Skip to content

Rauswurf durch Stammkunde

Ein Typ, der uns allen nicht bekannt vorkam, benahm sich an der Kasse nicht so, wie ich es von einem anständigen Kunden erwarten würde. Erst forderte er mehrere Schachteln Zigaretten aus dem Automaten an, die in seinen Händen hin und her gingen (aber letztendlich vollständig von meiner Mitarbeiterin wieder eingesammelt wurden) und dann fing er an, hinter dem Rücken meiner Kassiererin an der Geldschublade und der Tastatur unserer zweiten Kassen herumzufummeln.

Einem langjährigen Stammkunden missfiel dieses Verhalten dermaßen, dass er eigenmächtig den Typen verbal und mit eindeutigen Gesten aus dem Laden geworden hat.

Coole Aktion! :-)

Tastaturenfüßchen

Oh, von meiner geliebten Tastatur im Büro ist einer der kleinen ausklappbaren Standfüße abgebrochen. Der Mitarbeiter bei getdigital meinte aber, dass es die als Ersatzteil gibt und mir gegen Erstattung der Portokosten zugesendet werden können. Perfekt! :-)

An meiner "Das Keyboard" (Gleiches Modell) zu Hause sind diese Füße deutlich stabiler konstruiert. Das ist die ältere beiden Tastaturen. Wenn diese Veränderung der Konstruktion eine Einsparmaßnahme war, wäre es bei so einer teuren und ansonsten sehr hochwertigen Tastatur wirklich schade, zumal die Differenz der Produktionskosten zwischen den alten und neuen Kunstoffteilen pro Gerät wohl nicht mal auffallen dürfte.


Nebenbei den Drucker gelöscht…

Das SPAR-Kind war bei mir im Kassenbüro und hat sich richtig groß dabei gefühlt, wie ihr Papa auf der Tastatur herumzuhacken. Mit allen Fingern an beiden Händen, eine links, eine rechts.

So sah die Meldung unserer technischen Hotline aus, inzwischen ist der Drucker wieder funktionsfähig. Weiß der Geier, wie die Kleine das geschafft hat, aber sie hatte den Treiber komplett aus dem System entfernt. :-O

E-Mail-Protokoll unserer Hotline