Skip to content

Keine (große) Weihnachtsdeko dieses Jahr

Der heutige Tag geht bei uns in der Firma in die Geschichte ein als der erste Totensonntag, an dem wir nicht im Laden die große Weihnachtsdeko aufbauen.

Aber wie ich schon vor ein paar Tagen überlegt hatte, macht das momentan alles nicht viel Sinn, da wir gerade auch in den nächsten Tagen noch ständig an die Kabelkanäle und Deckenleuchten herankommen müssen.

Also lassen wir's diesmal wirklich bleiben. Was nicht ausschließen soll, dass wir nicht doch noch in den nächsten Tagen das eine oder andere dekorative Element im Laden unterbringen werden.

Der "Fauli-Tag" zu Hause tut aber auch mal ganz gut. Die letzten zwei Monate waren unglaublich intensiv und bis zum Ende des Jahres wird es nicht weniger hektisch weitergehen. Dann kommt im Januar noch die Inventur und dann werden wir endlich mal wieder abschalten können.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Georg on :

Totensonntag:
König Friedrich Wilhelm III. von Preußen bestimmte durch Kabinettsorder vom 24. April und Verordnung vom 25. November 1816 für die evangelische Kirche in den preußischen Gebieten jeweils am letzten Sonntag des Kirchenjahres, dem letzten Sonntag vor dem 1. Advent, zum „allgemeinen Kirchenfest zur Erinnerung an die Verstorbenen“.

Interessant,da hat also vor 202 Jahren ein adliger Despot etwas bestimmt und in unserem demokratischen Staat ist es immer noch so..............

Mitleser on :

Ja und?

Stört es dich, wenn Menschen den Toten gedenken?

Unsub... ach, ich lasse es lieber 8-)

Servicebüro on :

Subbwas?

SB on :

Was soll denn diese blöde Frage?

SB on :

"Servicebüro" mit "SB" abzukürzen ist auch nur Trollerei.

Georg on :

Ich gedenke der Toten wenn mir danach ist und nicht zu einem Termin der mir von irgend wem vorgeschrieben wird.............

SB on :

und was haben Deine Eigen- und/oder Gewohnheiten mit "adliger Despot" oder "unserem demokratischen Staat" zu tun?

motzzuchini on :

Mich stört es sogar sehr, wenn Menschen DEN Toten gedenken. (Und fast noch mehr, wenn Menschen einen gesetzlich verordneten Tag brauchen, um DER Toten zu gedenken.)

meckerkopp on :

DEN Toten schließt den Dativ mit ein, ist also einer mehr. ;-)

Josef on :

Kannst ja zum Ausgleich ab Montag "Best of American X-Mas, Frank Sinatra & Friends" garniert mit deutschsprachigen Weihnachtsklassikern ("Stille Nacht", "O Tannenbaum") über die ELA spielen. Jedes dritte Lied kann dann zusätzlich noch im Wechsel "Last Chrismas", "Coming Home for Christmas" und "Wonderful Dream" sein.
Ich würde es genießen, so für die 20 min, die ein Einkauf bei mir maximal dauert.
Für Spätfolgen beim Personal kann ich aber nicht garantieren.

Lieben Gruß an alle Weihnachtshasser! ;-)

Fritz Mueller on :

Halb so wild. Gibt eh kaum noch Christen, wozu also der Weihnachtskommerz?
https://www.welt.de/vermischtes/article184255556/Bevoelkerung-Anteil-von-Christen-in-Koeln-erstmals-unter-50-Prozent.html

Fritz Mueller on :

Warum darf der Pimmel eigentlich nicht nach Pimmel schmecken?
Da ich keine homoerotischen Präferenzen habe, kann ich mir das leider nicht erklären.

Fritz Mueller on :

Oh, ein Troll, der meinen Namen kopiert. Macht aber nix, Björn kanns ja jederzeit überprüfen. ;-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options