Skip to content

Ladendiebe von irgendwo

Kaum ist man selber mal ein Stündchen aus dem Haus, passiert hier Action ohne Ende. Eine 13jährige Zigeunerin (Roma, Sinti, Wie auch immer...) hat mit ihrer 3 Jahre alten Nichte Waren im Wert von rund 25 Euro gestohlen. Versucht haben sie es zumindest, wurden aber von meiner Süßen gestellt und so lange festgehalten, bis die Polizei kam.
Die beiden Herren in grün hatten einige Schwierigkeiten, die Familienzusammenhänge der beiden und der beiden Erwachsenen, die vor der Tür warteten, herauszufinden. Ein Teil von ihnen wohnt in Bremerhaven, ein Teil ist mit den anderen nur verschwägert, da sind zwei verheiratet, wissen aber nicht seit wann. Das Kind hat einen vollkommen anderen Familiennamen als die Eltern und die 13jährige hat keinerlei Papiere bei sich, weshalb sie vorläufig festgenommen wurde.

Was uns betrifft: Hausverbot für alle und Aus die Maus.

Die BIONADE-Story

Heute abend um 19:25 Uhr auf ProSieben bei Galileo: Die BIONADE-Story.

Für alle, die mal hinter die Kulissen des Kult- und Szenegetränks gucken wollen.

(Gibt's auch bei mir zu kaufen. In allen drei Sorten: Litschi, Holunder und Kräuter. :-) )

Spenden

Freundliche wie schüchterne Anfrage eines Studenten, ob ich die Zutaten für belegte Brötchen spenden möchte, die dann auf einer Uni-Veranstaltung zugunsten der Flutopfer in Südasien verkauft werden. Da ich schon 300,- Euro gespendet habe, bin ich dazu nicht bereit. Ich bin sicherlich nicht unsozial oder geizig, aber langsam werden derartige Anfragen lästig.

...was mich daran erinnert, daß ich von der Aktion Deutschland Hilft e.V. immer noch keine Spendenquittung bekommen habe.

Schein-Euro

Ist schonmal jemandem aufgefallen, wie extrem Unterschiedlich die Euro-Banknoten sind? Dadurch, daß sie aus verschiedenen Druckereien stammen, ergeben sich teilweise erhebliche Differenzen in Bezug auf Farbtöne und Schnitt. Die Dimensionen der Scheine sind zwar immer gleich, aber die Bilder sind mitunter um einige Millimeter verschoben auf die Scheine gedruckt. Das ist durchaus (gerade beim schnellen Zählen) sehr irritierend.

Gel

Die meisten Vertreter, mit denen ich hier Kontakt habe, sind relativ normal angezogen. Ordentlich, aber "normal". Der Mensch, der hier eben im Auftrag eines großen Kaugummiherstellers reinkam, war nicht nur "ordentlich" angezogen. Mitte 20, Typ Mutters Lieblingsschwiegersohn, 1 Tube Haargel im Haar, Jackett, Weste, Hemd, Krawatte --> absolutely overdressed

Oktavheft statt Wattestäbchen

Zwei Kids stehen vor den Schreibwaren. Einer guckt um die Ecke, der andere nimmt ein kleines Oktavheft, faltet es und steckt sich das Ding in die Hosentasche - ohne zu ahnen, daß ich ihn dabei über unsere Videoüberwachungsanlage beobachtet habe.

Daraus machte ich auch gar keine große Aktion mit Polizei oder sonstigem Streß. Ich habe ihn das Heft einfach bezahlen lassen, denn das zerknickte Oktavheft würde keiner mehr kaufen. Ist doch nicht mein Problem, wenn sein Geld dann nicht für die Wattestäbchen reicht, die er eigentlich holen sollte. Soll sich freuen, daß er so glimpflich davongekommen ist und ich nicht seine Eltern angerufen habe...

