Skip to content

Kleiner Junge und das Kaugummi

Ein kleiner Junge, vielleicht 10 Jahre alt, fiel uns alleine dadurch auf, dass er an der Kasse eine kleine Packung Kaugummi (die bei Dieben beliebten 5Gums) aus dem Regal nahm und damit nach hinten in den Laden ging.

Noch bevor wir im Büro waren und über die Videoanlage zugucken konnten, befand sich der Junge schon wieder auf dem Weg nach vorne. Ich ging unauffällig hinter ihm her und beobachtete, wie er das Kaugummipäckchen wieder an seinen Platz legte, und den Laden einfach so verließ. Was war das denn?

Wir guckten und das Päckchen genauer an und stellten fest, dass das von uns aufgeklebte Warensicherungsetikett fehlte. Dieses fanden wir dann wenige Augenblicke später auf dem Fußboden in dem Gang liegen, durch den er bei seinem Weg durch den Laden gegangen war.

An dieser Stelle können wir nur mutmaßen, was da genau passiert war: Er wollte das Kaugummi tatsächlich mitgehen lassen, hat dann aber die Sicherung entdeckt. Trotz dessen, dass er sie abgerissen hatte, bekam er wohl Muffensausen und hat sich dazu entschlossen, das Vorhaben ganz abzubrechen.

Das war auch gut für ihn, denn unabhängig von der Warensicherung waren wir ihm nämlich schon auf den Fersen. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Raoul on :

Endlich denkt mal jemand an die Kinder! [/simpsons]

Joe on :

Tja, ich hätt ihn abgefangen, zur Rede gestellt... und ihm den Kaugummi geschenkt, unter der Bedingung, sowas nie wieder zu versuchen.

Psychologie real angewandt.

Bernd on :

Sagen sie mir wo sie arbeiten. Ich hoffe beim Autohändler. Ich komme gleich vorbei. ;-)

Der eine on :

Kann natürlich auch sein dass er schon Verdacht geschöpft hat oder aber sein schlechtes Gewissen ihn zum Abbruch gebracht hat.

Btw: die Sicherheitsfrage sollte "Glutrot" auch zulassen... Der Himmel hat zwar nicht diese Farbe, aber es fühlt sich so an :-P

simon b on :

Mal eine Story von mir:
Als ich auch etwa um die 10 Jahre war, war ich mit meinem Vater im Real einkaufen. Ich hatte dann an einem Regal genau so ein Etikett gefunden, aber nicht ansatzweise gewusst, was es war. Nach der anfänglich kindlichen Neugier hab ichs einfach in die Tasche gesteckt, und Tata, wir wurden von einem Mitarbeiter in einen Nebenraum geführt, nachdem wir bezahlen wollten. Das Etikett wurde natürlich gefunden, aber außer einem sehr irritierten Blick ist natürlich nichts draus geworden.

Wobei ich zugeben muss, dass ich mir mein erstes Bier mit 12 durch den Austausch der Malzbier mit den Bieretiketten bei den PET-Bierflaschen erschlichen habe. Hat mir dann natürlich hervorragend geschmeckt :-O

TOMRA on :

Evtl. Vorarbeit für andere? :-O

Nicht der Andere on :

Echtjetzt? Warensicherungsetiketten auf kleinen Packungen Kaugummi? Sowas hat ja immer gute Gründe und eine entsprechende Vorgeschichte, aber grenzt die Etikettierung (Kosten, Arbeitszeit, Pipapo) nicht an Draufzahlen für solche Produkte?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options