Skip to content

Ob die geklaut werden?

Wir bewahren unseren Vorrat an Sicherungsetiketten für Flaschen in einem unserer SPAR-Einkaufskörbe auf. Dieser Korb steht an den Packtagen manchmal stundenlang unbeaufsichtigt einfach so in der Getränkeabteilung herum. Und zum wiederholten Mal hatte ich den Gedanken, dass das ja irgendwie schon leichtsinnig ist. Diese "Bottle Tags" sind ja nun nicht ganz billig, wenn da nun jemand welche oder sogar den ganzen Korb klauen würde…

Ja, genau.

Facepalm im Geiste. :-D


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Sir_Knut am :

Hmm, ich denke das würde recht laut piepen am Ausgang, wenn man 50 von den Dingern aus dem Laden schmuggeln wollte, oder? :-)

Chris_aus_B am :

Wer weiß - vielleicht wirkt das als DoS-Attacke :-O

@Björn
Schon mal den Korb zwischen die Antennen geschoben/geschleudert ?

(Und allen Kunden und Mitarbeitern heimlich so ein Teil in die Tasche packen ist dann eine DDoS-Attacke :-( ;-) )

Knecht Ruprecht am :

Jaaa, davon würde ich mir ein Video wünschen. So als Weihnachtsgeschenk an die Leserschaft. :-D

Schwachstromblogger am :

Ich weiß von unseren Warensicherungen, den Hersteller nenne ich mal nicht, dass wenn man zwei Hardtags übereinander legt, dass diese nicht mehr erkannt werden. Aus dem Grund gibt es bei uns seit einiger Zeit die Order, dass Ware mit einer ungeraden Anzahl an Sicherungen gesichert werden sollen, teilweise auch mit unterschiedlichen Sorten (Hardtag, Farb- und Leinensicherung).

Wir setzen aber definitiv nicht das gleiche System wie Björn ein, weder herstellerseitig noch technologisch.

matthiasausk am :

> Und allen Kunden und Mitarbeitern heimlich so ein Teil in die Tasche packen

DAS allerdings stelle ich mir recht komisch vor ...

Ladendetektiv-Insider am :

So komisch ist es nicht. Ich arbeite ab und zu als Ladendetektiv in einem Laden.
Es ist eine beliebte Masche unter Ladendetektiven, dass sie bei Verdächtigen, denen sie jedoch nichts konkret vorwerfen können, parallel mit ihnen durch die Warensicherungsschleuse zu gehen. Mit Sicherungsetikett in der eigenen Tasche (oder eines Kollegen) und schon piepst es. Dann kann man freundlich fragen, ob sie etwas gekauft haben, was noch nicht entsichert wurde oder ob man in ihre Tasche schauen darf. Es kommt durchaus vor, dass inhen plötzlich "einfällt", dass sie ja ganz vergessen haben zu bezahlen. In seltenen Fällen versuchen sie auch abzuhauen - meistens ohne Erfolg, dank diverser Kollegen in den Nachbarläden. :-P

Asd am :

Einmal den Korb in einen mit Alufolie ausgeschlagenen Rollator kippen und dann piept am Ausgang auch nichts mehr. :-D

Madner Kami am :

Faustregel: Was geklaut werden kann, wird geklaut.

Nicht der Andere am :

Die Aufkäufer deiner Ware könnten die Sicherungen doch benutzen, um auszuschließen, daß die in ihrem Besitz befindliche Ware nochmal an einen anderen Aufkäufer verkauft wird.

Max am :

Ein Blick bei Ebay würde dir verraten das diese Teile geklaut werden und auch Verkauft werden.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen