Skip to content

2 x Sydney in Reihe

So sieht es hier jetzt erst mal aus. Die beiden neuen Tiefkühltruhen stehen an Ort und Stelle und bieten einen unglaublichen Kontrast zu den alten Truhen im Vordergrund. Auch das geflieste Stück Wand versprüht noch den Charme einer seit ein paar Jahrzehnten vergangen Ära. Nachtrag: Diesbezüglich bin ich aber schon mit dem Dekorateur der Edeka in Kontakt, damit wir zumindest für die Übergangszeit die Wand irgendwie halbwegs ansprechend verstecken.

Jetzt müssen da noch die Preisschilder ran, aber das können wir alles in Ruhe erledigen, während das Video (aktueller Stand: 19%) hochlädt…




Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Marcel am :

Was passiert eigentlich mit der Abwärme der beiden Truhen? Verpufft die direkt in den Laden? Bei deinen alten TK-Schränken gab es ja ein Split-Gerät auf dem Hof.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es im Sommer doch dann sehr kuschelig im Laden werden könnte. Oder gibt es hier einen getrennten Wasserkreislauf, den du anschließen kannst, sobald alle Truhen da sind, mit der die Abwärme nach draußen geleitet wird?

Soho am :

Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis der erste Komiker die Stecker rauszieht...

Franky am :

Oh Bernd, bei allem Respekt: das sieht so dermaßen schäbig aus. Ich verfolge den Blog fast seit Anfang an und so lange redest du schon von Renovierung. Reiß einfach das ganze Haus ab und mach neu.

Tyler8899 am :

Stecker/Steckdosen unbedingt sichern - ist eine Frage von Stunden/Tagen, bis ein Scherzkeks den Stecker zieht.

Und darf man fragen, was mit der Optik passiert...bleibt das so an der Wand? Das sieht in der Tat wenig schön aus, eher abschreckend. Sorry für meine Offenheit.

Phil am :

Sieht wirklich schlimm aus. Wie wäre es mit einer Kennzeichen wo ich welche Artikel finde? Und einen Hinweis wann die fehlenden Artikel wieder vorrätig sind?

Markus am :

Da muss ich mich anschließen - das kann doch so auch nicht nur für den Übergang bleiben? - Da gehören doch zumindest Poster / Fotos / Plakate an die Wand oder ein großes Tuch quer über alles. Das müsste dir im Zweifel doch ein Vertreter irgendwie besorgen können mit Werbung für etwas in der Truhe... aber so wäre mir die "Schmuddel-Image-Gefahr" zu groß...

aufrechtgehn am :

Das mit den Wandfliesen bleibt aber nicht so, oder? Das sieht ja entsetzlich aus, so richtiger DDR-Kaufhallencharme der Siebzigerjahre. Man kann ja fast Mitleid mit den armen Sydneys kriegen... ;-)

Georg am :

Björn hat schon etwas passendes Besorgt:

http://up.picr.de/29024087ce.jpg

Fabian am :

Oh warte.... das sieht echt übel aus. :'(

TOMRA am :

"Scary Shopping" dieses Jahr schon Ende April? :-O

Pascal am :

uggghhhh... ich würde mich ekeln, nur schon den Kopf über die Kiste zu halten (um Artikel zu greifen). Das sieht ECHT übel aus. Nein, hier würde ich nicht einkaufen wollen. Björn, bitte, bitte - um deinen eigenen Geschäftserfolg zu liebe: mach, dass es in Deinem Laden mit dem Umbau vorwärts geht. Ich weiss, es ist unheimlich viel Geld und die Sache mit dem Mietvertrag hat alles verzögert. Jetzt ist es aber wirklich an der Zeit, vollgas vorwärts zu machen um keine Kunden zu verlieren. Jeder Discounter sieht schöner aus :'( (nein, das ist nicht böse aber ernst gemeint)

Chris_aus_B am :

O Mann,
da konnte man heute fast live mitbekommen, wie die alte TK-Schränke demontiert und entfernt wurden und jetzt schon die neue Truhen da stehen (zwischendurch wurde auch saubergemacht - wie berichtet wurde) und jeder hier meckert über das Aussehen der jetzt wieder sichtbaren Wand. Wenn man den Text zu diesen Bildern liest, wird wohl klar, dass Björn auch nicht zufrieden ist und es (irgendwann ;-) ) ändern (lassen) wird.

Ihr könnt ja gleich mit Material und Werkzeug zu ihm hinrauschen und die Wand sofot aufhübschen. :-) :-O

Es hätte ja auch schlimmer kommen können, mit bröckelndem Putz und Farbe und herabgefallenen Fliesen.

Wunder am :

Wäre es nicht die einfachere Lösung gewesen, den Laden für 3 Wochen zu schließen und dann erst Fliesen schleifen, die Wände streichen und am Ende erst neue Regale, Truhen etc.?
Sorry, aber so häppchenweise ist echt nicht schön und du lässt dir den Werbeeffekt einer großen Neueröffnung entgehen

Björn Harste am :

Natürlich wäre es das. Aber betriebswirtschaftliche Entscheidungen sollten immer den Leuten überlassen werden, welche die daraus resultierenden Kosten auch übernehmen.

Kante am :

Auf gar keinen Fall! Ich komme aus dem Internet, daher habe ich per Definition schon recht! Ausserdem lese ich regelmäßig einen Shopblog und kenne mich daher aus!

Habakuk am :

Gut, dass sich auch mal ein echter Experte hier äußert. Mit den ganzen Amateuren macht das sonst ja keinen Spaß ... ;-)

Chris_aus_B am :

Wir hat denn die Kundschaft die heutige Aktion aufgenommen?

Wunder am :

Na gut, wenn du meinst. Kann mir zwar nicht vorstellen, wo der betriebswirtschaftliche Sinn liegt, aber du wirst schon deine Gründe haben bzw. dich hoffentlich im Vorfeld gut beraten haben lassen.

@Kante
Ganz toller Diskussionsbeitrag! Leider kann ich mich nicht auf ein Niveau hinunter begeben, wo ich fremden Personen im Internet Wörter in den Mund lege, ich habe selber genug zu sagen.

eigentlichegal am :

Da ist aber jemand nachtragend wegen des Suppengrüns zu Weihnachten
;-)

Raoul am :

Da wurde einfach nur ein schlechter Tag erwischt. Man muß das Suppengrün doch über einen längeren Zeitraum von zwei Jahren dauerhaft ausreichend im Sortiment haben und dann werdet ihr sehen, wie sich das verkauft. @Björn: Unbedingt weiter probieren. Gerade jetzt ist der optimale Zeitpunkt, auf den temporär frei gewordenen Plätzen kleine Suppengrün-Inseln unterzubringen!

Ulf am :

3 Wochen??? Gehalt der Mitarbeiter und Kosten laufen weiter... Björn wird sich sicher schon überlegt haben, dass es sinnvoller ist in Häppchen zu renovieren und gegenzurechnen, ob dadurch mehr Kunden verloren gehen als durch eine 3-wöchige Schließung.

Der Konkurrenzkampf unter Supermärkten ist groß und der nächste Supermarkt meistens nicht weit weg (bei Björn der rote Discounter an der Ecke z. B.). Somit wird alles versucht, damit sich die Kunden nicht umorientieren.

Baut Kaufland um, ist nur wenige Tage geschlossen (und ja da wird viel ausgetauscht, auch Tiefkühltruhen). In Berlin schloß Edeka für einen halben Tag, Rewe für einen ganzen Tag den jweiligen Kaiser's-Markt bei der Umstellung während der Übernahme. Rewe tauschte erstmal nur die Kaiser's-Schilder gegen Rewe-Schilder aus (teilweise nur überklebt), Edeka stellte nur intern erst mal um, draußen blieb Kaiser's dran stehen. Erst in einem weiteren Schritt verschwindet das Kaiser's-Logo draußen, ohne erneut zu schließen. Und ein Supermarkt in einem Haus, das abgerissen wurde und neu gebaut wurde hat in der Zwischenzeit einen mobilen Supermarkt im Park errichtet.

