Skip to content

Leerer Kellerraum in Findorff

Vor einer Weile (Gefühlt kurz vor unserem Umbau, faktisch 9 Jahre her …) war einer der beiden Räume im Lager / Keller bei uns im kleinen Markt buchstäblich bis an die Tür mit Material und Schrott gefüllt. Mühsam hatten wir etwas später ausgemistet, aber im Laufe der Zeit hat sich wieder und wieder und wieder Material gesammelt. Es ist einfach so, dass beim Betrieb eines solchen Ladens ständig aus allen möglichen Richtungen Zeugs hinzukommt und auch wieder aussortiert wird. So war der Raum in jüngster Zeit wieder relativ voll. Nicht so wie damals und "unbegehbar", aber doch schon arg unübersichtlich.

Und nun? Leer. Sogar leerer als damals. Nur unser alter Rollcontainer ist noch da, alles andere ist knallhart entsorgt worden. Ich gelobe, dass der Raum nun für immer so bleibt und wir Dinge gleich verwerten, statt sie einzulagern und erst viel später wegzuwerfen.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Ano Nymus on :

Gelegenheit nutzen und, wenn schon alles leer ist, gleich den Boden abschleifen! :-)

Chris_aus_B on :

Und anschließend den Zugang zumauern, damit gar nicht in die Versuchung kommt, Dinge temporär oder permanent im Keller unterzubringen.

Ano Nym on :

Naja, ein paar Backmischungen könnte er da schon einlagern, so als eiserne Reserve...

Chris_aus_B on :

Und dann zumauern.

Nicht der Andere on :

Wenn man's zuzumauern gedenkt, dann kann man damit aber auch warten, bis sich der Raum wieder vollständig mit Müll gefüllt. Ein leerer Raum ist ja auch für zukünftige Entdecker, Archäologen und Baggerführerinnen sinnlos. Mit Müll gefüllt ergeben werden sich denen ganz neue Einsichten ergeben in das damalige Leben in Bremen.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options