Skip to content

Lind(t)erung bzgl. Regallücken

Nachdem sich in meinem Markt in der Münchener Straße monatelang niemand mehr aus dem Hause Lindt blicken ließ, haben wird den Regalplatz an den Hachez-Abkömmlig Feodora (die mit den gelben Verpackungen) übergeben. C’est la vie. :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Klabund am :

Münchener Straße?
Wie viele Märkte hast du denn?

The other one am :

Meinst Du jetzt nur in Bremen oder bundesweit?

Hans DOMINANZ am :

Münchener Straße ist der Markt in Findorff ;-)

The other one am :

Irgendwann stösst er auch noch auf das Tiernahrungsimperium.

dr. pop am :

Nicht ganz richtig. Der Markt in Findorff ist immer noch der Findorffmarkt.
Björns Laden befindet sich aber tatsächlich in der Münchener Straße.
;-)

The other one am :

Wer weiß, was da durch dieses Firmengeflecht alleine in Norddeutschland alles verschleiert wird.

dr. pop am :

Wenn ich irgendwann mal Zeit dafür habe, schreibe ich den großen Enthüllungsroman. Der Titel steht schon fest: "Die Rosenkohl-Tagebücher".
Da können Springer und der Stern einpacken (Die Satire-Magazine Spiegel & Focus sind dann schon vom Markt.) 8-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen