Skip to content

"Parken verboten" gilt nicht für BMW

Ohne weitere Worte …


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

barfoo am :

Leg dir doch mal so eine Parkkralle zu, die kannst du dann zusammen mit einem Hinweis auf die Schlüsselabholung im Markt bei solchen Falschparkern anbringen. Ggf kombiniert mit einem saftigen Parkentgeld (das müsste dann aber wohl per Schild angekündigt sein)

Lars am :

Hat sich was wegen dem Parkrempler ergeben?

Ich würde an deiner Stelle jetzt mal ein generelles Parkverbot aussprechen. Vielleicht merken die dann mal, das die was falsch machen.

Stefan am :

Wie wertvoll wären jetzt ein paar Paletten Steinzeug, die man aus Versehen vor dem Wagen abstellt. Kann man ja nach längerer Wartezeit wegfahren damit es keine Nötigung ist, aber zuminndest kann man den Sünder etwas aufhalten.

Flox am :

Da wäre ich vorsichtig. Evtl reicht schon das zu bauen mit den Paletten für eine Nötigung.

Stefan am :

Die Paletten werden halt grade umsortiert und auf dem Hof zwischengelagert. Das kann ihm auf seinem Hof wohl niemand verbieten. Und wenn derjenige sich beschweren kommt macht man halt gaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam Platz.

Carlos am :

Mann fahrt sich dreiäär Bäemwä :-)

Fabian am :

Puh, hat der ein Glück, dass ich bei euch nicht arbeite. Ich bin so tollpatschig, ich würde vermutlich ausversehen in einem unbeobachteten Moment mit einem Einkaufswagen dagegen knallen :

Jochen am :

Kennzeichen unkenntlich machen solltest Du nochmal üben. "MH-LA 37"? Oder "CA"?

Joe am :

Vatern hat auch so einen Innenhof.

Mittlerweise steht in der Zufahrt so ein abschließbarer, rotweisser Kipp-Poller.

Und es ist Ruhe.

Warum tust du dir das an?

Kollegha am :

Schuldigung, Kollegha nix gut doitsch.

Andreas am :

Sprühkreide kaufen und das Auto ansprühen. Siehe: https://www.op-online.de/deutschland/denkzettel-fuer-falschparker-polizei-veroeffentlicht-parksuender-gedicht-zr-8754590.html

Ashildr am :

Micha am :

Wenn du mal 1..2 Autos konsequent abschleppen lassen würdest, hättest du schneller deine Ruhe als du denkst.
Was anderes hilft da wohl nicht mehr.

Martin am :

Ich glaube abschleppen ist riskant, weil man ja erst mal in Vorleistung gehen muss. Einfacher ist vermutlich den Hof mit Poller abzusperren.

Marc am :

1. Schild ändern (z.B. https://t3.ftcdn.net/jpg/00/74/39/42/240_F_74394224_D7NrLmKVodbMvPyzQYOOUXDY01K0C5mF.jpg)

2. Konsequent durchziehen

masterX244 am :

Das Problem: Die Abschleppdienste kommen leider nicht gescheit in den Hof rein

Falschparkhasser am :

Immer noch falsches Schild.

Besser: "Wer hier parkt, fährt auf Felgen heim."

Falk am :

Mit so einem kaputten und unleserlichen Kennzeichen darf der eh nicht am Strassenverkehr teilnehmen - obwohl, in Bremen?

Georg am :

http://up.picr.de/30615555pq.jpg

Bernd am :

Billiges Fakebild, siehe u.a. DIN 18040-3.

Auf dem Bild sind die Plätze jeweils ca. 220cm breit. Das Mindestmaß dafür beträgt aber 350cm.

In anderen Ländern ist das nicht viel anders. Liegt einfach am Rollstuhl, der seitlich raus und durch muss.

Bernd am :

Ach was, stör dich nicht an den Falschparkern.

Ich weiß jetzt wenigstens wo ich in Bremen-Neustadt immer einen gut geschützten und kostenlosen Parkplatz finde. Bei Edeka Harste auf dem Hof. ;-)

Dirk am :

Sperrfläche markieren?

Mario am :

Ich würde einfach eine der gelieferten Paletten

http://www.shopblogger.de/blog/archives/19164-4-Pal.-80qm-4-to..html

vor das Auto stellen und warten was passiert.

Asd am :

Könnte der Hof nicht auch eine Feuerwehrzufahrt sein und der Parkverbotsbereich eine Standfläche für die Feuerwehr?
In dem Fall müsste doch ein Anruf beim Polizeirevier bzw. ein Hinweis an Polizisten, die sowieso wegen einem Ladendieb da sind, ausreichen, damit der Wagen abgeschleppt und ein Bußgeld ausgestellt wird.

Hans am :

Du brauchst unbedingt Kontakte nach Polen.

Dirk am :

Da würde ich doch glatt die ~2€ für 10 Eier spendieren, die du dann fachgerecht auf dem Auto applizieren kannst.

Peter am :

Das Schild ist aber auch viel zu klein.....
da müsste min 1m² groß sein.

Aber ich sage doch: Kauf dir nen Schönen Stapler und entsorge die Kisten einfach zusammen mit dem restlichem Leergut

Theo am :

Ich weiß ja nicht, wie das in Bremen ist, aber Parkkrallen oder Paletten, mit denen man vorsätzlich ein Auto blockiert, können auch mal eine Anzeige wegen Nötigung nach sich ziehen. Auch wenn es ärgerlich ist, aber von Selbstjustiz sind Exekutive und Judikative unseres schönen Landes oft nicht so begeistert... Wird wohl nichts anderes helfen, als ein unberechtigtes Befahren der Fläche im Vorfeld zu unterbinden.

Dummkopf am :

Er koennte aber sein eigenes Auto in die Einfahrt stellen, es weiss ja erstmal keiner, wem das gehoert...

Polente am :

Wie fix hier immer alle mit Selbstjustiz sind, aber wehe, das würde einem selber tatsächlich mal passieren, was man hier so vorschlägt.

Jordi am :

Richtig, von Selbstjustiz würde ich abraten.
Da ist noch mehr Ärger vorprogrammiert!
Vor allem weil die Moschee-Besucher sich in Ihrem "Gewohnheitsrecht"
angegriffen fühlen, äh nee in Ihrer "Ehre"!!!!!!!!!!
So lange Sie Ihre Fläche für Unbefugte nicht dicht machen, wird das Spiel so weiter gehen!

matthiasausk am :

Das Bild solltest Du bei www.kunstparker.de einreichen!

densch am :

Park&Control anheuern. Die regeln das ziemlich Emotionslos.

Roland am :

Poller. Fertig.

Sonst machen die auch die nächsten 10 Jahre mit der dummen deutschen Kartoffel weiter, wie sie es sich gewöhnt sind.

Lass dir Eier wachsen, oder sei weiter der Depp.

Nicht der Andere am :

Selbst mit einem Mangel an Ungeduld versteht man nicht, warum du langfristig gute Mine zum bösen Spiel machst, obwohl es dich stört, deine Mitarbeiter einschränkt und den Betriebsablauf behindert.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!