Skip to content

Bacardi & Cola

"Komm mal eben mit dem Handchecker nach vorne, hier löst ein Kunde Alarm aus", rief mich mein Mitarbeiter über das interne Telefon an.

"Ist gerade relativ voll. Schick ihn mal bitte nach hinten."

"Ganz schlecht. Komm mal lieber nach vorne."

Als ich auf halber Strecke war, rannte der Mann wie ein Irrer los und war draußen auch schon nicht mehr zu sehen.

Der Blick auf die Videoaufzeichnung offenbarte schließlich, dass er sich mehrere Dosen "Bacardi & Cola" in seinen Hosenbund gestopft hatte.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Razool am :

Jetzt mal ernsthaft.....ist das in jedem Supermarkt Standard?

zermürbend

Alwin am :

Definitiv: ja. Sogar hier bei mir aufm Land, wobei es da nicht notwendigerweise die "üblichen Verdächtigen" sind, sondern auch Touristen* (bzw. deren pubertierende Kinder) stecken sich im Supermarkt gerne mal was ein. Gerade so Sachen wie Alkopops. Sie werden auch regelmäßig erwischt und mit Hausverbot belegt. Im Falle von Kindern werden dann (ohne Anzeige) die Eltern zur Kasse gebeten, die sind ja meist nicht weit entfernt im nächsten All-inclusive-Hotel zu finden. Aber leider klauen auch Alte. In letzter Zeit gefühlt mehr; muss wohl an der Wirtschaftskrise liegen.

Einheimische trauen sich hier nicht zu klauen, da es in Bayern im Zweifelsfall noch die Prügelstrafe gibt; die fahren dazu in die nächste Stadt.

*: niederländische Migranten ;-)

Mendian am :

Tja, das mit den Touristen* kennen wir hier auch .....





* deutsche Wochenend'einkaeufer' ;-)

Razool am :

Also ich wohne auch in einem Touristengebiet, mit Strand und so. Hab es hier aber noch nie mitbekommen, dass doch mal jemand geklaut hat. Vielleicht geh ich einfach zu den falschen Zeiten einkaufen. :-)

Klodeckel am :

Die Diebstahlhäufigkeit hängt stark damit zusammen, in welcher Gegend sich ein Supermarkt befindet. Es gibt z.B. in sehr guten Wohngegenden am Stadtrand von Köln noch kleine Rewe-Märkte, in denen wirklich nur sehr selten geklaut wird.
Der Harste-Sparmarkt liegt ja, wenn ich das richtig mitbekommen habe, in einem "sozialen Brennpunkt". Dass dort mehr geklaut wird, liegt auf der Hand. An Björns Stelle würd ich mal für 2-3 Wochen ein richtig gutes Detektivbüro zum "grob ausmisten" engagieren, und das dann je nach Bedarf vierteljährlich wiederholen.

Günstige und trotzdem sehr gute Sherrifs gibts afaik ab 15 Euro pro Stunde. Die fischen dir aber auch mindestens 3-4 Diebe pro Tag raus - ohne Kamera. Bei 25 Euro "Fangprämie" rentiert sich deren Einsatz also fast von selbst.

Oliver am :

Ich habe auch irgendwie den Eindruck, Ladendiebstahl hat momentan Hochkonjunktur.

Tom1973 am :

Wer klaut denn einen Laden? ... :-) Sorry, aber der hat sich so angeboten.

OxKing am :

Wird eigentlich deinem Markt in Findorff weniger geklaut
als in dem in der Neustadt?

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen