Skip to content

+Sahne -Laktose

Rahmspinat ist wohl eine der beliebtesten Gemüsesorten aus der Tiefkühltruhe. Ein Großteil dieser Beliebtheit hat ihren Ursprung vermutlich in der massiven Fernsehwerbung und der Tatsache, dass Rahmspinat vor allem bei Kindern beliebt ist. Wer noch nie richtig guten Blattspinat gegessen hat, kann da vermutlich nicht mitreden – aber viele dürften mir zustimmen, dass "Rahmspinat" (trotz des hohen Marktanteils) faktisch eher unnütz ist.

Noch etwas: In letzter Zeit tauchen vermehr laktosefreie Produkte auf. Damit meine ich jetzt nicht spezielle Milch, Sahne oder Käse, deren Daseinsberechtigung ich gar nicht anzweifle. Mir geht es um Schokokekse, Kartoffelsalat und mit Schokolade umhüllte Nüsse. Auch hier gilt: Man muss es den Leuten nur gut verkaufen können.

Die Krönung gibt es seit ein paar Wochen in Form einer Kombination beider Dinge: Laktosefreier Rahmspinat.

Gibt es noch eine Steigerung von überflüssig?

Mini-Haxn

Neu (und auch nur temporär) im Sortiment: Tiefgefrorene Mini-Schweinshaxen. Für eine echte Haxe, vorzugsweise mit einem kühlen Bier im Biergarten im Englischen Garten in München, sind die "Minis" natürlich gar keine Konkurrenz – aber für mal eben schnell aus dem Backofen sind sie eigentlich ganz lecker: