Skip to content

Ladenplan und Sortimentsplanung

Nach vielen kleinen Korrekturen haben wir inzwischen einen Ladenplan, der wohl mit "Version 4 Entwurf 2, Final Final Mk2" oder so bezeichnet werden könnte. Die Kühlanlagen, Regale, Kasse und alle anderen Dinge sind entsprechend eingeplant, die Wege sind gewohnt eng, aber insgesamt für unsere Verhältnisse vollkommen okay.

Der Edeka-Ladenbau hat meinen Entwurf auch abgesegnet und nun macht sich erst mal der Sortimentsplaner daran, alles zu bestücken. (Ist ein unumgänglicher Schritt, unabhängig davon, dass ich im Grunde schon alles geplant habe. Da werden wir uns nach der "Neuplanung" abstimmen und dann sieht es vermutlich wieder so aus, wie ich es jetzt schon haben will.)

Danach werden die Regale geplant, vor allem die Stücklisten, aus denen sich dann das endgültige Angebot zusammensetzt.

Ihr seht: Es geht weiter, wenn auch momentan viel im Hintergrund.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Bas on :

Also macht Edeka Vorgaben wie das Sortiment angeordnet werden muß? Was passiert denn wenn sich jemand nicht daran hält?

Jo on :

Vermutlich das selbe, wie McDonald's wenn einer derer Franchise-Nehmer BigMac auslistet oder Pepsi verkauft - den Vertrag kündigen. Der Edeka-Kunde erwartet bestimmte Produkte und Edeka mag wohl keine Rewe-Eigenmaken.

Christian W on :

Mich würde mehr interessieren ob Björn danach noch die Freigabe hat nach Lust und Laune bei Direktlieferanten zu bestellen wie bisher.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options