Skip to content

Rechnung für Halteverbot

Mit der Post trudelte hier heute eine Rechnung der Polizei Bremen ein. Man fordert von mir 25,60 € für ein befristetes Halteverbot in der Gastfeldstraße.

Ach, da war ja mal was.

War wohl eher nicht so eilig. :-P

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Jan on :

Jemand da wach geworden? Kurz vor Ende der Verjährung...

TOMRA on :

Ist die Forderung nicht eventuell schon verjährt?

Verjährung on :

frag ich mal?

Michael on :

Ist das nicht bereits verjährt?

Hendrik on :

Kein Wunder dass es Bremen finanziell "so gut geht"

Mitleser on :

2018... wäre die forderung nicht verjährt?

Karl.ranseier on :

Ist doch verjährt, oder?

Ronny on :

Die lassen sich ja Zeit...
Gilt da nicht auch die Verjährung von 3 Jahren ab Ende des Jahren in dem die Leistung erbracht wurde?

Aber klar sie haben die Leistung erbracht und so wird man sie bezahlen, zumal man sicherlich keinen Bock hat sich mit denen rumzustreiten. Am Ende legen die es noch drauf an und verbrennen Steuergelder weil sie es dann gerichtlich versuchen durchzuboxen.

Arno Nühm on :

Verjährt sowas?

Sebastian on :

Hm, nach BGB wäre die Forderung inzwischen verjährt, aber bei verwaltungsrechtlichen Forderungen bin ich mir gerade nicht ganz sicher, wie die Fristen sind…

Nicht der Andere on :

Ist das als 2018er Vorfall nicht am 31.12.2021 verjährt?

Verjährung ? on :

Ist das nicht mit Ablauf von 2021 verjährt?

Rudolph on :

3 Jahre plus das laufende Jahr, wo es aufgelaufen ist.
Somit kurz vor der Verjährungsfrist, man(n) o Meter, das lässt ja tief blicken, was das dort in der Verwaltung für ein Sauhaufen ist.

Zur Richtigstellung:
Also mit Sauhaufen würde ich natürlich nie und nimmer die hochgeachteten und schwer arbeitenden Verwaltungsakrobaten dort meinen, sondern ich meine diesen hohen Sauhaufen an Forderungen, der da noch rumliegen muss. Das muss ja mal gesagt werden, damit nicht der falsche Eindruck entsteht.

Abschließend würde ich annehmen, dass die Stadt Bremen hochgradig saniert wäre, wenn man die offenen Forderungen der letzten 3 Jahre und 10 Monate komplett auf Schlag reinholt. Aber wer will das schon? Es ist doch viel schöner am 1. des Monats sein unverdientes Gehalt im voraus zu kassieren, ob man nun was tut oder nicht. Da fällt es einem auch nicht schwer noch weniger zu tun.

So, genug rumgekotzt. Weiterarbeiten!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.