Skip to content

Wela?

Was haltet ihr denn so von WELA? Ich kannte diesen Hersteller von Suppen und Saucen und ähnlichen Produkten bislang immer nur von den Verkaufsständen auf Jahrmärkten oder irgendwelchen Messen oder anderen Veranstaltungen.

Da dieses Geschäftsmodell nach Aussage des Vertreters aber immer schlechter läuft, möchte Wela in den klassischen Einzelhandel vordringen und ist nun auch bei der Edeka als Lieferant gelistet.
Natürlich könnte ich ein angebotenes gemischtes Display mit unterschiedlichen Produkten mal probeweise bestellen. Aber was tun, wenn die Sachen dann laufen? Wir haben eigentlich keinen Platz dafür in den Regalen und nur eine Handvoll Produkte brauchen wir dann aber auch nicht aufzunehmen. Hmm … :-|

Kinder Cards

Seit letzter Woche neu im Sortiment haben wir die "Kinder Cards" von Ferrero, zwei dünne Waffeln, zwischen denen sich eine Füllung befindet. Uns hatten etliche Kunden gelöchert, die ganz heiß auf dieses Produkt waren und dann hatten wir zufällig mal bei einem Mitbewerber die "Cards" entdeckt, eine Packung gekauft und anhand des aufgedruckten Strichcodes erfolgreich für uns bestellt. Persönliches Fazit, sehr geschönt formuliert: Es gibt bessere Produkte.

Aber eines muss ich Ferrero lassen: Die Zutatenliste ist "für so ein Produkt" erstaunlich übersichtlich: Magermilchpulver, Zucker, Palmöl, Weizenmehl, fettarmer Kakao, Sonnenblumenöl, Emulgator Lecithine (Soja), Salz, Backtriebmittel: Natriumhydrogencarbonat, Vanillin.


Würschdldocs

Unser neues Brotregal bietet viel Platz für viele verschiedene unverpackte Backwaren. Teilweise müssen die Sachen nur aufgetaut werden, die anderen Artikel müssen entweder mit Antauzeit oder ohne, mit Backpapier auf dem Blech oder auch ohne unterschiedlich lange in den Backofen.

Da das für uns in dieser Fülle auch Neuland ist und wir uns da langsam herantasten müssen, erweitern wir das Sortiment Stück für Stück, um einerseits die Routine zu bekommen, andererseits aber auch ausprobieren zu können, welche Artikel laufen oder welche man bleiben lassen kann.

Seit letzter Woche neu sind bei uns die "Würstchendocs", bei denen es sich um eine Plunderteig-Hülle mit einem Würstchen und etwas Ketchup handelt. Besonders warm, wenn alles noch so schön fluffig ist, sind die Dinger wirklich lecker. :-)


Lammsbräu, Now und Viva con Agua

Inzwischen sind die neuen Artikel platziert und natürlich auch mit Schildern versehen. Ein Traum wird wahr, endlich haben wir die NOW!-Limos im Sortiment. Die sind nicht nur in guter Bio-Qualität, sondern auch noch wirklich lecker. Darunter die Viva-con-Agua-Variationen, nach denen immer wieder Kunden gefragt haben …



(Nebenbei bemerkt: Auf dem Bild seht ihr mal die Abteilung von schräg oben. Über der NOW!-Limo liegt ein "Dach" (einfach nur ein Fachboden, der aber nicht als Abstellfläche missbraucht werden soll), daneben nicht. Was denkt ihr, was stimmiger ist? Ich möchte auf jeden Fall überall die "Dachböden" haben, sieht irgendwie stimmiger aus.)

… und seit heute auch vier weitere Lammsbräu-Biersorten. Das könnte noch mehr werden, eine weitere passt da auf jeden Fall noch zwischen, aber erst mal sollten wir jetzt abwarten, wie sich das entwickelt. Auf jeden Fall haben auch danach immer wieder Kunden gefragt:

Kaffee statt Eier

Eigentlich sollte ich heute sogar schon welche von den regionalen Eiern bekommen, derzeit warte ich noch auf den Besuch "gegen Mittag".

Dafür haben wir zwischendurch eine andere regionale Sortimentserweiterung aufgenommen. Vier Sorten "Union Kaffee", der natürlich nicht in Bremen angebaut, aber zumindest hier geröstet wird. Ab morgen im Regal. :-)


Schär?

Was haltet ihr eigentlich von dem gesamten Sortiment oder auch einzelnen Produkten der Marke Schär?

Nach glutenfreien Produkten wird ja viel und immer mehr gefragt. Diese Marke ist in Edeka-Märkten fast schon als Pflichtsortiment recht stark und meistens an exponierter Stelle vertreten. Wir haben sie aktuell nicht im Sortiment und ich hadere noch, ob wir dafür auf unserer bekanntermaßen an allen Ecken und Enden viel zu kleinen Fläche einen ganzen Regalmeter neu schaffen sollten oder ob es einfach egal ist.

Neue asiatische Produkte

Oha, zwei Monate ist das schon wieder her, dass der Außendienstler vom Importeur mir die Sortiments- und Preislisten gebracht hatte? :-O

Aber so dramatisch ist das gar nicht: Zuerst mussten wir uns einen Überblick verschaffen und uns überlegen, welche Artikel wir überhaupt haben wollen, da spielte natürlich auch der hier bei uns (nicht) vorhandene Platz eine große Rolle. Dann kam das Jahresendgeschäft und die Inventur dazwischen und nachdem die Ware geliefert wurde, mussten wir sämtliche Artikel erst mal noch in der Warenwirtschaft einpflegen. Aber … Tataaa. :-)

Ist natürlich jetzt keine ernstzunehmende Konkurrenz zu einem kompletten Asia-Shop, aber mehr gibt die Fläche derzeit einfach nicht her. Aber die Artikel, die wir jetzt schon mal haben, sind wirklich gut und einige davon verwenden wir seit Jahren privat schon selber.


Drei Sorten Pretzel Pieces

Die "Pretzel Pieces" von SNYDER'S hatten wir bislang nur unregelmäßig im Sortiment, da ich sie nur über einen Importeur (inkl. der üblichen Begrenzung durch die Mindestbestellmenge) ordern konnte. Drei Sorten sind nun aber fest bei uns über das Edeka-Lager zu beziehen und damit (von temporären Ausverkäufen mal abgesehen) ab sofort immer bei mir zu finden.

Die Jalapeno-Variante ist einfach nur genial. :-)


Silikon-Display

Im professionellen Formenbau kommen verschiedene Materialien zum Einsatz – entscheidend für die Auswahl ist, welche funktionalen und wirtschaftlichen Eigenschaften gebraucht werden. Bei uns im Shop finden unsere Kunden Alginat und Gießsilikon als wichtigste Abformmassen in verschiedenen technischen Spezifikationen. Wir bieten unterschiedliche Gebindegrößen und Qualitäten an Alginat und Silikon zum Kauf an, auch Sondermengen sind verfügbar.
So beschreibt sich Trollfactory auf seiner Website selbst.

Einer unserer Kunden aus dem Markt in der Münchener Straße arbeitet dort wohl und dachte sich, dass so ein Display mit unterschiedlichen Chemikalien und einer Anleitung, wie man Abdrücke und Formen erstellt, eine interessante Ergänzung für unser Sortiment sei.

Das sehe ich jedoch geringfügig anders. :-)



Mein Mitarbeiter aus unserem "Zweitmarkt" hatte mir zunächst nur ohne weiteren Kommentar die beiden Bilder geschickt: Das Display und den dazugehörigen, an uns adressierten Lieferschein. Ich gebe zu, dass mich die Artikelliste und der Name Trollfactory einigermaßen irritiert haben (vergl. Troll (Netzkultur)) und ich versuchte tatsächlich erst mal, herauszufinden, ob da irgendein Streich oder irgendwelche Scherzartikel dahinter stecken…


Nach dem PIZZ kommt das WAHH!

Am Abend haben wir die Schokoladenpizza von Doc Oett endlich auch mal probiert. Schmeckt richtig gut. Kann man essen, kann man auch bleiben lassen. Wiederholungsgefahr besteht bei mir jedenfalls nicht.



Aber wer von euch den "Hot Brownie mit Eis" (gibt's bei Burger King) mag und die "Pizza" unter Massen Vanilleeis ertränkt, dem könnte sie doch noch gefallen. ;-)


Produkte von Asian Home Gourmet

Zufällig haben wir privat mal in einem Asia-Shop die Produkte von "Asian Home Gourmet" entdeckt. Die Würzmischung "Singapore Black Pepper Stir Fry" ist, um es mal salopp auszudrücken, schlichtweg endgeil. (Fleisch anbraten, Würzpaste rein, geschnittene Paprika und Lauchzwiebeln mit in die Pfanne, Reis kochen – fertig, lecker!)

Ich habe jetzt mal den Vertrieb hier in Europa kontaktiert. Wäre doch gelacht, wenn ich diese Produkte nicht im eigenen Laden anbieten könnte. :-)