Skip to content

Seltsamer Etikettentausch

Eine ältere Kundin entfernte von einer 0,75l-PET-Mehrwegflasche das Etikett, warf die Flasche hier in den Mülleimer vor den Leergutautomaten und klebte das Etikett auf eine dünnwandige 1,5l-PET-Flasche. Ob diese einst bepfandet war, konnte ich nicht sagen. Möglich wäre es, aber es hätte auch durchaus eine vormals unbepfandete Saftflasche sein können, wie man sie in vielen Discountern bekommt.

Die Frau hatte wohl gehofft, auf diese Weise vom Automaten 25 statt 15 Cent ausgezahlt zu bekommen. Bekam sie natürlich nicht und so rief sie nach einem Mitarbeiter, der aber ebenfalls die Annahme der Flasche verweigerte.

Ob sie wirklich so fest an den Erfolg ihrer Umkleberei glaubte, oder ob ihr die Aktion nach dem Aufdecken einfach nur peinlich war, weiß ich nicht. Auf jeden Fall nahm sie ihre beklebte Flasche mit, ließ die (auch ohne Etikett wertvolle) Pfandflasche im Müll liegen und so ging der Schuss nach hinten los, denn letztendlich bekam sie gar nichts…

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tälchen am :

... während zufällig Björk um die Ecke gesprungen kam und wenig später 15 Cent an der Einkommensteuer vorbei vereinnahmt hatte. Oder so.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen