Skip to content

Kein guter Start …

Mit unseren beiden steckerfertigen Kühlregalen für Salate und Getränke hatten wir keinen guten Start. Erst die Verzögerung durch den Unfall, dann fehlende Teile und dann insgesamt noch ein paar Probleme: Ein dicker Kratzer auf einem der Bleche, eine nicht (richtig) funktionierende LED-Leiste und ein Rollo, dass erst ständig von alleine runtergefahren ist und sich irgendwann dabei so schief aufgewickelt und verklemmt hat, dass es inzwischen schon gar nicht mehr funktioniert.

Aber darüber gräme ich mich nicht. Ab Montag sind die Kühlanlagentechniker des Herstellers ohnehin eine Woche hier im Haus und dann können sie sich darum gleich mit kümmern. Wird schon werden. :-)






Inventur-Nachschlag

Normalerweise laufen meine Inventuren aufgrund der guten Vorbereitung stetig und wie ein Uhrwerk ab. Keiner ist gestresst, alles läuft relativ entspannt und wenn einer von euch die durchschnittliche Inventur in einem Filialbetrieb kennt, weiß er wohl, was das bedeutet.

Das liegt aber auch an der guten Vorbereitung: Ich organisiere mir eine ausreichende Anzahl an Helfern, die in den Tagen vor der Inventur schon eine ausführliche Einweisung inklusive Trainingsrunde bekommen. Jeder, der am Inventurtag hier mitzählt, kann das also in Theorie und Praxis und weiß, worauf es ankommt und wie die Abläufe sind. Dadurch passieren keine deutlich weniger Fehler und es wird Zeit gespart, was in der Summe die Nerven schont.

Aber gestern war irgendwie der Wurm drin.

Das fing damit an, dass insgesamt vier Leute nicht gekommen sind, also knapp ein Fünftel. Dazu kam, dass einige Leute in der Zeit vom Training bis zur Inventur anscheinend große Teile der Anweisungen wieder vergessen hatten und entsprechenden Murks ablieferten. Dazu kamen noch ein paar Kleinigkeiten, die aber nur noch das berühmte Tüpfelchen auf dem I waren.

Kurz: Die Inventur gestern hat mal keinen Spaß gemacht.

Momentan bitte nicht kommentieren!

Augenscheinlich geht wieder alles.

Momentan bitte nicht kommentieren!


Es gibt immer noch ein Problem mit dem Blog!

Leider ist mir erst eben aufgefallen, dass sämtliche Kommentare seit gestern nicht gespeichert wurden. Ich hab sie zwar gesehen (sofern sie zu freizuschaltenden Kommentaren gehören), aber sie haben alle die selbe ID-Nummer und sind entsprechend im Orkus der Datenbank gelandet. :-(

Rechts in der Seitenleiste werden auch keine Kommentare angezeigt, was wohl mit dem selben Problem zu tun hat.

Spart euch also bitte die Mühe. Es wäre zu schade drum.

Der Tiefkühlschrank muss weg!

Der alte Tiefkühlschrank muss jetzt weg!

So schön es auf dem Foto auch aussieht – wir haben damit nur noch Probleme. Seit der Sache mit der abgefallenen Tür funktioniert die Heizung im Türrahmen nicht mehr, wodurch sich Eis dran bildet, der Schrank schließt nicht mehr richtig, es schlägt sich mehr Kondenswasser im Verdampfer ab, was Eisschichten und damit Temperaturprobleme zur Folge hat, die nur mit umständlichen (oder wenn es ein bestellter Monteur macht) teuren Arbeiten wieder zu beseitigen sind, dazu kommt die Arbeit für's Ein- und Ausräumen, dann noch Verluste durch angetaute Ware und, und, und…

Egal, wie der zeitliche und technische Ablauf der Modernisierung hier weitergeht: Der Schrank ist jetzt die erste größere Baustelle. Ich warte derzeit auf zwei Angebote für Außerbetriebnahme, Demontage und Entsorgung. Sobald ich da was habe, werde ich zwei der neuen Sydney-Kühltruhen bestellen, die aber leider eine Lieferzeit von mehreren Wochen haben. Diese beiden Truhen werden dann zunächst dort aufgestellt werden, wo momentan noch der TK-Schrank steht. Ist zwar etwas weniger Platz, aber mit dem Kompromiss werden wir leben (müssen). Nur so wie es jetzt ist, geht es nicht weiter.