Skip to content

Click here to enter text.

Aus der Bewerbung für eine Praktikumsstelle.

Vorlagen sind doch was Tolles. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Enferax on :

Groß nach einem Komma weiterschreiben und der erste Satz wiederholt die Überschrift. Wenn der Bewerber jetzt noch den Bohrmaschinenführerschein hat solltest du ihn oder sie sofort einstellen.


http://www.werken-technik.de/Bohrmaschinenschein/bohrmaschinenfuehrerschein-startseite.htm

Stefan on :

Word und Co schreiben (im Standard) nach einem Absatz immer GROSS. Wird sogar per Autokorrektur geändert. Muss man halt drauf achten.

TT on :

Oder es halt richtig machen. Grossschreibung nach Absatz ist richtig, da in einen Satz keine Absätze gehören. Zeilenumbruch (Strg-Enter) wäre an der Stelle richtig gewesen, dann greift die Autokorrektur auch nicht.

Stefan on :

Korrekter Einwand.

Mastacheata on :

Du bist um eine Taste nach unten verrutscht.
Mit Ctrl+Enter erhält man zwar auch einen Umbruch, aber keinen der "klein" weiterschreiben rechtfertigen würde.
Das ist die Tastenkombination für einen erzwungenen Seitenumbruch.

Du meinst sicher Shift+Enter.

Jakob on :

Mach dir das Leben doch leichter und biete hier eine fehlerfreie Vorlage an. Das wäre innovativ.

Amsel15 on :

Ihr seid alle als Praktikanten durchgefallen!
Er meint die erste Zeile: "Click here to enter text." Sollte man wohl vor Absenden entfernen!

SW on :

Der nicht entfernte Text ist halt nicht der einzige Bockmist in diesem Machwerk ...

Karl Ranseier on :

Naja wenn der/die Bewerber/in erst 16 Jahre alt ist, würde ich da drüber hinweg sehen wenn der restliche Text sich gut liest.
Nen richtigen Eindruck gewinnt man ja eh erst wenn er/sie dann vor einem steht.

Chris_aus_B on :

Hat jemand eine Ahnung, um was es in der angeschnittenen untersten Zeile gehen kann?
'Momentan befinde ich mich in der unterstütz ...'

Chris_aus_B on :

Hat jemand eine Ahnung, um was es in der angeschnittenen untersten Zeile gehen kann?
'Momentan befinde ich mich in der unterstütz ...'

Caro on :

Google: bremen unterstützten
-> unterstützten Beschäftigung.

Chris_aus_B on :

Danke

matthiasausk on :

Daraus kann man möglicherweise schließen, daß der Mensch kein Word-Diplom dritten Grades hat und nicht weiß, was Control-Enter bedeutet.

Man kann vielleicht auch daraus schließen, daß es sich um einen sehr jungen Menschen handelt.

Zwei Dinge kann man aber auf jeden Fall schließen:
- derjenige, der "unterstützt" hätte sich das mal ansehen sollen und dem Bewerber den einen oder anderen Tipp geben sollen
- einige der Kommentare sind ziemlich dämlich.

Claus oder doch nicht Claus? Ich habe Fans! Juhu! on :

Immerhin zahlt er seine Rechnungen pünktlich. ;-) Ansonsten volle Zustimmung.

Wunder on :

Bei Praktikanten wäre ich jetzt auch nicht so streng.
Er hat sich bemüht die Form einzuhalten und ist nicht nur in den Laden geschlendert und hat nach einem Praktikum gefragt.
Vielleicht hat er einige Schwächen, vielleicht merkt man diese Schwächen in der Praxis aber auch nicht und als Verkäufer oder Einzelhandelskaufmann arbeitet man ja nicht mit den Office-Programmen. Beim Praktkum hat man ja nicht so viel zu verlieren, bei einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle würde ich allerdings andere Maßstäbe ansetzen.

GelberBuntstift on :

Immerhin hat er ne Bewerbung geschrieben. Vielen Praktikanten ist das schon zu viel Arbeit. Und wenn die Bewerbung nicht perfekt ist, der Bewerber aber trotzdem den Eindruck macht, dass er Lust auf die Stelle hat: einstellen und im Idealfall was zur Bewerbung sagen.

Norbert on :

Moin,

Immerhin hat sich der Bewerber bewegt und war in der Lage, diese Vorlage zu finden und halbwegs unfallfrei zu nutzen.
Leute, es geht um ein Praktikum im Einzelhandel und nicht um eine Stelle als Abteilungsleiter!

Thomas on :

Wenn der halbwegs brauchbar mit anpacken kann, dann würde ich über Schönheitsfehler in der Bewerbung hinwegsehen. Unsere derzeitige Praktikantin hat nicht einmal eine Bewerbung eingereicht, sondern sich das Praktikum von einer Freundin der Eltern organisieren lassen. Am Ende der ersten Woche, nach Schnuppern in allen Abteilungen, haben wir sie gefragt, ob ihr was besonders gefallen hat. Antwort: "Nö, weiß nicht." Gut, könnte sie sich wenigstens vorstellen, hier mal zu arbeiten? "Ja, also im Büro sitzen ist schon OK." :'(

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options