Skip to content

Klarkommen

Eine junge Frau sollte für eine wohl schon etwas ältere Dame Bier kaufen. Da sie hier im Laden mit den vielen Beck's-Variationen wohl etwas überfordert schien, rief sie bei ihrer Auftraggeberin an und erklärte das Dilemma.

Durch die eingeschaltete Freisprecheinrichtung schnarrte es in genervtem Tonfall: "Wenn du nicht klarkommst, kommt nach Hause!"

Sehr freundlich. Das wäre dann zumindest für mich das letzte Mal, dass ich für sie Bier holen gegangen wäre.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Tea Lady on :

"Dame" und "Bier", das passt.

Rumpel on :

Ja das passt auch.

Nur das verhalten am Telefon war eben nicht damenhaft.

Madner Kami on :

Mal so abgesehen von der "Freundlichkeit" der alten Dame: Ich finde es immer wieder schwer erstaunlich, wie schwer es zu sein scheint sich zu merken oder auch nur zu fragen, was ein Freund/Verwandter/Bekannter denn nun eigentlich trinkt.
Ich als vollabstinenter Bierhasser habe ja nun wirklich so gar keinen Plan von Bier, aber das erste was ich fragen würde, wenn ich was für jemanden mitbringen sollte, wäre: "Welche Sorte und welcher Hersteller?". Unsere Kundschaft jedoch, steht regelmäßig wie der Ochs vorm Berg wenn ich ihnen diese Frage als Gegenfrage stelle, wenn sie nach Bier für ihren $Freund/Verwandten/Bekannten$ fragen.

eigentlichegal on :

Da muss man aber auch schon auf dem Laufenden sein, wie die Produktpalette aussieht.
früher musste man nur die Biermarke wissen und die Frage klären: "0,33 oder 0,5-Flaschen?"
Dann ging es später noch um "normal oder alkoholfrei?"
Heutzutage würde einem das vor dem Regal auch nicht mehr weiterhelfen. "Meintest du Pils oder Weizen?" "Meintest du normales Weizen oder mit Zitrone/Holunder/Stachelbeere-Geschmack?"

ratlos on :

"Welche Sorte und welcher Hersteller?"

....

"Radeberger Pils in der Öttingerabfüllung?"

Tim Landscheidt on :

Wenn mir jemand darauf „Beck's“ antwortete, würde es mir trotzdem nicht helfen, wenn der Laden dann verschiedene Sorten dieser Marke hat.

Julia on :

Den Hersteller hat sich ja wohl ganz offensichtlich gewußt, nech?
Um zu wissen, wann und wonach man darüberhinaus fragen soll, muß einem aber schon bewußt sein, daß ein Hersteller umfzich Varianten am Markt hat? Weiß man das, wenn man sich selber aus Bier nix macht? Eher kaum.
Wenn der Auftraggeber so wählerisch ist, dann liegt es ganz klar bei ihm/ihr, eine exakte Angabe zu machen und nicht hinterher rumzurotzen daß alle anderen keine Ahnung hätten.

Senfgnu on :

Diese Frage könnten sie zehn meiner Freunde stellen, würden 15 Antworten bekommen und vermutlich wäre keine davon falsch :-D

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.