Skip to content
Zufälliger Eintrag: Stemm-Arbeiten
< Voriger Eintrag | Nächster Eintrag >

Trackbacks

RA-Blog am : Sozialgericht Bremen

Vorschau anzeigen
Der Shopblogger hat Post vom Sozialgericht Bremen. Man droht wegen eines Blog-Eintrags vom 27. Mai 2005 unter der Überschrift &#8220;Sozialgericht Bremen&#8221; gerichtliche Schritte an. Es liege laut Bremer Sozialgericht eine Namensanmaßung im Sinn...

:: big2k.net :: am : *ohne Worte* Sozialgericht Bremen

Vorschau anzeigen
Achtung! Ich habe nichts mit dem Sozialgericht Bremen zu tun, möchte aber auch darauf hinweisen, wie dämmlich albern manche in der Nutzung ihres Wissens und Ausübung Ihrer &#8220;Macht&#8221; sind. Es empfiehlt sich wirklich die Blogeinträge vom Sh...

medienrauschen, das Medienweblog am : Hinweis: Heidi Klum möchte nicht gebloggt werden.

Vorschau anzeigen
Werbeblogger Patrick Breitenbach (Damals übrigens einer der ersten Autoren bei Medienrauschen) hat Post bekommen.&amp;nbsp;Von Günther Klum, Vater des&amp;nbsp;Supermodels Heidi Klum. War allerdings keine Anfrage für ein Candlelight-Dinner (geht ja eigentlich ...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

dirk am :

Du bist das Gesetz. Du bist das Gericht. Du bist Deutschland...

Timo am :

würd mal sagen jeder schreibt denen mal ne email und sagt ihnen seinen meinung.. dann sind sie endlich mal ausgelastet...

glaub das office hat 1-2 mitarbeiter zu viel, sonst hätten sie kaum soviel zeit.
sollte mal ein unternehmensberater neue strukturen in bremen durchsetzen.
kleine städtchen mit 20 000 einwohner sparen so schon 1,2 mio personalkosten / jahr!

Sebastian am :

Selten so gelacht :-) ;aber manchmal muss das anscheinend erstmal jemand mit Vernunft klären.

Ich sehe schon tausende von paranoiden Internetseitenbetreibern ihre Seiten ändern. Und dann Monate später kommt dann die Entwarnung. Was das wieder alle kostet.

Hoffentlich geht es diesmal schneller als sonst.

- Mal im Ernst: Ich wollte eben auch schon meine Klageschrift beim shopblogger einwerfen. Natürlich habe ich mich gefragt, was der Einkaufswagen auf der Seite macht. Aber so lange habe ich doch erst nicht gewartet. Ich wollte nur die Adresse und habe daher nur den "header" aufbauen lassen. Na klar. Versteht doch jeder.

rotfl

Anonym am :

in googles blogsuche kommen mit passendem suchwort die ersten einträge rein ;-) ich glaube das wird ein eigentor für das sozialgericht bremen...

NEX am :

Ehrlich gesagt... Dumme Deutsche Behörden!
Wie der Header oder der Seitenname durch eine Permalink lautet ist dem Verfasser überlassen. Wenn du in den Top10 bei Google dann landest, kann du nichts dafür. Daher allein müsste dieser Brief an Google gehen.
Starfbar wäre es, wenn du eine ähnliche Domain hast!

Das erst Amt in Deutschland was sich auf die Platzierung bei Google was einbildet ;-)
Ich lach mit tot :-D

jo am :

@Nex: Sorry, aber das ist Unsinn. Es gibt durchaus (vor allem wettbewerbsrechtliche) Entscheidungen, die auf Headereinträge abstellen.

Die Argumentation des Sozialgerichts Bremen ist allerdings nicht minder unsinnig ,) Dem Shopblogger geht es ja nicht darum, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, sondern über einen Vorgang in Zusammenhang mit dem Sozialgericht Bremen zu berichten.

Das steht ihm glücklicherweise frei, sofern ... naja, diese Sache mit den Persönlichkeitsrechten und unwahren Tatsachenbehauptungen halt. Aber davon kann hier ja nicht die Rede sein.

Wenn's nicht so albern und alltäglich wäre (Hat Udo Vetter Urlaub? ,), könnte man nochmal bei der netten Dame anrufen und sie auf die Unsinnigkeit ihres Unterfangens hinweisen (Allein durch die Links und Trackbacks wird der Beitrag nun auf Zeiten in der Top10 bei Google zementiert)

... oder alternativ gleich bei Heise, Golem, intern.de und Co. nachfragen (Wobei dort dieses Jahr auch nichts mehr passiert, weil man frühestens Montag/Dienstag eine Stellungnahme vom Amt bekommt ...).

jo am :

Ups, Udo Vetter hat schon:
http://www.lawblog.de/index.php/archives/2005/12/30/sozialgericht-bremen/

Uwe Keim am :

Um es mit Michas Worten zu sagen: "Der Frau gehört jeden Morgen mitm feuchten Handtuch die Gosch verschlagen!"

Observer am :

Sollte man auch nicht machen, weil man sonst von Herrn Gosch aus A. bei B. abmahnt wird.

wolfgang am :

ich find doch arg traurig, dass heutzutage noch solch klaffende wissenslücken dazu befähigen überhaupt emails schreiben zu können. ich wär ja dafür die wissensbarriere ganz nach oben zu schrauben (am besten zurück zur shell).

aus diesem grund habe ich mal überall im titel meiner seiten den namen (bzw. ne kurzform davon) meiner seite mitgeführt, dann ist die verwechslungsgefahr nicht so groß :-) ich hab den hpnamen auch davor geschrieben, damit die kurzschlussreaktion evtl. etwas später ausgelöst wird, nachdem der hp name schon für abkühlung gesorgt hat...

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
;-) 
Welche Farbe hat der Himmel?
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen