Skip to content

Zwei Melonen

Zwischen den Eiswürfeln fand eine Kollegin in der Tiefkühltruhe zwei Galia-Melonen. "Die lagen da vorhin noch nicht, ich hatte da was nachgepackt!", erklärte sie aufgebracht.

Ich erinnerte mich an eine Frau, die ich in der letzten halben Stunde mit zwei Melonen in der Hand durch den Laden laufen sah. Aber warum sollte sie die in die Kühltruhe legen? Und war sie das überhaupt? Der Blick in die Videoaufzeichnung offenbarte zumindest die Antwort auf die zweite Frage – ja, sie war es. Leider war sie auch schon seit über zehn Minuten durch die Kasse gegangen, so dass ich sie nicht mehr darauf ansprechen konnte.

Bleibt noch die Frage nach dem Warum. Wollte sie die Melonen einfach kurz kühlen und hat sie dann vergessen? Oder war das tatsächlich Mutwillen mit der Absicht, einen Schaden zu verursachen?

Wir werden es wohl nie erfahren …

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Pier am :

Diese Frage nach dem "Warum" stellt sich bei mir regelmäßig, auch als Kunde. Bei meinem örtlichen Netto (ohne Hund) kommt es relativ oft vor, dass Leute ihre Sachen kurzfristig irgendwo hindeponieren. Ansich nicht schlimm, so lang es der ursprüngliche Platz ist, aber Fehlanzeige.
Da ist alles dabei, aber das krasseste und kurioseste Beispiel ist und bleibt für mich eine abgepackte (normal tiefgefrorene) Packung Hackfleisch, welche *auf* einer geschlossenen Tiefkühltruhe unbemerkt über mehrere Tage schön vor sich hingammelte. Zumindest denke ich, dass es mehrere Tage waren. Das Fleisch hatte sichtlich schon einen grünen Schimmelpelz. Da bringt auch der 30% Rabattaufkleber nichts mehr.

Abseits davon, dass das Personal hier nicht aushilft (Ich will da aber nicht zu sehr meckern, da es sich nunmal um einen Discounter handelt und ich weiß, dass das kleine Personal es schon stressig genug hat) manche Leute machen sich einfach null Gedanken darüber und es frustriert mich doch a bissl. Letztlich hinterlässt es nämlich bei den meisten Leuten eher einen negativen Eindruck auf den Laden, selbst wenn es nicht die Schuld der Mitarbeiter ist.

Claus oder doch nicht Claus? Ich habe Fans! Juhu! am :

Netto verkauft gefrorenes Hack? :-O Und räumt über Tage nichts mehr ein, so dass die Packung nicht auffällt? Ich war noch nie in einem Nette, wie muss man sich den Laden so vorstellen?

Georg am :

Schmuddelig,unaufgeräumt und mit sehr gestresstem Personal

Horst am :

Als die Kundin so durch die Gänge schlenderte, kam ihr der Gedanke, dass ihr Mann etwas anderes meinte, als er große Melonen anfassen wollte. :-)

Habakuk am :

Herrlich. Das ist die Erklärung! :-)

Carom am :

Es gibt hier in Hamburg einen Netto ohne Hund, der so ziemlich _jedes_ miese Klischee über Discounter erfüllt:
Rumpelige Regale, planlos in die Fachböden geramschte Waren, schiefe oder fehlende Schilder, Dreck in allen Ecken, unterbesetzte Kassen, nervig langsame Leergutannahme von Hand an der Kasse (mit einem Leergutregal, in das die Flaschen dann einfach reingepfeffert werden), schmuddeliges Gemüse- und Obstregal mit Fruchtfliegen, Personal mit der Ausstrahlung von frustrierten Wiedergängern.
Und das ist nur der Zustand, noch bevor irgendein Kunde überhaupt den Laden betreten und weiter zerwühlt hat!

Das Interessanteste daran ist, dass dieser Netto in einem der besseren Stadtteile Hamburgs liegt. Nix mit Ghetto.

Georg am :

Wir hatten in OHZ einen Netto bei dem wir gerne eingekauft haben es war immer sauber,die Regale waren gut bestückt und das Personal war nett aber dann wechselte der Eigentümer und ab da ging es stetig abwärts.................

Fritz Mueller am :

So kenne ich die Nettos im Rheinland auch alle. Die, die mal Kaisers waren waren zunächst okay, sind jetzt aber auch versiffte Drecksbuden.

Michael am :

Ich habe letztens auch in einem Kaufland eine Packung Sushi bei dem Waschmittel im Regal gesehen.

Ich verstehen die Leute auch nicht nicht sich erst etwas aus dem Regal / Kühlregal nehmen und Ihnen dann einfällt, dass Sie das dann doch nicht mehr brauchen und einfach nur ZU FAUL sind das Produkt wieder an den Ursprünglichen Platz zu legen.

Mit Sachen die nicht gekühlt werden müssen ist es ja nicht so schlimm, aber mit Sachen die gekühlt / gefroren sind ist das besonders schlimm.

So müssen nur unnötig teure Lebensmittel weggeschmissen werden weil manche Leute nur ZU FAUL sind.

Manche Leute sind einfach SCHLIMM.

Claus oder doch nicht Claus? Ich habe Fans! Juhu! am :

1. Wer Geld und Personal spart, um einen Selbstbedienungsladen zu führen, also die Kundschaft zu seinem Vorteil mit in seine Kalkulation einbezieht, der muss nun mal mit so was rechnen. "Lebensrisiko".

Das ist die sachliche, neutrale Sichtweise. Muss man nicht gut finden, muss man nicht machen. Soweit es mir möglich ist, pack ich das Zeug auch wieder zurück, wo es hingehört. Kommt aber auch ganz drauf an, wie "ordentlich" und übersichtlich der Laden ist. In einem "Hypermarkt", der z. B. auch Fahrräder, Waschmaschinen, TV, etc. führt (Plaza, oder eines der riesigen Familas oder E Center, etc...) werde ich sicherlich keine 500 Meter zurück latschen für ein gutes Gewissen.

Oft bekommt man vom Personal aber auch _gesagt!_, dass man das einfach dahin legen soll, wird dann weggeräumt. Also nicht jede Ware am falschen Ort ist ein Fall für den OCD-Doktor.

2. Du kannst nicht verstehen, wenn Leuten plötzlich auffällt, das sie ein Produkt doch nicht mehr erwerben wollen? Du hast nicht viel Lebenserfahrung, oder? "Oh, ich hab doch zu wenig Geld mit!" "Oh, das Produkt gefällt mir besser!" "Oh, verdammt, ich habe einen wichtigen Termin vergessen, ich habe keine Zeit mehr für die Kasse!" "Oh, verdammt, nur eine Kasse und so eine riesen Schlange? Nein Danke!" Spontane 4 Beispiele und bei der Vielfalt an möglichen Variablen, die das Leben so mit sich bringt, gibts sicherlich noch viel mehr Gründe. Klar, kann und muss man nicht alles verstehen, da man ja nicht drinsteckt, aber muss man desshalb gleich so naiv empört tun?

Ich kann ja z. B. auch nicht nachvollziehen, warum für dich desshalb gleich eine Welt untergeht. SCHLIMM! SCHLIMM! SCHLIMM!

SB am :

Da hast Du völlig recht!
Nur Deppen glauben, Sachbeschädigung sei eine Straftat (Eventualvorsatz).
Die Guten und Gerechten wie Du hingegen geben dem raffgierigen Kapitalistenschwein (a.k.a. Betreiber des Marktes) nur, wonach er fragte!!1!

Wuffduff am :

Was hast Du an dem Wort "und" nicht verstanden?

Michael schrieb (gekürzt):
"Ich verstehen die Leute auch nicht ... dann einfällt, dass Sie das dann doch nicht mehr brauchen U N D einfach nur ZU FAUL sind das Produkt wieder an den Ursprünglichen Platz zu legen."

Er versteht die Kombination aus "nicht mehr brauchen" UND "zu faul" nicht.

Und dann brauchst Du Dich auch gar nicht mehr aufregen, gelle?
;-)

SB am :

Hmmm, also im Wanderurlaub oder so stelle ich gerne mal eine Flasche/Dose Bier in die Gefriertruhe eines Supermarktes und komme 1/2-1h später wieder...
Meist ist es noch da und es gibt herrlich kühles, leckeres Bier...

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen