Skip to content

Die neuen "Sydneys"

Da stehen sie, die ersten neuen Sydney-Truhen. Noch ohne Strom, der Elektriker montiert gerade die Steckdosen an die vorhin eingezogenen Leitungen, aber das kommt gleich und dann können wir auch schon direkt die neue Platzierung machen! :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Kriechkeller am :

Müssen die nicht erst noch kühl werden!?

SPages am :

Das ging mir auch so durch denn Kopf. TK ware und +23°C vertragen sich, auch vorgekühlt, in meinem Kopf nicht so richtig.

Josef am :

Wenn die Dinger eingeschaltet sind und kühlen und du massenhaft bereits tiefgekühlte Ware reinräumst, wie lange wird das Thermometer wohl noch 23 Grad anzeigen? Wahrscheinlich keine 5 min.

SPages am :

Vom Prinzip richtig. Jedoch ist es im Normalfall ja nicht so gedacht das die Lebensmittel wärmer werden weil sie einen Temperaturausgleich mit ihrer Umgebung anstreben. Haben die Artikel aktuell -18°C und füllen das Volumen der Truhen zu einem großen Teil werden sie denn zu erwartende Temperaturanstieg wohl unbeschadet überleben. Aber das weiß ich halt nicht und habe deshalb meine Gedanken als Frage formuliert.

Hannah am :

Ich lese zwar immer fleißig und kommentiere nie, aber heute muss ich mal loswerden, wieviel Spaß es macht, euren Umbau aus der Ferne mitzuverfolgen! Sieht jetzt schon super aus! Weiterhin viel Durchhaltevermögen und hoffentlich keine weiteren bösen Überraschungen!

aufrechtgehn am :

Das sieht in dieser Kombi mit den Sydneys unten und den Eisenglimmgittern oben einfach nur gut aus! Ich bin ja sonst nicht so der Freund von TK-Überbauten, aber das ist hier mal echt elegant gelöst.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen