Skip to content

Kaffee zusammenraffen!

Da momentan hier im Blog schon nicht viel passiert (bei mir privat dagegen umso mehr), gibt es wenigstens mal wieder eine unerfreuliche Nachricht. Bestohlen wird man immer, aber dass einer so raffgierig seine Tasche füllt, habe ich auch noch nicht gesehen…

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Thomas on :

Im Knast sind Tabak und Kaffee wertvolle Zahlungsmittel!

Marty McFly on :

Da das ganze ja erst im kommenden Jahr stattfindet, sollte es ein leichtes sein den Dieb vor seiner Tat zu erwischen.

Bulli on :

Ich sehe da einen jungen Mann, der an Respektlosigkeit und Abgebrühtheit kaum zu überbieten ist. Seelenruhig packt er die große Tasche randvoll und geht dann gelassen den Gang runter (und wohl raus).

Ganz ehrlich: Ich hätte absolut Verständnis dafür, wenn man solche dreckigen Subjekte mit dem Knüppel stoppt. Da gäbe es von mir ein Daumen hoch und wenn die Polizei fragt, habe ich gerade zufällig woanders hingeschaut.

Nu kommen die Gutmenschen und sprechen von Selbstjustiz, vergessen dabei aber ganz brav, dass die Judikative und Exekutive in Sachen Ladendiebstahl (und anderen Delikten) zahnlose Tiger sind. Der Einzelhändler wird bestohlen und kann sich kaum wehren. Nee danke.

Anmerkung: Nein, dies stellt keinen Aufruf zur Selbstjustiz dar.

Nachbarin on :

So ein Arsch! Sachmal, weiss der Knabe nicht, wie engagiert Du bist und dass Du jeden Cent hart erarbeitest in grossteils massiver Selbstausbeutung???
Dass er gerade einen wundervollen Menschen bestiehlt und keinen Konzern??
Einen Nachbarn, der ungemein hilfsbereit und verantwortungsvoll ist?
ICH KOENNTE IHN WUÈRGEN UND SCHUETTELN!!!!
(sry, diese vielen Ausrufezeichen sollten ausnahmsweise einmal gestattet sein, ich hab# gerade voll den Brass!!!) Grrrrrrrr!!!

Nachbarin on :

Boah!!! So ein Wixer!!! Ich sitze hier gerade mit Adrenalin im Blut und kriege mich gar nicht wieder ein. Wir kennen uns ja persoenlich, ich weiss, wie Du tickst. Und ich schaetze, du bist wieder einmal sehr enttaeuscht...
Das ist ja nicht einmal ein Obdachloser, der es vielleicht bitter noetig haette, um nicht zu verhungern.
Das ist irgend ein Nachbar, der mal eben ein bisschen Kohle braucht und NULL Respekt und Zurueckhaltung hat, Skruellosigkeit par exellance!
Sieht mir wie ein Student aus, ob der wohl Sozialwissenschaften und Philosophie studiert? Nach dem Motto, das kapital kann manja beklauen, die haben es ja verdient? Der nicht weiss, dass Du im Verhaeltnis zu deinem 16StundenTag mickigen Lohn Dir den Arsch abarbeitest..

Student on :

Als Student der Sozialwissenschaften (!) bitte ich Dich, von solchen Pauschalisierungen abzusehen.
Sowohl die Meisten meiner Kommilitonen als auch ich selbst sind gesetzestreue, teils sogar konservative (!) Menschen, die sich benehmen und anständig ausdrücken können. Viele Student haben wenig Geld - wenn man nun wirklich die Essenz von "Studium" verstanden hat, bereichert man sich nicht mit Diebstahl.

Fun Fact: Selbst die "Naturzuständler" wie Hobbes und Locke hatten bei entstehender Knappheit und Konkurrenz ein Zusammenbrechen des Systems vorausgesagt - teilweise haben sie auch Monarchien mit richtigen Regeln als Herrschaftsform vorgeschlagen. Also keine Anarchos.

Beste Grüße trotzdem! :-)

karl-heinz on :

Ich denke wir haben in Deutschland ein recht praktikables Sozialsystem mit verschiedenen Auffangstationen, welches verhindern sollte das irgendjemand steheln muss. Auch keine Obdachlosen.
Sicher kann man Mitleid mit Menschen und deren Notlagen haben, die aus welcehn gründen auch immer denken, Diebstahl wäre ein sinnvoller Ausweg. Aber diese Ansicht zu fördern indem man hier impliziert, es wäre in Ordnung, wenn man es nötig hat zu stehlen dies auch zu tun, finde ich daneben.

Aber auch eine reißerische Spekulation darüber, was das für ein Typ ist finde ich reichlich seltsam. Ja es kann ein Student sein. Oder ein Bauarbeiter. Vielleicht auch ein Sportler. Womöglich auch ein gesuchter Terrorist. Eventuell auch ein Außerirdischer der einfach noch keine Möglichkeit hatte, sich über die Planetaren Handelssysteme zu informieren.

Diebstahl ist nicht toll, aber einfach eine Gruppe von Menschen zu Kriminalisieren, nur weil man mal nen Studenten mit langen Haaren gesehen hat, ist auch ziemlich daneben.

Conny on :

:-O Weia.... Diebstahl ist eh schon dreist, aber das toppt es....

Fabian Meier on :

Relativ simpel: Es muss wieder richtige Strafen geben auch für "kleine" Delikte, jedenfalls im Wiederholungsfall.

Deutschland hat zB viele Bergwerke, in welchen der Abbau wirtschaftlich nicht mehr lohnt.

Wenn jetzt der 3-fach Ladendieb für 6 Monate zum kostenlosen Abbauen dort einfährt (direkt daneben Unterkunft mit Dusche, 3mal am Tag Kartoffeln mit Brot und Gemüse) dann könnte der Staat nicht nur weniger Geld ausgeben, er würde auch Geld einnehmen. Und dazu würden zumindest einige Kleinkriminelle ihre Tätigkeit wieder auf legale Berufsbereiche ändern.. spätestens wenn es beim zweiten Mal einfahren dann ein Jahr geben würde..

Aber eben, man darf die 3* Unterbringung in den deutschen Hotel-Gefängnissen ja nicht kritisieren - wenn es den überhaupt einmal zu einer Verurteilung kommt.

Benjamin Franklin on :

Aber es gilt ja nach wie vor: Mein Rucksack gehört nur mir.

Ich wünsche diesen RL-Verweigerern mindestens einen Wohnungseinbruch pro Monat.

Der Täter sollte jeweils auch erwischt werden und dann mit einem Grinsen in Richtung Wohnungseigentümer mit 5 Sozialstunden das Gericht wieder verlassen.

Schadensersatz gibt es natürlich nicht. Von diesen armen und mittellosen Menschen ist ja nichts zu holen.

Mein Tipp: Der Trend setzt sich fort. Das wird noch wesentlich schlimmer.

Stephan535 on :

Was ich nicht verstehe: Ich denke bei Euch steht der Kaffee in einer verschlossenen Vitrine?

Richard on :

Ganz einfach: Schließfächer installieren und Taschen/Rucksäcke im Laden komplett verbieten.

Wer trotzdem seine Tasche mit in den Laden schleppt muss diese kontrollieren lassen, oder eben im Zweifel auf die Polizei warten.

Die Entscheidung liegt dann bei jedem selbst.

Archer on :

Wie war das nochmal mit Körperhöhlendurchsuchungen? Muss man denen dann auch zustimmen?

1. Völlig unpraktikabel. Niemand verwehrt Frauen mit Handtaschen den Zutritt, es sei denn, er will sich sein eigenes Grab schauffeln.

2. "Automatische Zustimmungen" zu Taschendurchsuchungen gibt es schon mal erst recht nicht. Warum sollte man einem Supermarktbetreiber umfassendere Rechte einräumen, als der Polizei?

Ich glaub' es hackt. Blockwartmentalität.

Richard on :

Wo steht da etwas von "Automatische Zustimmungen"?

Du zimmerst dir da wieder deine eigene Welt zusammen. Weniger Saufen und mehr Nachdenken würde dir ganz sicher helfen.

TheK on :

Genau, die ehrlichen Kunden dafür gängeln, dass es Arschlöcher gibt. Tolle Idee…

Ansonsten zeigt das Video vor allem eines: Kameras verhindern keine Straftaten; sie gucken nur zu.

too on :

"Genau, die ehrlichen Kunden dafür gängeln, dass es Arschlöcher gibt. Tolle Idee…"

Du lebst in Deutschland? Hier ist diese Methode die tägliche Praxis. Schau dich mal ein bisschen um ....

too on :

Waffen begehen auch keine Morde.

Und wenn es im Flugzeug brennt, gilt dann noch das Rauchverbot?

drp on :

Wieso wird man da gegängelt?
In anderen Läden funktioniert das auch.
Bei Metro in Bremen darf man grundsätzlich keine Rucksäcke mit rein nehmen und Handtaschen, die größer als 20x40cm sind, müssen auch draußen bleiben. Dafür gibt es extra Schließfächer.
Akzeptiert jeder Kunde.