Dechiffriert

Da hat mich ja mein Azubi gerade schwer beeindruckt: Eine telefonisch durchgegebene Bestellung, die ich in Windeseile "zwischen Tür und Angel" aufgeschrieben hingekritzelt habe, hat er ohne nachzufragen 100% korrekt zusammengesucht. Keine Ahnung, wie er das entziffern konnte...

Abgerissenes Warensicherungsetikett

Ich habe gerade ein abgerissenes Etikett unserer Warensicherung in einem unserer Regale gefunden. Den am Kleber hängengebliebenen Papierfetzen nach zu urteilen war's eine Packung Jacobs-Kaffee, die dort ihren anonymen Weg nach draußen gefunden hat. Läßt sich leider nicht immer vermeiden. Wer wirklich stehlen möchte, wird dies immer irgendwie schaffen.

Er/Sie sollte sich aber beim Entfernen des Sicherungsetikettes nicht erwischen lassen: Ein Sicherungsetikett auf einer Ware ist eine Zusammengesetzte Urkunde und wer diese trennt, macht sich der Urkundenfälschung strafbar - und was einem dann wiederfahren kann, steht hier: §267 StGB

Links für Motivierte

Für die jenigen, die sich Montags früh ganz motiviert vor der Arbeit drücken, sei dieser kleine Süchtigmacher empfohlen: Quarantine ist ein Spielprinzip, die mich nach meinem ersten Kontakt als Quix vor ca. 20 Jahren auf dem C64 nie wieder losgelassen hat.

Wem das alles dennoch zu lange dauert, der kann sich mit diesem Flash-Wecker den Feierabend einläuten lassen.

Neue alte TicTac-Plazierung

Schuster, bleib' bei Deinen Leisten heißt ein Sprichwort, dem sich auch Ferrero beugen mußte. Nachdem der Süßwaren-Gigant aus Italien eine seit Urzeiten bekannte und funktionierende TicTac-Plazierung im letzten Jahr verändert hat - nämlich aus dem bekannten "Treppchen" in eine normale Borte des Süßwarenträgers - sieht es jetzt wieder aus wie früher. Der gewonnene Platz wird demnächst von einem neuen Ferrero-Artikel eingenommen. Leider weiß ich nicht mehr, wie der hieß und auf der Website ist auch noch kein Hinweis darauf zu finden.

Zur Schreibweise von Plazierung: Sorry, bei der neuen Rechtschreibung (Platzierung) bekomme ich 'ne Gänsehaut.

Pommes

Am Samstag kam eine Kollegin mit einer offenen (kleines Loch) Tüte Tiefkühl-Pommes-Frites zu mir und wollte wissen, was sie damit tun soll. Da man sowas nun wirklich nicht wegwerfen muß, bat ich sie, die Tüte ins Kühlhaus zu legen.
Heute morgen entdeckten wir den Beutel im Kühlhaus... aber im falschen. Bei 7 Grad Celsius taut sowas nunmal leider auf.

Schmerzlicher war die Reaktion der Mitarbeiterin: Ein kommentarloses Schulterzucken.

Doch noch geliefert.

Was für eine Überraschung: Mit unserer Zentrallagerlieferung heute früh kam auch ein Rollcontainer mit Ware, die schon am Freitag hier hätte aufschlagen müssen.
Das wäre eigentlch ein Grund zur Freude - wenn wir nicht genau diese Artikel zu morgen erneut bestellt hätten.

Feigling

"Kleiner Feigling" wird derzeit mit Cocktail-Gläsern als Draufgabe verkauft.
Der Hinweis auf dem Karton erschreckt mich. Schließlich bin ich doch davon ausgegangen, daß das gefüllte Gläser, incl. Eiswürfel und Feige, sind, die da auf den Flaschen stecken... 8-)

Sonntagsarbeit

Lange ist es her, daß ich Sonntags in die Firma mußte. Die Arbeit ruft nunmal - und das tut sie laut.

Tröstlich: Heute abend gibt's zu Hause leckeren Grünkohl.