Skip to content

Ladenbauer auf dem Gemüsegestell

Also man kann sagen, was man will – aber das Teil ist stabil. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Martin on :

Wie soll denn da die durchschnittliche Einkäuferin etwas aus der obersten Regalreihe entnehmen können? :-O

SPages on :

Knoblauch und andere leichte Artikel sollten gehen. Okay, kleine Menschen haben verloren, aber das war ein Kompromiss den Björn aus Platzgründen wohl eingehen musste.

Kornstrasse 4ever on :

genauso, wie sie an das Kakaopulver im oberen Regal links davon kommen muss. :-)

eigentlichegal on :

Keine Arme - Keine Kekse
In der Natur kommen auch nicht alle Tiere an die Früchte, die oben am Baum hängen.

SPages on :

Bernd das Brot ;-)

Raoul on :

Sieht man doch auf dem Foto: Einfach auf den unteren Regalabschnitt stellen. :-)

Nanny Ogg on :

Das Problem habe ich grundsätzlich mit der obersten Regalreihe in Geschäften. Entweder spreche ich jemanden an, ob er mir das da runterangelt (Verkäufer oder andere Kunden) oder hole mir aus der Getränkeabteilung einen leeren Kasten oder klettere kurzerhand am Regal hoch. Letzteres mache ich allerdings nie bei unverpackten Lebensmitteln und ich wische hinterher kurz über die so genutzte Regalfläche.

Riese on :

Jaja, wir Grossen werden immer gefragt, ob wir was aus den oberen Regalen holen können. Aber wenn wir die Kleinen fragen, uns die Lebensmittel aus den unteren Regalen zu geben, sind sie beleidigt.

Nanny Ogg on :

Hab ich schon gemacht, ich hab auch jemandem mit großen Händen schon etwas, das ihm heruntergefallen war, unterm Regal rausgeangelt - seine Hände hätten da nie drunter gepasst.

Ein Grund zum Beleidigtsein ist das für mich nicht, ich kenne auch einige große Menschen, denen abends der Rücken so wehtut, dass das untere Regal schlicht unerreichbar ist.

Raoul on :

Ja und? Wo ist die Schwierigkeit, morgens einkaufen zu gehen? Hä? Hä?

Ni on :

Wie wäre es, einen Hocker bereitzustellen? Selbstverständlich mit Warensicherungsettikett, damit der Service auch von Dauer ist :-)

Nicht der Andere on :

Einen Hocker könnte man da höchstens "vergessen". Ansonsten würden bei Gelegenheit Amtspersonen nicht nur eine Rüge erteilen. Ganz zu schweigen davon, wenn einem Kunden bei der Benutzung irgendwas zustoßen würde.

Und man muss doch nichtmal groß sein, um da oben was herausnehmen zu können. Auch der linke Monteur wird seine Augen wird jenseits von oberer Stange = Gemüsenkistenkante kaum über Kopf greifen müssen. Und in Relation zum A3-Aushang und den mutmaßlich 15cm hohen Wandfliesen könnte die obere Stand bei 1,80m verlaufen. Damit werden die meisten gut zurechtkommen.

matthiasausk on :

Das Ding ist nicht stabil, der Kerl ist ein Hänfling. Meine 120 durchtrainierten Kilo ohne jegliches Fett (hust) ... ach, ich fahr vielleicht morgen hin und probiers aus.

Nicht der Andere on :

Haben durchtrainierte Kilos ein abweichendes Gewicht? d-:=

Zum Bild: Zum einen werden die beiden wohl ganz gut wissen, was man ihren Objekten problemlos zumuten kann. Gut, in Regal hereinfalten kann auch er sich nicht, aber voll mit schwerer Ware bepackt sind beide Gewichte möglicherweise gar nicht so unterschiedlich. Was gibt denn der Hersteller als Maximalgewicht pro Ebene an?

matthiasausk on :

> Haben durchtrainierte Kilos ein abweichendes Gewicht? d-:=

subjektiv? Ja.
Aber eigentlich wollte ich durch das Wort "durchtrainierte" nur politisch inkorrekte Antworten wie "Fettsack" o.ä. vermeiden :-)

Gustav on :

Und dann fällt er runter aufn Kopf und ist selbst Gemüse!

Typograph on :

Ich finde diese Uniformierung von Handwerkern schrecklich, die kämen mir nicht in die Firma! Klamottenwechsel oder ihr könnt wieder gehen!

Ernstl on :

Wieso? Stimmt die Typo auf den Jacken nicht?

Typograph on :

Die Typo auf den Klamotten ist meistens noch das kleinste Problem ...

Johann Doe on :

Und warum?
Wenn der Arbeitgeber schon die Kleidung stellt, warum dann nicht im einheitlichen Look? Soll man da für jeden was anderes bestellen?

SPages on :

Wo siehst du hier ein Problem? Es handelt sich um normale Arbeitskleidung in einem guten zustand. Das Gemüseregal ist auch kein Hygienebereich, also ist auch keine entsprechende Kleidung notwendig. Also alles Top.

Johannes on :

Immer für sie da .-D

Theo on :

Ach ja, und die Hinweisschilder immer hängen lassen, damit man 10 Jahre später was zu Schmunzeln hat, wenn man wieder umbaut ;-)

Theo on :

Ups, das wurde ja schon thematisiert. Hätte chronologisch lesen sollen ;-)

Neugierig on :

Hmmm... passiert hier heute wohl noch was? Ob Björns Tagesziel erreicht wurde?! Starre jetzt seit 5 Stunden diese 2 Typen an und hoffe auf ein Bild der fertigen O+G Abteilung :-O

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options