Skip to content

20 Mark

Wir nehmen ja nun nach wie vor noch D-Mark an. Hier hat bei einer Kollegin, die gebürtig aus der DDR stammt, wohl die Macht der Erinnerung zugeschlagen. :-)

(Die Kundin wird sich bestimmt gefreut haben, knapp 30 Jahre nach dem Mauerfall dafür noch Ware im Wert von zehn Euro bekommen zu haben …)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Martin Eckel on :

Ich komm mal damit vorbei:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/55/GER-86-Reichsbanknote-1_Million_Mark_%281923%29.jpg/800px-GER-86-Reichsbanknote-1_Million_Mark_%281923%29.jpg

Zonen Gabi on :

Für 10 € Bananen?

Thilo on :

Wer kommt jetzt für den Schaden auf? Ist ja mit nem Stück Papier vergleichbar, wo ich "20 Bananenmark" draufschreibe...
Also doch eigentlich ein grob fahrlässiges Verhalten der Kollegin....

Sven on :

Das tolle an der Selbstständigkeit ist ja, daß man (also Björn) völlig frei ist zu entscheiden, ob und welchen Aufriss man deswegen macht und das ggf. auch mit dem restlichen Verhalten der Kollegin in Relation zu setzen....

Der Schaden hält sich ja auch mit 10,23 € in recht überschaubaren Grenzen.

Raoul on :

10 Euro. Ich bezweifle, daß Björn nicht wie alle Händler nach 200X nicht den vereinfachten 2:1-Wechselkurs zugrunde legt.

Ulf on :

10 Euro, Björn tauscht 2:1 (Klick auf den Link in diesem Beitrag führt zu entsprechenden Info auf der Kauf-dich-Satt-Seite).

Raoul on :

Ja, das wollte ich sagen. Ich habe mich in einer Verneiningssschleife verheddert.

eigentlichegal on :

Also zwischen einer - einst - echten Währung eines echten Landes und deinen handgeschriebenen Bananenmark gibt es dann doch den ein oder anderen klitzekleinen Unterschied.
Der Fehler ist nachvollziehbar, der Schaden ist überschaubar und es ist ein Blogbeitrag und ne nette Anekdote bei rausgesprungen.

Kein Grund für schlechte Laune

Karin on :

Au weia, ich hau mich weg. :-)

egal on :

Und das mit der Neuen Kasse..

Philmax on :

Das Ding könnte Björn auf eBay sicher zu Geld machen. Vielleicht als "Special Edition" mit einem Autogram von sich drauf. ;-)

naja on :

Zwanzig Mark Ost, waren ja auch mal zehn Mark, fünfe aufm Schwarzmarkt.

Theo on :

5:1 bis 4:1 war ein halbwegs realistischer Kurs - 2:1 war ja nun wirklich ein Geschenk für unsere Schwestern und Brüder im Osten (die heute niemandem mehr etwas gönnen.)

naja on :

2:1 war ein Geschenk Kohls für seine Wiederwahl. Und ansonsten hats ja für drüben eher wenig Geschenke gegeben, sondern nur die "Abwicklung".

Die Misere on :

Jaja sicher, ein Geschenk für die Ossis - bei Gelegenheit mal darüber nachdenken wer letztlich davon profitiert hat dass die Ossis Geld hatten das sie ausgeben konnten.
(Kleine Lösungshilfe: so ziemlich alles was begehrt war oder dringend benötigt wurde kam aus dem Westen oder wurde zumindest von westlichen Händlern verkauft. Dankbar konsumierende Ossis, reissender Absatz bei den Wessis - und schon hat man die Wiederwahl zum Kanzler sicher im Sack.)

Hannes on :

Hat sowas inzwischen nicht vielleicht sogar Sammlerwert?

TT on :

Nein. Noch viel zu viele im Umlauf (wie von der Westmark auch)

TT on :

Nein. Noch viel zu viele im Umlauf (wie von der Westmark auch)

Carom on :

Nein. Noch viel zu viele im Umlauf (wie von der Westmark auch)

Marvin on :

Nein. Noch viel zu viele im Umlauf (wie von der Westmark auch)

Raoul on :

Ja. Nur noch sehr wenige im Umlauf (wie von allen Sammlermünzen, die MDM herausgibt auch)

Ano Nym on :

Was würdest du eigentlich machen, wenn bei dir jemand einen neunzigerjahre Bankraub auf den Kopf haut? Jede Woche für 300DM einkaufen kommt, alles in neuen Scheinen?

Freuen oder verpetzen?

Björn Harste on :

Keine Ahnung. Nach ein paar Wochen würde es vermutlich schon auffällig werden.

Georg on :

Nach ein paar Wochen erst....Hmmmmmmm interessant............... 8-)

Ulla on :

Aber bitte aus Gründen der Fairness auch ein paar Dr. Oetker Produkte kaufen. 8-)

Falk on :

Vielleicht war ja doch die neue Kasse schuld, einfacher Softwarefehler... Kassiererin halte ich für unschuldig.

Kiki on :

Eventuell das nächste Gehalt in DDR-Mark auszahlen?

Ulla on :

Da hat sie es dem Systemfeind ja mal so richtig gezeigt.
10 Euro für 20 Ost-Mark. Erich grinst bestimmt gerade.

MST35 on :

Zwanzig Euro? Das sind ja fast vierzig Mark! Achtzig Ostmark! Vierhundert Ostmark auf dem Schwarzmarkt :-)

Der Kleingärtner on :

Und ich weiß nicht ob ihr euch erinnert, für 400 Ostmark konnte man damals 400 Mal ins Kino gehen.

John Doe on :

Oder eine halbe Eintrittskarte für ein Depeche Mode Konzert kaufen...

Michael K. on :

Kannst den Schein mal in eBay reinstellen, vgl. hier: https://www.ebay.de/itm/DDR-Banknote-20-Mark-Schein-guter-Zustand/112726995609?hash=item1a3f0d7299:g:hcAAAOSwTQtaSr07

Besorgniserregend finde ich die Reproduktionen sowohl von DDR-Mark (Ost) als auch D-Mark (West), ist auch kein neues Phänomen, siehe hier:
https://www.emuenzen.de/forum/threads/nachdruck-von-dm-scheinen-legal.25174/

Sebastian on :

Kann man dir den Schein abnehmen? Würde Porto + Gegenwert zahlen. Kannst dich ja melden per Mail :-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options