Skip to content

Cœur de Bœuf

"Die Ochsenherztomate ist eine weit verbreitete, aber im deutschen Raum relativ wenig gehandelte Fleischtomatensorte, die bis zu 500 Gramm schwere, stark gerippte, sehr fleischige, meist hellrote Früchte hervorbringt.
(Quelle: Wikipedia)

Falls sie von den hier in der Gegend beheimateten Bloglesern mal einer probieren möchte: Aktuell haben wir die Tomaten im Sortiment, für 4,99€ pro Kilogramm:


Selbstgemachtes Quinoa-Gemüse

Unser Abendessen in der Firma: (Zu Hause) gekochtes Quinoa-Gemüse.

Geht schnell, macht satt und hat nicht viele Kalorien: Quinoa weichkochen / quellen lassen, kleingeschnittene Paprika, Tomaten, Lauchzwiebel, Zuckerschoten, Möhren und Zucchini (oder weiteres Gemüse nach eigenem Geschmack) andünsten, Gewürze dazu (Salz, Kreuzkümmel, Kurkuma, Pfeffer), Quinoa dazugeben, mit scharfem Ajvar würzen – fertig. :-)


Tomatenabzocke!

Eine Kundin war im Abstand von mehreren Minuten zweimal im Laden und kaufte jeweils die selbe Anzahl Strauchtomaten.

Bei ihrem zweiten Einkauf ließ sie sich an der Kasse lauthals darüber aus, dass es eine Unverschämtheit von uns wäre, dass sie für die gleiche Menge an Tomaten plötzlich mehr bezahlen müsse. Beim ersten Mal wären es nämlich 20 Gramm weniger gewesen.

In einem Onlineforum hätte ich das jetzt ignoriert und die Frau als "Troll" bezeichnet. Im wahren Leben steht man nur noch kopfschüttelnd daneben… :-O

Oliven und Tomaten in Öl

In unserem, Regal mit den Länderspezialitäten haben wir neben vielen anderen Leckereien auch in Öl eingelegte Oliven und (getrockenete) Tomaten, unter anderem in einer Variation, in der beides gemischt in einem Glas liegt.

Ich habe keine Idee, was mit dem mittleren Glas passiert sein könnte. Als hätte sich eine Olive aufgelöst und das ganze Öl olivgrün gefärbt. Der Deckel war zu, knackte beim Öffnen und das Produkt roch auch ganz normal. Ist aber trotzdem im Müll gelandet, das war selbst mir dann doch zu unappetitlich.