Wunder am :

Wow keine Ahnung wo du wohnst, aber da scheint ja ein knallharter Kampf zwischen den Supermärkten zu existieren. Ich persönlich kenne keinen Supermarkt, der es so, wie von dir beschrieben gemacht hat und hier muss halt sehr viel gemacht werden.
Die 3 Wochen waren nur exemplarisch, ich weiß nicht, wie lange z.B. das Fliesen schleifen dauert. Könnte und würde wahrscheinlich insgesamt etwas weniger sein.
Aber so wie jetzt, werden entweder die Truhen in naher Zukunft wieder kurzzeitig abgestellt und umgelagert werden müssen oder es muss drumherum gearbeitet werden, beides nicht optimal.
Und na klar muss während der Zeit des Umbaus das Gehalt weiter gezahlt werden, dass ist nun mal der Preis dafür, wenn man viele Jahre keinerlei Investitionen getätigt hat (ich weiß, dass es nicht allein an Björn lag), dann kommt halt einmal eine größere Summe zusammen.
Ob jetzt für die Zeit des Umbaus tatsächlich weniger Kunden den Supermarkt wechseln, als wenn er einmal komplett schließen würde kann man so pauschal auch nicht sagen.
Wenn man eine richtige Neueröffnung macht, hat man die alten Kunden und auch neue Kunden aber in der Regel schnell wieder zurück.

Chris_aus_B am :

Supermark-Ketten werden nicht das große Problem haben, wenn eine/wenige Filiale/n für ein paar Wochen zu ist/sind. da kann das Personal auch in anderen Filialen mitarbeiten.
Aber wieviele Lebensmittelhändler als Einzelunternehmer mit einem (ok, zwei :-) ) Läden kennst du?
(Das mag je nach Region und Ortsgröße ziemlich unterschiedlich sein, denke ich. )

Larsen am :

Was war denn früher an der Stelle? Beziehungsweise warum ist die Wand dort gekachelt?

Tom am :

Wetten, dass dort einmal eine Bedienungstheke für Fleisch und Wurst war?

Tim am :

Oh mein Gott sind die Bodenfliesen schäbig... die kommen dann aber auch neu; oder? Und wie wird die Wand hinter den Truhen genutzt?

Franz am :

Die schäbigen Bodenfliesen, die unter den Tiefkühlschränken waren, werden jetzt komplett von den Truhen bedeckt. Die sichtbaren Bodenfliesen waren auch vorher schon sichtbar und aufmerksame Leser wissen, dass Björn grundsätzlich schon viele Ideen für die zukünftige Bodengestaltung durchdacht hat. Also da wird garantiert etwas geschehen!

Und zur Wand: auch da hat Björn bereits geschrieben, dass er dort etwas machen wird.

Rumpel am :

Schau mal lauter Prinzessinen hier in den Kommentaren :-D

Marvin am :

Und warum ersetzt man die deutlich praktischeren Wandschränke durch Truhen, vor allem wenn der Platz eh schon knapp ist???

Franz am :

Darüber hat Björn und auch die Kommentatorencommunity schon lange diskutiert.
Hauptgrund für die Entscheidung wird aber wohl sein, dass die Wände laut Umbauplan, den Björn hier schon gepostet hat, mit normalen Kühlregalen (Molkereiprodukte) besetzt sind. Der Tiefkühlbereich wird zukünftig einfahc ohne Wand auskommen müssen.

Die jetzigen 2 Sydneys stehen ja auch nicht am zukünftigen dauerhaften Ort, das ist nur ein Provisorium, da die Schränke kurz davor waren, komplett den Geist aufzugeben. Und das wäre eine Katastrophe geworden... oder eine teure Reparatur.

Marvin am :

Ahhh - okay... Ich habe offenbar nicht alle Diskussionen vollständig verfolgt. Hatte es hier so verstanden, als wenn die (und die noch folgenden Truhen) dort dauerhaft stehen blieben.

Danke für die Aufklärung!

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen