Skip to content

Princess and the Pea

Wir haben seit ein paar Tagen ein nicht mehr ganz so neues Produkt im Sortiment den Erbsen-Drink "Princess and the Pea", der uns allen beim ersten Anblick der Packung einen Schauer über den Rücken gejagt hat. Bislang haben wir das Produkt noch nicht getestet, aber der Stern klärt auf: "Unter Erbsenmilch darf man sich keinen grünen, zähflüssigen Brei vorstellen." – okay, genau das haben wir getan, das komplett grüne Design der Verpackung tat recht erfolgreich ihr Übriges dazu.

Aber es handelt sich dabei um eine dünnflüssige, milchähnliche Flüssigkeit aus gelben Erbsen, die auf einer Stufe mit anderen Milchalternativen (Sojamilch, Reismilch, Hafermilch etc.) steht. Dennoch wirkt das Getränk hier im Laden wie ein ziemliches Kuriosum, aber gerade für solche Produkte sind wir ja bekannt. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Michael on :

Sorry, aber nach der Packung, denke ich da an Reiniger für's Kinderzimmer oder einen Badezusatz :-D

John Doe on :

Diesen Drink habe ich diese Woche das erste Mal bei einer Kollegin gesehen. Sie trinkt das statt Milch und ist damit ganz zufrieden. Demnächst will sie mal die Vanillevariante probieren, habt Ihr die auch? Unser Büro is in der Langemarckstr. da kann sie ja mal eben bei Euch vorbeikommen....

Pepone on :

"Please take care of our planet" mach ich doch prompt und kauf keine Getränke im Tetrapak...

Anonymous on :

Kann man nur froh sein, dass es nicht Princess and the pee heißt. 8-)

Georg on :

macht doch eh keinen Unterschied.......... 8-)

Chris_aus_B on :

Deshalb haben sie die Verpackung gestaltet, als würde es aus grünen Erbsen gemacht...

Die arme Vanille-Variante, die oben im anderen Kommentar erwähnt wird .. :-O :'( :-D

eigentlichegal on :

Das mit der grünen Farbe ist schon suboptimal, wenn man eben nicht mit grünem Brei verbunden werden will.
Aber ich finde schon den Namen doof: Die Prinzessin auf der Erbse ist ja jetzt keine Sympathiefigur. Wer will denn mit so einer übersensiblen Empfindlichkeit verbunden werden?
"Mimimi, da war was Hartes in meinem Bett"
"Mimimi, kann ich zu meinem glutenfreien Veganfood auch ein Milchersatzgetränk bekommen?"

SPages on :

Kundkreis dieses Produktes:
Mimimi, kann ich zu meinem glutenfreien Veganfood auch ein Milchersatzgetränk bekommen?

... in sofern passt das Verpackungsdesign schon irgendwie zur Zielgruppe ;-)

Nicht der Andere on :

Klar ist das nicht zäh-, sondern dünnflüssig. Die Hauptzutat ist ja auch Wasser und erst die nächstrangige mit 3,9% dann das Erbsenprotein (gleich danach übrigens Rapsöl mit mehr als der Hälfte dessen).

Und pürierte Erbsen gibt's auf dem Weltmarkt ja neuerdings massenhaft, weil's die wahnsinnig teuren Veggiebuns von Beyond Burger daraus bestehen. Da kann man die Masse und den Hype dann auch noch schnell zu Erbsentee weiterverhypen.

Michelle on :

Ich arbeite im Marketing und wie misslungen ist leider diese Verpackung!
Würde auf die Schnelle keinen Milchersatz erwarten...

rüdiger on :

Das mit der Verpackung ist schon ganz ok so. Ich wäre nicht begeistert, wenn mir die Verpackung MILCH vorgaukelt, und ich dann versehentlich sone Zauberplörre eingetütet hätte.

Carsten on :

Ich habe mal vor einigen Monaten die Kaffee-Variante probiert und war erstaunt, wie gut die geschmeckt hat. Für mich eine echte Alternative zu Milchmischgetränken.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options