Skip to content

Massenhaft Klopapier

Eine Sache kann ich mit Sicherheit feststellen: Die Lieferengpässe bei Toilettenpapier, die wir in den letzten Wochen erleben durften, sind offenbar endgültig vorbei. Teilweise haben wir sogar von der Großhandlung zugeteilte (nicht bestellte) Mengen bekommen, wie beispielsweise diese kürzlich gelieferten drei Rollcontainer voller Soffione-Klopapier, das mit den Blumen, die auf den ersten Blick ironischerweise wie Corona-Viren aussehen.


Klopapier-Pano

Zumindest bei uns ist die Toilettenpapierknappheit definitiv beendet. Von den bestellten Mengen haben wir bei der letzten Lieferung zwar nicht alles, aber doch zumindest sehr viel bekommen und da hier der Platz bekanntlich Mangelware ist, habe ich zähneknirschend zu einer Notlösung gegriffen: Auf rund 20 Metern Kühlregal liegen nun viele Pakete mit dem weißen Gold und sogar im Lager steht noch eine ganze Palette.

Das soll so natürlich kein Dauerzustand bleiben, aber in den letzten zwei Monaten läuft ja im ganzen Land nichts mehr nach "Business as usual" und diese Ware zu haben ist definitiv besser als auf irgendein optisches oder ästhetisches Detail Rücksicht zu nehmen. (Zumal das Toilettenpapier auf der Kühlung niemanden beim Einkauf behindert, die meisten kommen da ja nicht einmal dran.)

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

Ungewisse Produktion

Nicht ganz so langfristig wie in diesem Fall gedacht, aber dass ein Artikel laut Lieferscheinaufdruck eines Lieferanten erst wieder in der 52. KW dieses Jahres lieferbar sein soll, ist aber definitiv auch schon eine Prognose, die mich zum schmunzeln bringt. :-)


Lebenszeichen

Huhu, wir leben noch. Aufgrund mehrerer sowohl krankheits-, als auch urlaubsbedingt abwesender Mitarbeiter/innen gehen wir in dieser Woche alle etwas auf dem Zahnfleisch.

Selbst der Elektrikergeselle ist krank, so dass sogar die Arbeiten in unserer neuen Backstube erst nächste Woche fortgesetzt werden können.

Genau dazu wollte ich nämlich gerade was schreiben: Der Serviceparter der Firma, bei der wir unseren neuen Backofen bestellt haben, hat vorhin angerufen: Das Gerät ist jetzt schon (also nach gerade mal acht statt "zehn bis zwölf" Wochen) lieferbar und kann auf Abruf mit einem Tag Vorlauf gebracht und aufgestellt werden.

Das wird dann wohl dennoch erst nach Pfingsten sein.

Wieder Bio-Brot vom Barkenhof!!!

Während unseres Urlaubs hat sich übrigens etwas getan: Unser Bio-Bäcker hat nach dem schlimmen Großbrand Mitte März den Betrieb wieder aufgenommen. Eine nicht durch den Brand in Mitleidenschaft gezogene Remise auf dem Hof wurde technisch und hygienisch so hergerichtet, dass dort bis zum geplanten Neubau des Hauptgebäudes eine ordentliche Bäckerei betrieben werden kann.

Ich freue mich für Famile Barkemeyer und alle Mitarbeiter!

Und die angekündigte Verkostung werde ich auch noch durchführen! Aber erstmal muss wieder alles in normalen Bahnen laufen.