Skip to content

"Die Liste" / Teil 16

49. KW 2017.

Erledigt ist:

· Einbau der Tür für mein neues Büro (Link)
Damit bin ich meinem Zeitplan wieder eine Nasenlänge voraus, was natürlich deutlich angenehmer ist, als dem Plan hinterher zu rennen.

Akut geht es damit weiter, mein altes Büro auf- und auszuräumen, damit der Raum anschließend vollständig entkernt werden kann.

Elektroskizze

Hatte mir vor einer Weile mal eine Skizze gezeichnet, wie ich mir die Elektroinstallation in meinem neuen Büro vorstelle. Blick vom Fenster / Schreibtisch aus in Richtung Tür. Rechts an der Wand der Brüstungskanal, dann die Deckenleuchten (auch über Eck über dem Schreibtisch) und die beiden Steckdosen für den Aktenvernichter und ggf. (m)eine Kaffeemaschine.

Ist im Grunde genau so geworden, wie ich mir das aufgemalt habe. :-)

Heute soll ich noch einen Rückruf von meinem Elektriker bekommen, denn wir müssen ja noch einen Termin vereinbaren, damit meine Installation geprüft und abgenommen wird.

Elektriker kommt morgen. Bin gespannt.


"Die Liste" / Teil 14

47. KW 2017.

Nicht erledigt ist:

· Lieferung und Aufbau der neuen Mitarbeiterschränke (Link)
Wie befürchtet, habe ich diese Woche einen Hänger in meinem Umbau-Zeitplan. Aber das Ding ist bestellt und soll voraussichtlich in der nächsten Woche geliefert werden. Dann werden wir uns hier auch direkt daran begeben, die alten Spinde auszuräumen, abzubauen, zu verschrotten und die neuen hinzustellen und einzurichten.

Und dann geht es direkt mit meinem Büro weiter. Fenster, Fußboden, Tür, Umzug – und dann werden wir schon den alten Raum hier hinten in der Ecke vom Laden entkernen und für den Abbruch vorbereiten.

"Die Liste" / Teil 13

46. KW 2017.

Erledigt ist:

· Brüstungskanal auf der linken Ladenseite montieren (Link)
Inzwischen sind ja auch schon die Kabel wieder (so weit eben möglich) in dem Kanal verschwunden. Eigentlich könnten wir sogar schon anfangen, auf der rechten Seite die Kanäle zu montieren. Aber jetzt hat erst mal mein neues Büro Priorität.

Tzja, nächste Woche stehen die neuen Mitarbeiterschränke auf der Liste. Ob sie geliefert werden? Könnte klappen, aber eventuell auch nicht. Werden wir ja sehen …

"Die Liste" / Teil 12

45. KW 2017.

Erledigt ist:

· Kernbohrung in der Getränkeabteilung in den Keller (Link)

Momentan liegen wir gut im Plan. Allerdings habe ich gestern erfahren, dass die Lieferung der neuen Mitarbeiterschränke noch ca. 3 Wochen dauern kann. Dummerweise steht dieser Punkt schon in zwei Wochen auf der Liste. Dann gibt's eben mal einen kleinen Hänger. So lange das nicht einreißt, bin ich noch ganz entspannt …

"Die Liste" / Teil 11

44. KW 2017.

Erledigt ist:

· Kabelkanäle vom Kassenbüro zum neuen Büro legen (Link)
Die nächste größere Aufgabe in der Liste (nicht bis nächste Woche) ist die komplette Elektroinstallation im neuen Büro und im Aufenthaltsraum. Dazu müssen wir nun aber erst mal die sechs neuen Zuleitungen durch den Kriechkeller fädeln und dazu braucht es zugegebenermaßen ganz, ganz viel Motivation. (Ob ich mir mal eine Kopfkamera besorge und euch auf den Trip durch die Katakomben mitnehme?)

"Die Liste" / Teil 10

43. KW 2017.

Erledigt sind:
· Die Alarmanlage hängt am endgültigen Platz (Link)
Irgendwann steht auf der Liste "Installation neue Kühlregale". Das dauert zwar noch eine Weile, aber solche Punkte sind natürlich ein gewaltiger Einzelschritt im Vergleich so solch profanen Dingen wie Kernbohrungen und Alarmanlagen umhängen … :-)

Jetzt gibt's ausnahmsweise mal einen Vorgucker: Für nächste Woche steht "Kabelkanäle vom Kassenbüro zum neuen Büro installieren" zu erledigen an, wovon bislang quasi noch gar nichts vorgearbeitet ist. Einziger Trost ist, dass wir die Arbeiten trotz der Lautstärke auch während der Öffnungszeiten machen können, da alles im Hintergrund passiert. Schaffen wir. Müssen wir schaffen!

"Die Liste" / Teil 9

42. KW 2017.

Erledigt sind:
· Das Kassenbüro ist komplett neu gestrichen. (Link)
Okay, auf dem verlinkten Beitrag sieht man davon nichts, aber das waren die vorbereitenden Ausräumarbeiten. Schade, dass vor lauter sonstiger Arbeit an dem Tag durchgerutscht war, da mal Vorher-Nachher-Fotos zu machen. Nach deutlich über 17 Jahren sahen die Wände nämlich schon entsprechend aus. ;-)

"Die Liste" / Teil 7

40. KW 2017.

Erledigt sind:
· Das neue Brandschutzfenster beim Kassenbüro wurde eingebaut. (Link)
Solange ich dem Plan immer einen oder mehrere Schritte voraus bin, ist alles gut. Hektisch wird's erst, wenn mich die Liste einholt.

Darum müssen wir ab jetzt mit den Kabelkanälen Gas geben!

"Die Liste" / Teil 6

39. KW 2017.

Erledigt sind:
· Getränkeabteilung vor dem Bürofenster abbauen (Link)
· Angebot für Entsorgung Kühlanlagen anfordern (Link)
Da bin ich schon wieder meiner Liste voraus, denn nächste Woche soll die Getränkeabteilung ja schon wieder aufgebaut werden, wenn auch erst mal nur wieder mit den alten Regalteilen.

Andere Baustellen dauern länger und da wird es teilweise noch haarig, das in der To-Do-Liste gesetzte Ziel zu erreichen. Aber wird schon klappen!

Ladenplan (rechte Seite) FINAL V3.0

Der Entwurf von letztem Samstag war zwar nicht schlecht, sogar eigentlich perfekt, hatte aber einen winzigen Schönheitsfehler, der leider sehr entscheidend war: An der Außenwand hinter dem großen Kühlregal steht ebenfalls ein Pfeiler, der uns nötigt, hinter dem Regal ca. 30cm Luft zu lassen. Dadurch würde der Durchgang vor dem Regal aber definitiv zu eng werden, so dass wir die Anordnung der TK-Truhen komplett neu überdenken mussten. Das Kühlregal an die Außenwand zu stellen und beim Pfeiler nur zu unterbrechen, funktioniert übrigens nicht, da sich da mit den Maßen der möglichen Kühlregal-Elemente überhaupt nichts annähernd Sinnvolles konstruieren lässt.

Die Fläche hinter dem Wandkühlregal entspricht übrigens ziemlich genau dem Platz, den ich ursprünglich vor dem Pfeiler als Aktionsfläche vorgesehen hatte. Aber die ist in der gesamten Planung eher von geringerer Priorität, wichtig sind die zwingend notwendigen Kühlanlagen und Regale.

So ist es mal ganz anders, aber mit Sicherheit nicht schlecht:


"Die Liste" / Teil 5

38. KW 2017.

Erledigt sind:
· Benötigte Betonwerksteine ausmessen & bestellen (Link)
In dieser Woche gab es nur einen Punkt abzuarbeiten.

Dass sich gerade diesmal unabhängig von der Umbau-To-To-Liste besonders viel getan hat, habt ihr ja mitbekommen. Das macht die nächsten Wochen zwar theoretisch etwas enspannter, aber dennoch werde ich mich nicht zurücklehnen, sondern selbstverständlich nach Möglichkeit im gleichen Tempo weitermachen.

TK-Fläche

Habe mir mal die Mühe gemacht und die (nutzbaren) Innenmaße sämtlicher (sowohl vorhandener als auch geplanter) Tiefkühltruhen ermittelt.

Daraus ergibt sich, dass wir aktuell eine für TK-Ware nutzbare Fläche von 12,5 Quadratmetern haben. Um den verschrotteten TK-Schrank zu ersetzen, bräuchten wir insgesamt 16,2m². (Das sind die beiden Sydney-Truhen (1,88m²), die noch fehlen…)

Mit der neuen Anordnung bekommen wir 18,6 Quadratmeter. Dazu kommt eigentlich sogar noch der Faktor, dass der TK-Schrank etwas weniger nutzbare Fläche hatte, nämlich bei jedem Produkt immer den Abstand vom der Packung zum nächsten Fachboden darüber.

Ich bin zufrieden so. :-)

Ladenplan (rechte Seite) FINAL V2.0

Ich habe die letzten Stunden mal wieder an der neuen Ladenplanung getüftelt. Was ich hier mal gezeichnet hatte, war zwar prinzipiell nicht schlecht, scheiterte aber an einem winzigen Detail: Ein Pfeiler, 30x30cm groß, und mitten im Weg.

Liebend gerne hätte ich die Tiefkühltruhen als zwei gleich große Blöcke aufgebaut, aber das ließ sich beim besten Willen nicht mit dieser blöden Stütze vereinbaren. Wir haben die Regale und Truhen hin und her geschoben, gedreht, umsortiert – aber keine Variation wäre eine befriedigende Lösung gewesen. Die Gänge vor den Kühlregalen (in Hellviolett) sollten konsequent mindestens 1,50m breit sein und mindestens ein Tiefkühltruhenblock sollte aus den großen Sydney-Truhen bestehen, in die man drei Pizzaschachteln hintereinander bekommt.

Abgesehen davon, dass die beiden TK-Inseln nicht mehr exakt gleich aussehen, ist das hier jetzt eine perfekte Lösung! Alle Sydney-Truhen sind die XL-Ausführungen (im rechten Block in einer etwas kürzeren Version) und die beiden Regalgondeln (violett, rechts in der Zeichnung) können wir deutlich großzügiger dimensionieren, so dass auch Cornflakes (die werden in relativ großen Verpackungseinheiten geliefert) und H-Milch problemlos hinein passen. Sämtliche Gänge sind in dieser Anordnung breit genug und die irgendwie notwendige Aktionsfläche (auf dem alten Plan links zwischen Kühlregal und Tiefkühltruhen) ist auf die Fläche vor dem Pfeiler gewandert.

Ich freue mich gerade sehr, dass das Problem weg ist! :-)