Skip to content

Fertig platzierte Tiernahrung

Das Regal mit der Tiernahrung ist gestern Abend noch fertig geworden. Das Problem mit den großen Packungen (Heu und Streu) haben wir auch in den Griff bekommen, alles perfekt. Zumindest vorerst ausreichend, besser als früher und vor allem ein weiterer Schritt zurück zur Normalität:


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Thomas on :

Nach diesem Bjarnesfischmarkt zu gehen, ist den Neustädtern Köter & Co wichtiger als die eigene Hygiene. Und ansonsten fliegen sie trotzdem über die miefenden Säcke.

Mitleser on :

Was ist denn euer Scheiß-Problem wegen den wenigen Körperpflegeprodukten? Björn bietet einen Grundbedarf an, der für einen Supermarkt vollkommen ausreichend ist.

Wie es schon in einem anderen Beitrag hieß: Wer irgendwas spezielles braucht, soll halt in eine Drogerie gehen.

Thomas on :

Ganz einfach das Verhältnis zu den eher umfangreichen (Sekundär-) Sortimenten wie diesem hier. Oder andersrum gefragt: Welches "Scheiß-Problem" hat ein enger Miniladen, z.B. auf dem Bild sichtbare "tausend" Katzenfutterprodukte anbieten zu müssen? "Bjarke bietet manchmal mehr als einen Grundbedarf an, der für einen Supermarkt vollkommen ausreichend ist."

(Nun gut, in Drogerie und Großflächensupermarkt kann der Kunde wenigstens großzügig am müffelnden Tierzeugs vorbeigehen. Also doch gut, dass er zur Pflegevorbereitung gleich dorthin geht.)

Maja on :

Da wird Nestlé aber traurig sein, dass Du (abgesehen von der Eigenmarke) fast nur Mars im Sortiment hast...

Björn Harste on :

Die Nestlé-Manager können sich ja mit denen der RWE zum gemeinsamen Jammern irgendwo am Südpol einschließen. :-)

Raoul on :

Und dank deren Robbenkloppern hätten sie dort auch sicher bald genug zu essen.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options