Skip to content

Rollbehälter im Anhänger

Um Platz im Lager zu schaffen, haben wir heute etliche Dinge zur Halle gefahren. Darunter auch gleich vier Rollbehälter, die sich von der Rampe aus relativ bequem auf den Hänger fahren ließen.

Weinfass, Rila-Dach, Weihnachtsdeko und etliches an Saisonartikeln liegt nun erst mal in der Halle. Nun sind wir dabei, den Rest im Lager zusammenzustellen und die Ecke für unsere zukünftige Backstube freizubekommen …


Weihnachtsdekoaufbau 2017 / Teil 2

Dieses Jahr haben wir einfach nur die Tannengirlanden in fünf unterschiedlich langen Streifen im Laden aufgehängt und jeweils in den Scheitelpunkten noch die Kugeln oder sonstigen Dekoelemente befestigt.

Deutlich dezenter als im letzten Jahr, aber trotzdem erstaunlich dekorativ:


Luftschlangenbändigung

In diesen Stunden verschwindet gerade wieder die gesamte Silvester- und natürlich (resp. vor allem) die Weihnachtsdekoration aus dem Laden. Ich staunte etwas über die Luftschlangen-Mengen, die meine Kollegin hier im Laden letzte Woche zu Dekozwecken verteilt hatte. Zusammengesammelt in der Kartonpresse (immerhin rund 1,20m breit!) ist das ein beachtlicher haufen:


Warum KEINEN großen Adventskranz

Jetzt ist uns auch wieder eingefallen, warum wir die Idee mit einem echten, großen Adventskranz noch nie umgesetzt haben.

Bekanntlich habe ich hier im Markt eine Strohputzdecke, also eine insgesamt zwar haltbare und feuersichere Konstruktion, die aber per se überhaupt nicht dafür geeignet ist, größere Punktbelastungen aufzunehmen. Bevor wir da irgendwelche Experimente machen, bleibe ich lieber bei der Papierdeko.

Bewundert

Ein älteres Paar ging durch den Laden und lobte dabei immer wieder unsere Weihnachtsdekoration in höchsten Tönen. Sie sprachen dabei leise miteinander (aber nicht so leise, dass ich es im Vorbeigehen nicht hören konnte) und nicht mit Dritten, so dass ich davon ausgehe, dass das Lob durchaus ernst gemeint war.

Freut mich. :-)