Skip to content

Aktive Zusatzkühlung (Sommer 2018)

Den Verflüssiger unserer großen Kühlanlage haben wir im heißen Sommer 2018 mit einem Wasserschlauch dauerhaft zusätzlich mit Wasser gekühlt. Eine ungewöhnliche aber auch sehr erfolgreiche Lösung, von der ich sogar noch ein kleines Video entdeckt habe, das ich euch nicht vorenthalten wollte. :-)

(Damit der kleine Clip nicht schon wieder zu Ende ist, wenn ihr ihn gerade gestartet habt, habe ich die Sequenz zweimal hintereinander geschnippelt. Aber immerhin habe ich euch noch eine Zeitlupe vom tropfenden Wasser erspart. :-P )


33 Grad (2)

Über unseren (noch aktuellen) Kühlanlagen schwebt ein rasierklingenscharfes Damoklesschwert in Form des alten Kältemittels R404a, dass nicht mehr (oder nur noch in sehr geringen Mengen) produziert wird und dadurch sehr schwer zu bekommen und/oder sehr teuer ist. Unsere alte Anlage muss ja nur noch acht Wochen durchhalten, aber das muss sie auch schaffen.

Um jegliches Ausfallrisiko bei den aktuellen Temperaturen zumindest zu reduzieren, sind wir eben eine halbe Stunde auf dem Dach herumgerutscht und haben letztendlich einen Wasserschlauch in das Gehäuse des sogenannten Verflüssigers eingeführt, über den der Wärmetausche quasi noch eine aktive Zusatzkühlung in Form fließenden Wassers hat, die zudem bequem vom Wasserhahn im Lager aus zu steuern ist. :-)


Urlaub, Krankheit und ein platter Reifen

Dass vier Leute im Urlaub sind, ist nicht das große Problem. Dass parallel dazu noch vier Leute wegen Krankheit ausgefallen sind, stellt uns dagegen schon vor größere Herausforderungen. Bei 22 Leuten auf der Lohnliste ist das mehr als ein Drittel unserer Leute, die gerade nicht einsatzfähig sind. (Jammer, jammer, dann noch am ersten Wochenende im Monat, genau vor dem langen Pfingstwochenende. Das wird morgen noch extrem heiter…)

Und DANN platzt auch noch mittendrin ein Reifen von unserem Fahrradanhänger, mit dem mein Bote die Hauslieferungen macht. Also erst mal den Boten zum Fahrradladen geschickt und einen neuen Schlauch besorgen lassen. Zum Glück habe ich noch gelernt, wie man einen Fahrradschlauch repariert (resp. in diesem Fall komplett austauscht) und so war der Hänger nach ein paar Minuten wieder fit.

Jetzt nur noch die nächsten fünf Stunden herumbekommen…

Mobiler Durchlauferhitzer

Nachdem gestern (mal wieder :yawn: ) zum x-ten Mal in den letzten Wochen unsere Tiefkühltruhe zugefroren war, habe ich mir etwas gegönnt, was ich schon seit fünf Jahren haben wollte: Einen Durchlauferhitzer. Mit dauerhaft heißem Wasser kann man die Truhe nämlich enteisen ohne daß die Aktion in purem Frust endet.

Erwähnenswert ist eigentlich vor allem, wie ich das Gerät einsetze: Der Durchlauferhitzer hat von mir zwei Anschlüsse für ein Standard-Schlauchsystem bekommen und hängt auch nicht fest an der Wand, sondern ist via 5m Drehstromkabel relativ mobil und sehr flexibel einsetzbar.