Skip to content

Atlantik Ale

Wir haben jetzt übrigens das Störtebeker "Atlantik Ale" im Sortiment. Mehrere Kunden hatten danach gefragt und da man diese Bierspezialität hier in der Gegend nur schwer bekommen soll, sind sie nun überglücklich, mich als Bezugsquelle zu haben.

Was ist nun das Besondere an diesem Bier? Nun, Störtebeker beschreibt es so:
"Kräftige kalte Hopfung mit den Sorten Tradition, Perle, Cascade, Amarillo und Citra lässt das unglaubliche Duftspiel aus Zitronen, Grapefruit und Melone entstehen und sorgt für die kräftige Herbe."
Eine Kundin hat so sehr von diesem Bier geschwärmt, dass ich ein richtig schlechtes Gewissen hatte, es letztendlich überhaupt nicht gemocht zu haben und den letzten Schluck sogar in den Ausguss kippte.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Feraqb am :

Ostdeutsche Plörre

Geniesser am :

Alles was kein Weizen bzw.Weiss ist,ist auch ein Bier

Peter am :

"... und den letzten Schluck sogar in den Ausguss kippte."

Also im Prinzip ein sehr geeignetes Bier zu Labskaus.

Zeddi am :

Ich finde es eigentlich recht lecker, schön frisch. Ich gebe aber auch gerne zu, das dies kein Bier für jeden Biergeschmack ist.

Andererseits mag ich auch keine plörren wie Becks oder das fast komplett Neutral schmeckende Krombacher, die ja irgendwie viele fans haben.

Das Atlantik Ale ist aber auch eher etwas zum "mal" trinken, z.B. zu einem essen, ich finde das geht z.B. Super zu Pizza

Klodeckel am :

So unterschiedlich können die Geschmäcker sein. Für mich schmeckt Krombacher nach Köpi und Stauder am "würzigsten". Danach kommen Warsteiner und Veltins mit leichtem Abstand.

Was ich persönlich als "Plörre" bezeichnen würde, ist Bitburger. Nichtmal für 9,99 die Kiste bei netto komme ich da in Versuchung...

Roger am :

Atlantik Ale wegkippen??? Geschäcker...
Für mich eines der besten Biere halbwegs großer Brauereien.
Dann dürfte auch Pale Ale oder gar Indian Pale Ale, auch IPA genannt, nichts für dich sein.
Dabei ist das die derzeit populärste Entwicklung der "Craft Beer"-Bewegung.
Mich wundert eher, dass von dieser Entwicklung sonst noch nichts bei dir angekommen ist.

Feraqb am :

Nicht alles entwickelt sich immer zum Guten. Und nur, weil etwas populär ist, muss es noch lange nicht schmecken. Nein, danke. Das ist alles kein Bier mehr, sondern vermeintlich einzigartige Plörre.

Thomas' am :

Störtebeker / Stralsunder find ich persönlich verdammt lecker. Wobei diese Sorte hier durchaus merkwürdig klingt.

Lalelu am :

Du kannst ja probeweise auch noch Hopfenfänger hier aus Bremen bei dir im Markt anbieten. Der hat auch verschiedene Sorten im Angebot, darunter Indian Pale Ale, aber eben auch andere, nicht ganz so hopfig-bittere Spielarten. Ist noch ein winziger Betrieb, hatte als Einzelkämpfer begonnen und wuppt das alles selbst.

Südlurker am :

Atlantic Ale wegkippen, tsts...

Hier im Süden gibt es ein Bier mit dem netten Namen "Hopfenstopfer". Das ist mal richtig bitter.

Verkaufen sich die Craft Beers bei dir eigentlich? Billig sind sie ja nicht gerade. Unser Stammgetränkemarkt betreibt das quasi als Hobby, da sind inmmer wieder ganz nette Sachen dabei.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen