Skip to content

The Walking Dead

Keine Chance, vor den deichmännisch frisch besohlten Untoten zu flüchten. :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Egal am :

Nach erster Prüfung des Beckens und Interpolation des Restes scheint das ein Kerl (m) oder Sonstiges (d) zu sein.
So schlimm war es nicht mal in den 80er.

Antje Grunewald am :

Gibt ja so Theorien, dass die Werbebranche von pädosexuellen Schwuchteln / Lesben dominiert (pun intended) wird und deshalb dieser Typus Frau (jungenhaft, butch) überall zu finden ist.

Kriechkeller am :

Genauso gibt es auch Theorien, dass die Erde flach ist, der Mond aus Käse und Elvis Presley eine Herrenboutique am Südpol betreibt.

Chantalle-Kevin-Jasmin am :

Nicht am Südpol, sondern in Wuppertal.

Der Laden schließt am :

Mit dem Papst?

Ulli am :

Ich dachte in Bielefeld

Hendrik am :

Björn hat gar nicht so viele Lebensmittel im Laden, die ich essen müsste, was nach dem deinem Widerlichen und menschnverachtlichen Post auszuk**** möchte! @Antje Grunewald.

Ich hoffe, Björn löscht diesen Post auf Grund der Menschenverachtung und widerlichsten Unterstellungen.
Meine Überlegungen gehen dahin, ob man das ganze nicht mal eben einer Staatsanwaltschaft melden sollte und der Kommentar justiziabel ist.

Bernd am :

Gibt ja so Theorien, dass es Leute gibt, die einfach nur auf alles anspringen, was irgendwie politisch nicht korrekt sein könnte, ihnen quer runtergeht und sofort einen ans Messer liefern möchten.

Nein, der Post ist nicht strafbar (meine bescheidene Meinung). Das fängt schon mit der Einleitung an und geht mit der Verallgemeinerung weiter. Das Wort "Schwuchtel" finde ich aber auch deplatziert und entzieht der Diskussion die Sachlichkeit.

Und ja, ich habe auch das Gefühl, dass es in der Werbung in den letzten Jahren einen Hang zu gewissen Stereotypen gibt. Z.B. mir fällt oft das Spiel mit der sexuellen Ausrichtung, Geschlecht, Hautfarbe und Essen auf. Nervt halt total.

Kriechkeller am :

Das hat recht wenig mit "nicht politisch korrekt" zu tun, sondern ist schlichtweg hasserfüllte Hetze gegen bestimmte Menschengruppen. Entsprechende Kommentatoren werden dann sagen, dass sie das ja so gar nicht gesagt haben und eben nicht homosexuelle Menschen mit Kinderschändern in Verbindung gebracht haben... Sie berufen sich auf Spitzfindigkeiten noch und nöcher.

Aber was und wie sie es *gemeint* haben ist völlig klar. Und das ist widerlich, menschenverachtend und vor allem noch eins: nicht nur einfach nur politisch grob unkorrekt, sondern schlicht strafbar.

Bernd am :

Ich möchte gerne dazulernen.

Wo ist das strafbar? §? Begründung?

Kriechkeller am :

§130 StGB.
Homosexuelle sind eine Menge in der Bevölkerung, die sich eben aufgrund ihrer sexuellen Neigung/Identität als eine Gruppe kategorisieren lassen, gegen eben diese pauschal gehetzt wird.

Kann bis zu 5 Jahre Knast geben :-)

SB am :

§130 StGB
(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

Siehst Du, das meine ich mit "Leuten wie Dir ist jeglicher Masstab abhanden gekommen!"
Inwieweit und warum trifft das denn auf den Beitrag von @Antje_Grunewald zu?

Kriechkeller am :

In öffentlichen Foren eben solche Anspielungen zu machen, die absichtlich so formuliert sind, dass man sie anders auslegen kann - aber jeder ganz genau weiß, was damit eigentlich gesagt wird - sind so etwa ziemlich genau die Definition einer Hetze gegen eine Menschengruppe.

SB am :

Dazu hast Du sicher einen Link zu einer seriösen (== neutralen) Quelle?

Claus oder doch nicht Claus? Ich habe Fans! Juhu! am :

Bei einer neutralen Filterblase solltest du mit einer Suche nach "was ist volksverhetzung" dirket Erfolg haben. Anwälte erklären. Sollte deine Filterblase allerdings schon Farbe angenommen haben, musst du wohl weiter runter scrollen.

SB am :

Nein, das geht per se nicht durch eigene Suche: Eine Suche spült Seiten verschiedenster Standpunkte hoch - ich möchte aber Deinen/Kriechkellers.
Verlinke doch bitte einen (gerne auch mehrere) konkrete Seiten/Artikel (weit lieber: BGH-Entscheide ähnlich gelagerter Fälle).

SB am :

Falsch. Seine Behauptung ('Standpunkt') kenne ich ja - ich möchte (BGH-)Entscheide, diese Behauptung als relevant/wahr/korrekt/anwendbar bestätigen.
Deshalb ja auch die neutrale Quelle (also nicht Wikipedia oder netz-gegen-nazis.de o.Ä.), sondern Gerichtsentscheide.

Claus oder doch nicht Claus? Ich habe Fans! Juhu! am :

Entscheide dich, erst willst du ne seriöse/neutrale Quelle und wenn ich dich zu Antworten zu einer neutralen Quelle durch ANWÄLTE leite, kommst du plötzlich so. Und nun spiel alleine weiter.

SB am :

Das ist Quatsch.
Neutrale Quellen, die Deinen/seinen Standpunkt unterfüttern - keine Websuche (und schon gar nicht Aussagen von Anwälten - den Mietmäulern und Lügnern vor dem Herrn*).


* 2 Anwälte == 3-4 Meinungen (je nachdem, auf wessen Seite sie gerade 'argumentieren')

SB am :

A propos "ANWÄLTE"...
Um Deinen Quatsch mal zu demonstrieren:
Wenn sie denn mal in eigener Sache/Meinung/... schreiben, meinst Du dann diese Art ANWÄLTE oder Diese?

Oder Beide? Oder noch andere?
Und soll ich mir das raussuchen? Wenn ja: Inwieweit dient das der Glaubwürdigmachung Deines Standpunktes?

Bernd am :

Volksverhetzung?!

Du hast null Ahnung. Kloppst da irgendwelche Begriffe raus, hältst anderen Menschen Strafbarkeit vor, willst sie ans Messer liefern und hast so viel Ahnung davon wie ein Schwein vom Uhrwerk.

Nutze endlich mal eine Suchmaschine und mach dich informationstechnisch etwas fit.

Kriechkeller am :

Weshalb wirst Du so persönlich? :-) Argumentiere doch bitte auf die Sache bezogen, ansonsten bekommt man schnell den Eindruck, dass es Dir nur um den Streit an sich geht und nicht darum, eine Sachliche Diskussion mit Argumenten zu unterfüttern.

Ich weiß ebenfalls nicht genau was Du damit meinst, ich solle mehr Suchmaschinen verwenden und in wiefern mir/dir/irgendwem das helfen sollte...

Nungut, es ist in jedem Fall so, dass Absatz 1 von eben jenem Paragraphen abgeändert wurde, um insb. eine solche Hetze (ja, HETZE) gegen etwa Homosexuelle einzubeziehen. Da kann man sich drumherumreden und noch so spitzfindig oder was auch immer sein, es ist einfach ein Fakt:

„Die Aufnahme von Einzelpersonen in den Wortlaut des § 130 Absatz 1 StGB soll nicht auf die im Rahmenbeschluss genannten Gruppen beschränkt werden. Sie erfasst vielmehr alle Personenmehrheiten, die sich durch irgendein festes äußeres oder inneres Unterscheidungsmerkmal als erkenn- bare Einheit herausheben, und daher als Teile der Bevölkerung schon nach der bisherigen Rechtslage von § 130 StGB geschützt werden. Damit gilt für Angriffe auf Einzelne z. B. wegen ihrer Homosexualität oder wegen ihrer Behinderung die gleiche Rechtslage wie für Angriffe auf Einzelne wegen ihrer Religion oder wegen ihrer Nationalität."

Quelle: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/031/1703124.pdf

Bernd am :

Schau dir Urteile im Bezug zum § 130 an. Spätestens dann sollte dir auch die Erleuchtung kommen, dass hier das Eingangsposting von hier bis zum Mond vom Tatbestand der Volksverhetzung entfernt ist.

Du versucht hier was herbeizufabulieren. Lass es. Genauso könnte ich mir einen Paragraphen suchen um dich wegen Dummheit fünf Jahre in den Knast zu schicken. Das wird auch nicht klappen.

Hiermit ist die Diskussion beendet. Ich habe meine Zeit nicht gestohlen um sie so unnötig zu verplempern.

Kriechkeller am :

Och schade, wurde doch gerade erst so richtig spannend :-D

SB am :

Argumentiere doch bitte auf die Sache bezogen, ansonsten bekommt man schnell den Eindruck, dass es Dir nur um den Streit an sich geht und nicht darum, eine Sachliche Diskussion mit Argumenten zu unterfüttern.

Argumentiere für die anderen Leser, Dein Standpunkt ist nämlich immer noch eine reine Behauptung.
Ein BGH-Entschgeid in vergleichbarer Sachlage würde Deine Behauptung jedoch unterfüttern (allein, mir fehlt der Glaube, dass Du so etwas hast...)

Legehennenbatterie am :

OMG, bitte nicht dieser an Lächerlichkeit grenzende Stammtisch-Dilettantismus!

Nur, weil du vielleicht irgendwo gelesen hast, dass es da so einen Paragraphen geben soll, dessen Text du wohl lesen kannst, aber - gerade im juristischen Sinne - nicht einmal ansatzweise verstehst, bedeutet das nicht, dass er bei jeder sich deinem laienhaften Verständnis nach ergebenden Gelegenheit hervorgezogen werden kann wie eine Packung Antibiotika bei einem Schnupfen. Steck in einfach unter genau den Stein zurück, unter dem du ihn hervorgezogen hast.

Du kannst dich gerne wie z.B. Hendrick über die Äusserungen (die ich auch nicht sonderlich berauschend finde) echauffieren. Vielleicht ist es aber doch sinnvoll, sich Argumenten zu bedienen, die nicht ausschließlich deine Kenntnislücken zur Schau stellen. Und mit dem Verweis auf §130 StGB hast du leider herzhaft ins Klo gegriffen. Wann etwas wie und ob überhaupt angewendet werden kann, lernt man im Jura-Studium, nicht an Stammtischen.

Kriechkeller am :

Kann halt nicht jeder so gebildet und eloquent sein wie Du :'( :'( :'(

Legehennenbatterie am :

Dessen bin ich mir natürlich lebhaft bewusst. Ein paar rudimentäre Denkansätze deinerseits hätten es allerdings (hoffentlich) auch schon getan.

SB am :

+1

Aber virtue signalling ist heute halt 'in', der Kriechkeller ist nämlich ein Guter, ein gaaaanz Guter!!1!

Fred Karst am :

Heul doch. Es gibt schon einen Grund warum Antje explizit von pädosexuellen Schwuchteln geschrieben hat - weil es nämlich auch Schwuchteln gibt die nicht auf "jugendliche" Männer stehen - aber auch welche, z.B. im Dunstkreis um die Berliner Grünen, die es explizit tun und sich für die Legalisierung von Pädosex eingesetzt haben und es teilweise auch noch tun. Und die Teil eines vom Amt/dem Senat geduldeten Pädo-Netzwerkes waren, das bekannt pädophile Männer mit "Jungs" versorgt hat (da hast du sie, deine pädosexuellen Schwuchteln). Da war was von "bis zu 1000 Opfer sexueller Gewalt" in den 80ern.

Hier ist übrigens nicht von "homosexuellen Menschen" die Rede, sondern von pädosexuellen Schwuchteln, also pädosexuellen, homosexuellen Männern. Die "homosexuellen Menschen" ist genauso ein unscharfer Begriff wie Schwuchtel explizit nicht ist.

Die Lesben, oh Verzeihung, homosexuelle Mensch*innex natürlich, haben ihr eigenes Ding laufen, da geht's weniger um Minderjährige, sondern allgemein um Frauen mit maskulinen Zügen (Butches).

Kriechkeller am :

Tut mir leid, wenn Dir das so nahkommt, ist für mich tatsächlich kein Grund zu heulen, mach Dir keine Sorgen! :-)

Siehst Du - das ist genau die Argumentation, die ich vorausgesagt habe: "Es geht um pädosexuelle Schwuchteln... und nicht Schwule im Allgemeinen" [sinng.] Das ist natürlich eine Spitzfindigkeit um sich herauszuwinden ("Hab ich so nicht gesagt, ha ha!") - funktioniert jedoch nicht. Jeder weiß, dass es eben genau anders gemeint war und hier ganz klar Homosexuelle mit Pädophilen oder gar Kinderschändern in Verbindung gebracht werden. Das funktioniert gut, weil damit ein altes Klischee bedient wird.

Was das nun mit grünen Politikern vor über 30 Jahren zu tun hat ist mir etwas unklar... Aber zu sagen "[Person A] war ein Pädophiler und hat Grüne/CDU/SPD/wasauchimmer gewählt, deshalb ist Partei XYZ pädophilenfreundlich" ist ein klarer Fehlschluss und insgesamt irgendwie... unvermittelt. Was hat das mit dem Thema zu tun? :-D

SB am :

Jeder weiß, dass es eben genau anders gemeint war und hier ganz klar Homosexuelle mit Pädophilen oder gar Kinderschändern in Verbindung gebracht werden.
Nö, das ist nur Deine Wahrnehmung/Behauptung.

Du behauptest, @Antje_Grunewald habe von "weissen Schimmeln" oder "schwarzen Rappen" geschrieben.
Der des Deutschen Mächtige ist sich gewohnt, dass beschreibende Beiworte keine Verallgemeinerung/Schmähung sind, sondern Einschränkungen.
Aus der Menge der Schwulen/"Schwuchteln" bezog sich @Antje_Grunewald auf die Teilmenge der Pädosexuellen.

Eine logische UND-Verknüpfung, keine Beschreibung/Beschimpfung/Schmähung der Gesamtmenge der Schwulen.

Kriechkeller am :

Und eben das funktioniert nicht. Genau diese Argumentation möchte ja erreichen, dass man eben sagen kann "Neee, ich hab die ja nicht gleichgesetzt, ich habe eine Untermenge von eben beiden Eigenschaften gemeint". Die Intention ist jedoch klar, das lernen die Betroffenen dann leider erst meist vor dem Gericht.

Das es von der reinen Logik her (Pädophil UND Homosexuell) eine Untermenge bedeutet ist klar, aber das Leben ist weder eine Mengenlehre noch eine Wahrheitstafel.

SB am :

"hasserfüllte Hetze" - hast Du es nicht noch ein wenig dicker?

Leuten wie Dir ist jeglicher Masstab abhanden gekommen!

Kriechkeller am :

Weshalb greifst Du mich jetzt an? :-D

Es ist Hetze. Sie ist hasserfüllt. Wahrscheinlich im Hass überhaupt erst begründet, denn es fällt mir kein sinnvoller Grund ein, weshalb man so etwas völlig unmotiviert vom Stapel lässt. Nicht einmal im Ansatz übertrieben, das so einmal klar auszusprechen. :-)

SB am :

Eine sachliche Kritik ist idR kein Angriff - wird aber von Menschen mit lädiertem Selbstwertgefühl* so wahrgenommen... Das tut mir in dem Fall Leid für Dich - es ist als sachliche Kritik gemeint.

Und Dein Beitrag weist darauf hin, dass Dir die Masstäbe völlig abhanden gekommen sind: "Hasserfüllte Hetze" ist so etwas, wie "Juden ins Gas!" oder "osteuropäische/jüdische/afrikanische Untermenschen" (ja, das liest man heute zuweilen noch :-( ).
"Schwuchteln" ist hingegen sicher u.U. geschmacklos und einer sachlichen Diskussion nicht eben zuträglich - aber eben weit entfernt von "hasserfüllte Hetze".
Die Affinität der Werbebranche zu Homosexualität** und 'Jugend' ist nunmal augenfällig.


* und von unseriösen Menschen als rhetorisches 'Stilmittel' missbräuchlich vorgeblich (ich hoffe nicht, das trifft auf Dich zu)
** eine (seriöse, wertneutrale!!) Untersuchung, inwieweit Homosexuelle kreativer oder Kreative homosexueller (als der Durchschnitt) sind, ob das eine Einbildung ('Gefühl'), Korrelation, oder Kausalität ist, wäre mal sehr spannend!

Kriechkeller am :

Dir ist schon bewusst, dass Du in erster Linie persönlich wirst und lediglich nebenbei versuchst, für Dein Anliegen zu argumentieren? :-D Bin mir sogar ziemlich sicher, dass Du es weißt, aber ich möchte es dennoch herausstellen, damit es die stille Mehrheit eben auch mitbekommt.
Inhaltlich würde ich nun einmal eine klar formulierte These erwarten, bzgl. "Affinität der Werbebranche bzgl. Homosexuellen und Jugend". Ansonsten sind das alles einfach vage Dinge, die hier in den Raum geworfen werden, die inhaltlich weder belegt noch widerlegt werden können. Solch Argumente dienen häufig lediglich dazu, ein Argument in Foren zu "gewinnen", was irgendwie langweilig ist :-)

SB am :

Exakt dasselbe trifft auf Dich zu. Und nun?

matthiasausk am :

Ich lache gerade öffentlich und muß dazu nicht in einen Kriechkeller gehen ....

Leit gebbts ...

Kriechkeller am :

Leider keine inhaltliche Argumente mehr vorhanden?

Mensch :-(

matthiasausk am :

Sollte es mir leid tun, daß ich Deine Beiträge als einen humoristischen Akt und eventuell sogar eine Kunstaktion empfand?
Mein Post sollte Dir zeigen, daß ich das verstanden habe und diese Aktion wertschätze.

Sollte ich mich vertan haben und das sollte kein humorisitscher Beitrag sein, dann lache ich trotzdem, aber dann ohne Anerkennung. Denn dann sind Deine Beiträge zwar nicht mehr lustig, aber trotzdem herzerfrischend komisch.

Kriechkeller am :

Darfst die Dinge im Leben nicht so ernst nehmen - tut dem Herz nicht gut! :-)

matthiasausk am :

Genau darum nehme ich solche Menschen, die zB dafür verantwortlich sind, daß das Wort "Gutmensch" zum Schimpfwort pervertiert werden konnte, auch nicht mehr ernst sondern belustige mich herzlich an ihnen.

Ganz ohne Lachsmilie, sondern völlig sachlich und ernstgemeint.

SB am :

Oh, ein waschechter SJW!
Kein eigenes Leben und macht sich deshalb zum (nicht beauftragten/berufenen!) Anwalt beliebiger Anderer.

