Skip to content

Ich geh nach Hause…

Seufz… Das ist doch ein Montag Morgen, wie er im Buche steht. Keine zehn Minuten in der Firma und schon drei Hiobsbotschaften, darunter eine Krankmeldung.

Der richtige Moment, diese Woche zu beenden.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Rosa Einhorn on :

Flucht bringt nur noch mehr Probleme.
Ist halt der Fluch der bösen Taten, dann wird alles eh nur noch schlimmer.
Also Kopf hoch und durch. Solange es nur defekte Automaten sind und kein Anwalt im Spiel ist. Es handelt sich doch nur um Ziffern auf dem Kontoauszug, evtl. sogar nur digitale Darstellungen von Zahlen.
Und die gefährliche Montagskrankheit sollte morgen vorbei sein, bleiben nur noch zwei offene unangenehme Punkte.

Georg on :

http://up.picr.de/29333552nd.jpg

Kuno Knäul on :

Und, haben sich die Probleme in Luft aufgelöst, wo der Chef weg ist?

Schnucki on :

Endlich Dienstag. Somit ist das Problem "Montag Morgen" gelöst, bzw. durch "Dienstag Morgen" ersetzt.
PS: Dienstag ist Signalmitteltag.

Nachtrag on :

Nach erster Sichtung, es sind eigentlich schon vier Katzenstrophen. Der Lottoschein war nämlich schon letzte Woche abgelaufen. Na gut, bleibt für uns jetzt Mittwoch ein größerer Jackpot. :-O

Endlich Montag on :

Ich habe mal nachgeschaut im Buch, am ersten Tag (Montag) war die Erschaffung von Himmel und Erde. Insofern erst mal nicht Schlimmes. Kopf hoch, es könnte schlimmer kommen. Und da steht dann der Fuchs dahinter. :-P

Feierabend on :

Generell sehr abendländisch angehaucht der Text. Auch Kollege Hiob ist doch sehr christlich verankert. Zitat "... abgeleitet von der biblischen Erzählung um den wohlhabenden und frommen Hiob, dessen Gottesbeziehung durch Leiden auf die Probe gestellt wird."
Ich vermute eine christliche Verschwörung in Bremen.

Georg on :

in Bremen herrscht Theokratie und keine Verschwörung

Engywuck on :

der biblisch erste Tag der Woche ist aber der - Sonntag. Am Sonntag feiern Christen die Auferstehung, diese war laut Bibel am ersten Tag der Woche: siehe z.B. Johannes 20,1: "Am ersten Tag der Woche kam Maria von Magdala frühmorgens, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war." (EÜ)
Das passt auch zur jüdischen wie islamischen Wochentagszählung.

Nur "bürgerlich" ist der erste Tag der (Arbeits-)Woche der Montag. Der Begriff "Wochenende" kommt übrigens daher, dass (zuerst in England) der Samstags (halbtags) arbeitsfrei wurde.

Bernd on :

Laden abgebrannt, Versicherung nicht bezahlt und die Frau ist mit einem Anderen durchgebrannt.

So ein typischer Montagmorgen halt... :-)

Nicht der Andere on :

In dem Trio Infernale ist ja immerhin auch ein Hoffnungswert enthalten.

Honk on :

Stimmt, jetzt hat der Andere sie an der Backe. Die Hoffnung, dass er sie behält ist ja durchaus auch schön.
HA HA!

matthiasausk on :

Tell me why
I don't like Mondays
I want to shoot
The whole day down

Sven on :

Solange es nicht irgendwas ist was den laufenden Betrieb erheblich Stört (Förderband der Kasse, Kasse selber oder Kühltruhe) alles halb so wild.

Sprücheklopfer on :

Montag ist Schontag!
Freitag ist Schreitag!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options