Skip to content

Asbach-Uralt-Aufsteller-Reste

Wie fast schon befürchtet, liefen die alkoholgefüllten Pralinen vom "Asbach-Uralt"-Aufsteller nur sehr schlecht. Und so dominieren diese Sachen jetzt unsere Weihnachtsrestanten …

Nächstes Jahr also nicht wieder. Dabei sind die wirklich gut.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Georg on :

Wenn man beim Rückwärts ausparken Claudia Bogedan überfährt
dann ist das schon einen Asbach Uralt wert................ 8-)

at on :

Solche Kommentare hier?

Bronko on :

Als Vater zweier Kinder, die in Bremen beschult werden, kann ich dem Kommentar zumindest ein Grinsen abgewinnen.

at on :

Vielleicht sind Eltern in anderen Bundesländern bessere Vorbilder.

Georg on :

Wir bringen unserem Lüdden schon bei das man Konflikte nicht mit Faust und Knüppel löst,aber wenn man miterleben muss das ihm der Spass am lernen immer mehr genommen wird dann frustet einen das schon sehr

http://up.picr.de/31366102ad.jpg
Unterrichtsausfälle durch Krankheit,Lehrermangel etc.pp,dann noch Personal welches lustlos den Lehrplan durchzieht ,da möchte man in der Fantasie schon einmal ein Blutbad anrichten

matthiasausk on :

Unterrichtsausfall gibts anderswo auch. Da ist Bremen kein Einzelfall ...
(Und SPD-Schulreformen gibts leider anderswo auch, ich glaube, da ist noch nirgendwo was Gutes bei rausgekommen, wenn die SPD die Schule reformiert hat ... )

Michael K. on :

Das ist eine Generationenfrage, wer mit der Werbung aus den 1980er-Jahren aufgewachsen ist, greift auch bei mit Alkohol gefüllten Schokopralinen sicherlich eher zu als die Nachfolgegeneration.

Asbach Uralt ist heute medial total unterrepräsentiert und hat den "Generationensprung" leider nicht geschafft. Bei Jägermeister sieht das ganz anders aus, die haben es geschafft, das Markenimage auf die Kundengruppe Nachfolgegeneration zu münzen.

Gleiches Problem wie bei Asbach Uralt: Verpoorten (Eierlikör), Berenzen (Apfelkorn), Underberg (Magenbitter)

Rumpel on :

Underberg war doch schon immer eher eine Gesöff für Penner.

Eierlikör generell ist nicht mehr so im Trend, auch bei der älteren Generation geht es doch eher in Richtung fruchtig.

Berentzen hingegen wollen sie bei uns im Verein sobald es legal ist für uns ihnen welchen einzuschenken auch heute noch.
Der braucht glaubich gar keine mediale Präsenz.

Josef on :

Ein Problem bei solchen flüssig gefüllten Pralinen ist für mich die hohe mechanische Empfindlichkeit.
Zu oft hatte ich Packungen davon Zuhause, so mehrere Stücke eingedrückt, ausgetrocknet oder ausgelaufen waren.
Kann das Problem hier jemand bestätigen?

Raoul on :

Selten. Ich kenne das Problem zwar, aber es trat bei mir äußerst selten auf.

chris on :

Das wäre doch 1 Argument für den Online-Shop ...

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options