Skip to content

Rohrbögen an der Decke

Zwei unserer neuen Lichtbänder sind in der Mitte unterbrochen und werden um rund einen Meter seitlich versetzt fortgeführt. Wie wir die Verbindung vom ersten zum zweiten Teil herstellen könnten, geisterte eine ganze Weile in meinem Kopf herum. Leerrohre oder Kabelkanäle hätte ich an der Decke montiert.

Unser Elektriker fand die Idee mit den Leerrohren gut. Die KuPa-Rohre (Kunststoffpanzer-Leerrohr) gibt es in unterschiedlichen Durchmessern und es gibt davon nicht nur gerade Stücke, sondern auch Bögen. So hat er zweimal diese Konstruktion hier untergebracht: Aus dem ersten Stück Lichtband raus, im 90-Grad-Bogen nach oben an die Decke, denn ein Stück zur Seite, 90-Grad-Bogen, dann bis zum zweiten Stück Lichtband rüber und dann in einem weiteren 90-Grad-Bogen wieder runter bis zur Kabeldurchführung im Gehäuse.

Sieht etwas wild aus, ist aber irgendwie auch genial. :-D


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Mokantin on :

Und das Lichtband selbst im Winkel zu verlegen war keine Option?
Sorry, das ist eine typische Handwerker-Lösung: funktioniert, ist aber abgrundtief hässlich. Er hätte ja zumindest einen Kanal nehmen können, dafür sind die da...

wupme on :

Und genau dein Vorschlag sieht halt mal so richtig scheiße aus am Ende, abgesehen dass man die benötigte Länge vermutlich eh nicht kriegen wird.

oli on :

Kabelkanäle absägen wird leider erst in 78 Monaten erfunden.

Nobody on :

Kuparohre haben extrem viele Vorteile an der Decke. Wo es nicht um Design geht, sollte man tunlichst auf Kabelkanäle an der Decke verzichten, denn dafür sind diese einfach nicht konstruiert.

BooVeMan on :

Wenn das erstmal alles gemalert ist sieht man das fast gar nicht mehr...

Benjamin on :

Von "Fränkische" gibt es die Dinger auch in Alu, ich finde immer das Sieht dann noch etwas stylischer aus

Panther on :

Sowas sieht nur mit abgehängter Decke schön aus ...

SPages on :

So direkt fotografiert ist die Decke allgemein jetzt nicht unbedingt ein Kunstwerk.

Im Alltag fällt das aber sicher kaum jemanden auf. Zudem ist es halt die Decke eines Supermarktes und nicht des heimischen Wohnzimmers.

Daher passt das schon.

Jürgen H on :

Ich überlege gerade, wie die Decke von meinem Stammsupermarkt aussieht, den ich seit Jahren mindestens einmal die Woche besuche, und ich habe absolut keine Ahnung...

oli on :

Wenn er frei steht und mindestens schon 5 Jahre besteht, wird's ne Odenwalddecke mit quadratischen oder rechteckigen Platzen sein. Jünger ne hohe Holzdecke,

Mitleser on :

Da dort eh schon Rohre liegen, kommt es auf die neuen auch nicht mehr darauf an.

Und bevor jetzt wieder Leute meckern, wie das denn aussieht: auch in anderen Supermärkten sieht man überall offen verlaufene Rohre.

rüdiger on :

Das sieht schon ein bischen murksich aus.
Ich hätte das quer verlaufende Stück Rohr hinter die Heizungsrohre verlegt oder wenn es nicht dahinter passen sollte, knapp daneben.

Anja on :

Was man für Probleme haben kann…

Mein Supermarkt könnte da oben das Bernsteinzimmer verstecken und ich würde es nicht merken. Ist doch komplett wumpe, Hauptsache funktional. Es sieht doch ordentlich aus so. Kein rumhängendes, zustaubendes Kabel, ordentliche Ecke und nicht mit Panzertape irgendwie angepappt. Passt doch. Mach doch keine Probleme, wo keine sind

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.