Björn hat gar nicht so viele Lebensmittel im Laden, die ich essen müsste, was nach dem deinem Widerlichen (sic!) und menschnverachtlichen (sic!) Post auszuk**** möchte! @Hendrik

Webwookiee am :

Erfreulicherweise ist der Typus "fette AfD-Kuh" nur im Internet "überall zu finden". :-O

Fazit: Lieber unglücklich künstlich gephotoshoppt, als unglaublich natürlich dumm. ;-)

SB am :

Na, jetzt bin ich aber gespannt, ob unsere üblichen Verdächtigen von "Volksverhetzung" und ""hasserfüllte Hetze" schwadronieren! 8-)

§130 StGB.
(fette) AfD-Kühe sind eine Menge in der Bevölkerung, die sich eben aufgrund ihrer politischen Neigung/Identität als eine Gruppe kategorisieren lassen, gegen eben diese pauschal gehetzt wird.

Kann bis zu 5 Jahre Knast geben :-)


Aber wie sagt schon die StaSi-Stiftung? "Hass* ist keine Meinung!"


* was "Hass" ist, bestimmt die StaSi-Stiftung

Webwookiee am :

QUOTE SB:
Aber wie sagt schon die StaSi-Stiftung? "Hass* ist keine Meinung!"

:-D

Dafür ist Dummheit eine Lebenseinstellung. Sowohl bei schwarz/weißen, als auch bei braunen Kühen. 8-)

SB am :

Die wahre Dummheit liegt bei den Linken, die sich blindlinks vor den Karren der Superreichen und Grossindustrie spannen lassen. Primär Denen dienen EU* und unbegrenzte Migration.

Nebenbei: Euer beständiger Vergleich von Euch unliebsamen Ideen/Menschen mit Nationalsozialisten hat in nur 3 Jahren das geschafft, was die Neonazis in 70 Jahren nicht schafften: Das Bild der Nationalsozialisten zu verwässern, verharmlosen. Mach Dir mal den Spass und geh auf die Strasse und frag wahllos Kinder und Jugendliche "Was ist ein Nazi?" Du wirst Antworten erhalten wie "Der mag keine Ausländer!" oder "Der hasst Flüchtlinge". Super Job! Darauf können Linke unendlich stolz sein.


* EU: ein Superstaat, der mehr Macht gegenüber Dritten gibt, als sie die einzelnen Nationalstaaten hätten.

Thilo am :

Um ein Foto so zu verbiegen, muss man aber doch schon wieder ganz gut mit Photoshop umgehen können! :-O

Erica am :

Ich bin vielleicht naiv, aber ich verstehe nicht , was an dem Foto so schlimm sin soll. Ich seh da eine superschlanke junge Frau, die Werbung für Schuhe macht...was seht Ihr denn?
Man möge mich bitte aufklären.

Chris_aus_B am :

Und egal was gePhotoshopped/gestaltet/verunstaltet wurde, bei diesem Foto ist beim Abfotografieren auf jeden Fall (eine) zusätzliche Verzerrung hinzugekommen, gut erkennbar an den schiefen Kanten unten und den sichtbaren Hintergrund.

Madner Kami am :

Das offensichtlichste Fail dürfte die Beinlänge sein. Enweder das rechte Bein (aus Betrachtersicht) ist gekürzt worden oder das linke verlängert. Und das ist nur der offensichtliche Anfang vom Fotoshopfail. Der nächste ist die generelle Stellung. Modellingfotos sind ja nun nicht gerade berühmt dafür natürliches darzustellen, aber versuch dich mal so hinzustellen wie dieses... Ding. Viel Glück..

Georg am :

Die Werbung ist halt wie die Deichmann Schuhe,miserabel verarbeitet.............

Klodeckel am :

Hier herrscht ja schwerer Trollalarm. Hatten wir ja lange nicht mehr.

Aber zum Thema:
Die Alte könnte trotz der recht knabenhaften Figur auch Werbung für Reizwäsche und ähnliche Artikel machen. Zu dem lüsternen Gesichtsausdruck noch ein wenig die Zunge rausstrecken, dann passt das schon.
:-) :-) :-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen