Skip to content

"Interessantes Paket für Anleger"

Falls jemand gerade eine halbe Million investieren und Miteigentümer an unserem Gebäude hier werden möchte, hat er hier die Chance sieben der neun Wohnungen über den Läden im Paket zu erwerben.

Ich würde die Wohnungen ja liebend gerne selber kaufen, aber dazu brauche ich momentan wohl erst mal bei meiner Bank nicht mehr anzuklopfen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

AvN am :

Lass dir das nicht entgehen, Björn! Denk nur mal, was du da alles selbst renovieren könntest! :-D

Und in ein paar Jahren heißt es dann: Aus dem E(deka) wird ein K(arstadt) und du expandierst auf die 3 Etagen. :-P

Roger am :

Trotzdem bei der Bank mal anfragen? Man weiss ja nie.

Jemand am :

In der Anzeige fehlt "alles, was Sie tun, wird vom Marktleiter des im Erdgeschoss befindlichen Spar-Marktes beobachtet und im Internet veröffentlicht.

Und die Moschee im Hinterhof ist komischerweise auch unerwähnt...

anders am :

Die Moschee wird doch "erwähnt":
"... kulturelle Angebote ... auszeichnet ..."

twincats am :

Wieso das, kulturelle Angebote sind doch erwähnt.:-)

TOMRA am :

Gibt's am 16. auch draußen Donuts & Pizzaschnecken?

Axel am :

Bleirohre
Juhu wir werden blöd ohne Alkohol.
2adrige Stromleitungen
Komplett runtergewirtschaftet.
Zahlen die dafür wirklich Miete?

MartinK am :

Na, ob sich die Betreiber der Moschee wohl dafür interessieren werden? Gibts da Parkplatzfläche dazu? ;-)

Tanja am :

lt. Beschreibung vom Makler: nein

Georg am :

Interessantes Angebot??
Da muss man ja noch einmal die gleiche Summe zum Sanieren aufwenden :-O

matthiasausk am :

450k€ + 450k€ Renovierung bei 38k€/a Mieteinnahmen.
Ja, das würde ich auch verkaufen, wenn ich einen Dummen finden würde.

SPages am :

Ist halt eher eine langfristige Anlage ;-)

matthiasausk am :

... und dann muß man ja auch noch diesen Laden untendrin loswerden, bevor man ordentlich renovieren kann ...

SPages am :

Diese Läden meinst du, weil vor dem Abriss und Neubau muss auch noch der Schlüsseldienst raus ;-)

Rose am :

"Bleirohre" WTF?

Christian_08 am :

Und? Blei ist zwar alles andere als gesund aber man kann davon ausgehen, daß das Blei mittlerweile von eine Kalkschicht überzogen ist. Ist wie bei Amalgam, richtig schädlich wird es erst, wenn man daran rumdoktort.

Ulf am :

Wie ist eigentlich die Stimmenanzahl bei Abstimmungen der Eigentümergemeinschaft geregelt?

Gibt ja verschiedene Varianten, z. B. anteilig nach m²-Anteil, pro Einheit 1 Stimme unabhängig von der Größe oder auch nur pro Eigentümer eine Stimme, unabhängig von der Anzahl seiner Wohnungen.

Sollte es pro m² sein bzw. pro Anteil könnte Björn alle Entscheidungen bei Abstimmungen mit Mehrheit alleine durchdrücken...

derHeiko am :

Der Makler hat nicht mal den Müll im Keller und den Speermüll im Flur entfernt. Was für Fotos ....... Vor allem nicht mal ein Foto von den Wohnungen oder eine Zeichnung.

Auch sehr schön: " Holzfenster aus den 1960er, Bäder aus den 1960er, zwei- und dreiadrige Elektrik, Dacheindeckung mit Frankfurter Pfanne vor ca. 15 Jahren, Der Energieausweis ist derzeit in Bearbeitung!"

Hier würde ich nichts anlegen bevor hier nicht grundsaniert wurde ......

Marco am :

Neben allem bisher genannten: Ist es normal, dass ein Paket von 7 Wohnungen über 450.000,- € über eBay-Kleinanzeigen angeboten wird? Ich bin aber nicht viel dort unterwegs, weiß also nicht, ob das evtl. so üblich ist. Ich jedenfalls würde, wenn ich sowas suchen würde, nicht bei eBay-Kleinanzeigen suchen.

Oliver am :

Die Frau meines Kollegen ist auch Immo-Maklerin, und JA, ebay-Kleinanzeigen ist der neue heisse Shit in Sachen Vertrieb. Bei Wohnungen ist da die Vermittlungsquote bei 66%, Gewerbliches hat schon eine Quote von 40% (beides in ihrem Büro)

Sauhund am :

Also so eine Rumpelbude habe ich Ja schon ewig nicht mehr gesehen...Elektrik aus den 50ern und wahrscheinlich brandgefährlich?! Die Wohnungen müssen wie ein Museum aussehen, denn ersetzt man nur eine Steckdose erlischt der Bestandsschutz und man darf alle Kabel rausreißen. FI im Bad? Sicher Fehlanzeige. Bleirohre in einem Nachkriegsbau? WTF?! Allein die Wohnungstüren und die Fluratmosphäre erinnert mich an die gute alte Zeit in der z.B. Ekel Alfred spielt. Und für ein Bad aus den 60ern kann man echt Eintritt verlangen! 70er gab es ja bis zuletzt noch einige (bunte Fliesen etc.). Aber 60er?! Wer zahlt dafür Miete?

Christian_08 am :

Zitat: "...zentral zu den Läden des täglichen Bedarfs."

Bernd am :

Bei der momentanen noch äußerst guten Zinslage halte ich das Angebot von 65K für jede Wohnung für diskussionswürdig und preislich verhandelbar.

Das ist keine kurzfristige Anlage, sondern was für Jahrzehnte und für die Altersversorgung.

Nicht zu vergessen dabei: Man erwirbt ja nicht nur die Wohnungen, sondern im Großen und Ganzen die Kontrolle über das gesamte Haus. Keine Eigentümergesellschaft die einem vorschreibt wie viel Kohle man für was auch immer auf den Tisch legen muss, sondern eigene Entscheidungen, die man so fällen kann wie sie einem passen.

Ich will jetzt nicht empfehlen zu kaufen, aber auf jeden Fall umfangreich mit beschäftigen und auseinandersetzen. Diese Chance bekommt man nämlich nie wieder.

Mein erster Gedankengang: Eine Wohnung leer bekommen und komplett sanieren (Elektrik, Böden, Fenster, Wände). Dann den nächsten Mieter da hinein umziehen lassen. So hat man die nächste Wohnung frei und geht das Haus innen Stück für Stück durch. Und in dem Tempo, wie man es selber (finanziell) schafft, eventuell sogar teils mit Eigenleistung.
Das Dach (Betonpfanne von Braas, 15 Jahre alt) sollte auch noch für locker 20 Jahre (eher mehr) gut sein.
In 5 Jahren sollte man innen durch sein.

One am :

runterhandeln und nachfragen ob er es auch gegen ein gebrauchtes Smartphone tauscht

Bitghost am :

"Käuferprovision: 5,95 %"

5,95%?
27t€ für diese Fotos und eine Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen?

Sportlich...

aufrechtgehn am :

Kein Wunder, dass der "Beruf" des Immoblienmaklers einen derartig guten Ruf hat. Dagegen verdient sich ja jeder Mafiosi sein Geld auf ehrlichere Weise...

Bernd1 am :

Ich will jetzt keine Lanze für Immobilienmakler brechen, aber diese Geschäfte schliesst man nicht täglich ab. Wenn man Pech hat, geht monatelang nichts bzw. der Verkauf zieht sich elendig hin. Die Kosten wie Mitarbeiter, Büro, Technik, Anzeigen, Onlinegebühren, etc. laufen dabei weiter.

