wir hatten damals in einem allkauf bei der Renovierung eine zähflüssige Masse auf den gesamten Boden ausgebracht bekommen. Grau mit blauen Sprenkeln. Fühlte sich im Vergleich zu den Fliesen darunter wie irgendein Gummiähnliches Zeug an.

Darüber fuhren wir mit allem drüber was durch die Tür passte. Und natürlich die Kunden mit ihren Einkaufswagen. Viele Kunden. SB-Warenhaus halt. Da war richtig Betrieb. Der Bodenbelag hielt dem allem ohne Probleme stand.
Das war damals richtig gutes Zeug. In der Zusammensetzung und Qualität vermutlich heute verboten. Hrhr.

name on :

Das ist ein Epoxy. Haben wir in der Autowerkstatt, und man kann das mit Zusätzen nicht nur in jede Farbe färben, sondern auch beliebig rutschfest machen. Unserer ist wie Sandpapier, und auch mit Öl auf dem Boden rutschfest.

Das kann man aber nur aufbringen, wenn man im Wesentlichen Zugang zur ganzen Fläche hat. Es muss also alles raus, oder (wen man mit einer "Naht" leben kann) alles in eine Hälfte verschoben werden (dann kann man die zwei Hälften separat machen).

Hendrick on :

oh, danke für die Info. Es wurde mit einer Naht gemacht. Jetzt wo Du es mit den zwei Hälften beschrieben hast, erinnere ich mich.

Aber war vom Geräuschpegel her ein sehr großer Unterschied zum positiven.

Klaus on :

Vielleicht den alten Boden mal abschleifen?

Ich on :

Bist du einer von denen, die auch im realen Leben denselben Witz immer und immer wieder erzählen obwohl schon lange niemand ausser dir selbst drüber Lacht?

Phil on :

Du VERMUTEST was es für ein Material sein könnte und bist deshalb sicher, dass es zu empfindlich ist? Selbst wenn die Aussagen über PVC noch stimmen, klingt ehrlich gesagt eher ein wenig so, als solle nur ein Ausrede her um sich gar nicht weiter mit dem Schmuddel-Boden beschäftigen zu müssen.

naja on :

Er vermutet, was DIESER Boden sein könnte. Er WEIß aus anderen Läden, dass alles was er dort gesehen hat an Überkleb-Böden nach kurzer Zeit kaputt/schäbig war.
Und die sonstigen (gesundheitlichen und Umwelt-)Aspekte...wie sollen die sich groß ändern?? Das liegt an der chemischen Struktur, was bei PolyVinylChlorid schon so eeetwas vorgegeben ist.

Jimb on :

Ja, das wär natürlich schlimm wenn der Fussboden eventuell und vielleicht irgendwann mal schäbig aussehen würde. 8-)

Ulli on :

Naja, wenn der Boden allzu schäbig wird, kann man ihn ja einfach mal schleifen. :-)

OvD on :

Genossen!

Ihr sollt auf die Auslagen blicken, nicht auf den Boden!

Jörn Hastig on :

Kunden!

Ihr sollt die Auslagen kaufen, nicht nur auf sie blicken!

Bodenleger on :

Niemand hat die Absicht den Boden ansehenlicher zu machen!

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options