Fragender on :

Und was ist mit denen, die das nicht akzeptieren? Ach so, ja, das sind ja dann keine Kunden... funktioniert also super.

Klodeckel on :

Wenn solche Typen erwischt werden, direkt in die Zelle und binnen 24 Stunden vor ein (Schnell-)Gericht stellen. Gibt er die Tat zu, bekommt er eine milde Strafe von 3 Monaten Haft ohne Bewährung. Will er hingegen ein Hauptverfahren, kommt er zwar vorläufig wieder raus, sieht aber einer Mindest(!)strafe von 6 Monaten ohne Bewährung entgegen.
In anderen Ländern hat sich so eine Regelung längst bewährt, aber in Deutschland genießen solch asozialen Subjekte wie der Dieb im Video immer noch den vollen Schutz einer geradezu unerträglichen Kuscheljustiz.

Sonstwer on :

Das findet sich denn mit Glück irgendwann hier wieder: http://www.zoll-auktion.de/auktion/auktionsuebersicht.php?katid=195&seite=1

Timetraveller on :

Ist das ein Video aus der Zukunft? Oben links steht nämlich 2015 :-D

Bernhard on :

Gibt's eigentlich schon Diebstahlschutz-Systeme, die beim Ein- und Auslass das Gewicht der Personen erfasst und Abweichungen feststellt? ;-)

(ok, könnte man auch austricksen..)

Vera on :

Das ist bestimmt nicht zulässig, weil sich dann Femen-Seekühe diskriminiert fühlen.

Frau Müller on :

Seekühe?
Die mehrheitlich recht flachbrüstigen Femen-Tanten würden doch garantiert niemals in einem Laden einkaufen gehen, der von einem Mann geführt wird.
Wo kommen wir denn da hin?
Femen unterstützt doch keine Masku-Schweine. ;-)

Hermann on :

Könnte sein. Aber ohne Ernst Gräfenberg hätten die nicht mal einen G-Punkt.

Archer on :

Als Fahndung in Ordnung, wenn's eine Anzeige gab, aber der Täter noch nicht gefunden wurde. Ansonsten ist es eine Verletzung von Persönlichkeitsrechten.

Melanie on :

Das ist wohl eher unwahrscheinlich, dass hier das "Opfer" Anzeige erstattet.

Archer on :

Es geht nicht um eine "Anzeige", sondern um zivilrechtliche Klagemöglichkeiten. Zum Beispiel auf Schadenersatz. Wenn derjenige bereits "erwischt" und angezeigt wurde, kann er Schadenersatz geltend machen, weil er öffentlich bloßgestellt wurde.

Was man (und ich) davon subjektiv halten mag, ist eine ganz andere Frage.

Frau Müller on :

Leuten wie dir kann man nicht oft genug in den Arsch treten.

drp on :

Den Dollar für Archer über nehme ich. :-D

Archer on :

Na gut, 'schuldigung. Hatte ganze vergessen, dass ich im Internet bin. Wo sinnvolle Argumente egal und persönliche Beleidigungen mangels sinnvoller Argumente häufig sind.

KFM on :

"... und persönliche Beleidigungen ..."

Aber weiter oben mit dem Blockwart ankommen. Jede Diskussion mit dir ist völlig sinnlos. Du bist einfach zu dumm.

Archer on :

@KFM: eine Meinung, nicht über die Person. Währenddessen Müllers Aussage ja klar an eine Person gerichtet ist.

Ich halte tatsächlich wenig von derartig systematischem Diebstahl, Kuschelpädagogik und Du-du-du-Justiz, aber eben auch nichts von öffentlichen Prangern, wenn nicht deutlich wird, ob es sich um ein Hilfsmittel zur Fahndung handelt - oder eben um einen "Pranger".

Wie Jensen bestätigte, ist die Person ja einwandfrei auch im größeren Kreis identifizierbar: q. e. d.

Jensen on :

Also als Anwohner der Gegend kennt man den Typen doch vom sehen. Ich jedenfalls ...

karl-heinz on :

frag ihn bei der nächsten begegnung doch mal, ob er dir ein paket kaffee leihen könnte, du hättest gehört, er hätte grad vorräte angelegt.

Der Peterle on :

Das Video läuft nur Falsch rum. In Wahrheit ist das der Lieferant vom Kaffeeservice der die Regale wieder auffüllt! :-P

karl on :

kann die kamera in die zukunft schauen oder sehe nur ich den 7.märz 2015! ?
gilt das dann auch als beweismittel

Melanie on :

Übrigens: Achte mal auf das Datum. Da steht was von März 2015, aber der ist erst nächstes Jahr.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options