Es ist im Grunde wie immer im Leben. Etwas Glück und viel Fleiß, dann geht es einem gut. Ansonsten lutscht man halt Steine.

0815 am :

Ich würde die Bank fragen. Versuch macht klug. Unter Zukunfsaspekten halte ich das für nicht unsinnig. Nur über den Preis müsste man reden. Ich denke, da ist Luft nach unten.

Karl Ranseier am :

Oar am 16. kann ich nicht zum Offenen Lesertreffen ... ähhh ... Besichtigung kommen :-(

malrechnen am :

Was heißt hier einen Dummen finden? Anstatt sich dem Herdentrieb folgend drüber lustig machen, mal kurz überschlagen:

Netto(!)mieteinahme 38200€ macht
- Rendite ohne Renovierung von 8,50%
- mit sicher noch irgendwas 5%
Das ist ziemlich gut, wenn man bedenkt, was man für sein Erspartes sonst so bekommt!

Andere Rechnung:
Bankkredit: Baudarlehen ~1,5% Zinssatz = 6750,- € Zinsen/a bei 450k vollfinanziert = 31000€/Jahr zusätzliche Einnahmen, ohne das nur 1€ ausgeben mußte. (wenn man noch Erspartes hat siehts noch besser aus)

Steuer:
wenn ich das jetzt kaufe, mit Renovierung noch 3 Jahre warten kann (damit nicht anschaffungsnah in kaufpreis fällt):
- 2% afa = also jedes Jahr die nächsten 50 Jahre 9000€ von meinen Einnahmen steuerfrei.
- Aufwendungen: Bankzinsen, Vorbeischauen, Verwaltung..alles absetzbar

nach 3 Jahren für 10 Jahre die gesamten Mieteinahmen ins Haus stecken. Dann dürfte die Burg ziemlich gut renoviert sein, der Wert des Haus (also mein Vermögen) dazu ordentlich gesteigert sein und das absolut steuerfrei.

Nochmal andere Rechnung: ich arbeite und sagen wir kann theoretisch noch 800€/Monat = 10.000,-€ im Jahr ansparen. Wenn ich es enfach nur auf die Bank trage, kassiert der Staat ~3500,-€ Steuer davon (also hat sich mein Vermögen um 6500,-€ gesteigert) Wenn ich es in das Haus stecke, zahle ich keine Steuern dafür habe im besten Fall also den Wert meines Hauses (Vermögens) um 10000,- Wert gesteigert.

Also ein ziemlich geiles Angebot für alle, die ein wenig Geld übrig haben (lukrativ gerade wegen des Renovierungsbedarfs/Absetzmöglichkeiten). In anderen Regionen findet man solche Objekte nahezu gar nicht mehr, da ist der Markt komplett abgegrast und es werden Preise irgendwo bei 40-fache der Jahresmiete (2% Rendite) aufgerufen (solange Kreditzinsen noch niedriger sind und die Leute für Ihr Erspartes auf der Bank gar nichts mehr kriegen ist sogar das noch attraktiv).

Anmerkung: Prämisse, daß die Lage/Immopreise konstant in den nächsten Jahren und das es keine großen versteckten/Extraprobleme im Haus gibt (Mieter die nicht zahlen/feuchte Wände etc...).

Bernd am :

Kurz und bündig, gut umfasst. *daumen-hoch*

Mein Rat an Björn: Lösch den Eintrag hier, bevor du die falschen Wölfe weckst. Dann kannst du noch 1,5 Wochen in Ruhe drüber nachdenken.

Eugen-Roland am :

in München bekommt man zu dem Preis maximal das Treppenhaus ... oder die Kellerabteile. Oder eine der Zwei-Zimmerwohnungen.

Georg am :

Die in Bayern sind ja auch gaga 8-)

TOMRA am :

So, wer von euch hat nun zugeschlagen beim "Interessantes Paket für Anleger"?
Anzeigen sind inzwischen offline.

Björn Harste am :

Keine Ahnung, ich war's nicht. Werde ich ja auf der nächsten Eigentümerversammlung erfahren. :-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen