Skip to content

Luftschlangenbändigung

In diesen Stunden verschwindet gerade wieder die gesamte Silvester- und natürlich (resp. vor allem) die Weihnachtsdekoration aus dem Laden. Ich staunte etwas über die Luftschlangen-Mengen, die meine Kollegin hier im Laden letzte Woche zu Dekozwecken verteilt hatte. Zusammengesammelt in der Kartonpresse (immerhin rund 1,20m breit!) ist das ein beachtlicher haufen:


Warum KEINEN großen Adventskranz

Jetzt ist uns auch wieder eingefallen, warum wir die Idee mit einem echten, großen Adventskranz noch nie umgesetzt haben.

Bekanntlich habe ich hier im Markt eine Strohputzdecke, also eine insgesamt zwar haltbare und feuersichere Konstruktion, die aber per se überhaupt nicht dafür geeignet ist, größere Punktbelastungen aufzunehmen. Bevor wir da irgendwelche Experimente machen, bleibe ich lieber bei der Papierdeko.

Bewundert

Ein älteres Paar ging durch den Laden und lobte dabei immer wieder unsere Weihnachtsdekoration in höchsten Tönen. Sie sprachen dabei leise miteinander (aber nicht so leise, dass ich es im Vorbeigehen nicht hören konnte) und nicht mit Dritten, so dass ich davon ausgehe, dass das Lob durchaus ernst gemeint war.

Freut mich. :-)

Jedes Jahr schlappe Batterien

Zu unserer Weihnachtsdeko gehören auch zwei "Zäune", die wir auf dem Tiefkühlschrank links und rechts als Einfassung für die restliche Dekoration verwenden. Diese Holzzäune haben eine LED-Beleuchtung, die allerdings leider nur mit Batterien funktioniert. Sonntag aufgebaut, heute funzeln die Lämpchen nur noch ganz schwach. Nach einer Woche werden sie ganz tot sein. Entweder opfere ich jetzt jede Woche zwei Packungen Batterien oder wir leben damit, dass sie nicht mehr beleuchtet sind. Alternativ könnte man natürlich auch ein kleines Netzteil dort anschließen, das 4,5V liefert.

Ja, ich glaube, das mit den kleinen Steckernetzteilen werde ich wirklich machen. Ist auf jeden Fall günstiger als alle paar Tage einen Satz neue Batterien zu verbraten.