Skip to content

Leeres, großes Kühlregal

Das große Wandkühlregal ist inzwischen vollständig ausgeräumt. Einzig die Kunststoff-Preisschienen müssen noch entfernt werden, bevor wir das Innenleben des Regals zum Schrottplatz bringen können.

Ich weiß noch genau, wie das knapp 12 Meter lange Regal im Mai 2000 hier angeliefert (der LKW-Fahrer hat seinen angehängten Gabelstapler wie ein junger Gott gefahren!) und aufgebaut wurde. Als unsere Umbauplanungen begannen, war das Regal noch gar nicht soooo alt, so dass ich es eigentlich weiterverwenden wollte – inzwischen ist das Teil über 18 Jahre alt, die Kältemittelproblematik ist richtig groß geworden, Strom wird nicht billiger und darum ist es jetzt ein Fall für den Schrott:


Neue gebrauchte Stolpertruhe (2)

Ohne weitere Schäden haben wir die Truhe gestern Abend hier noch in den Laden gestellt. Die Farbgebung ist schon "zukunftsweisend", aber den "Wir lieben Lebensmittel"-Aufkleber habe ich trotzdem entfernt. Wir sind noch kein Edeka-Markt und damit darf ich offiziell diese Werbemittel auch noch nicht benutzen.

Die Truhe hat zwar ein paar Schrammen, aber sieht unterm Strich so gut aus, dass wir sie sogar noch nach dem Zeitraum, den sie überbrücken soll, benutzen könnten. So eine kleine Stolpertruhe kann man ja immer mal gebrauchen. :-)

Die Kollegen sollten sie gestern Abend noch gründlich reinigen und dann ohne Stromanschluss über Nacht stehen lassen. Ob es bei diesem Gerät notwendig ist, eine Ruhephase nach einem Transport einzulegen, weiß ich gar nicht, aber da wir ohnehin erst heute Morgen wieder Ware bekommen haben, spielte das keine große Rolle…




Neue gebrauchte Stolpertruhe (1)

Da sind wir gestern nun in Richtung Korbach gefahren, um uns eine alternative Kühltruhe für die Gemüseabteilung zu holen. Hier im Umkreis gab es leider nichts und die Truhe haben wir für 99 Euro bekommen.

Mutete etwas seltsam an, sie bei strömendem Regen einfach so in den offenen Hänger zu stellen, aber der Händler versicherte mir, dass das dem Gerät überhaupt nichts ausmacht. Dass sie gewissermaßen wasserfest sind, war mir klar, denn bei der Reinigung oder alleine schon durch Kondenswasser fällt ja nun auch einiges an Flüssigkeiten an. Aber so komplett draußen…