Skip to content

Alter Schaltschrank

Im Mai 2000 haben wir im Maschinenraum auch einen nicht ganz kleinen Schaltschrank installiert bekommen. Das Ding beherbergte vor allem die Temperaturüberwachung und neben einem Hauptschalter auch die Möglichkeit, jedes einzelne Kühlgerät einzeln an- und ausschalten zu können.

Das Ding hat nun endgültig ausgedient und ist ein schönes Beispiel für Dinge, die eigentlich überflüssig aber irgendwie viel zu schade zum verschrotten sind. Als Gesamtkonzept ist der Schrank gänzlich unbrauchbar, aber erstmal ist der Stahlschrank richtig schön massiv, mit Hutschienen und Hauptschalter ausgestattet, dazu stecken auf den Schienen etliche elektrotechnische Komponenten: Spontan fallen mir diverse Schütze und unzählige Reihenklemmen ein.

Ich glaube, bei diesem Schrank werde ich wenig Messitum ausleben, ihn bei mir in der Halle einlagern und ihn erst in ein paar Jahren entsorgen. :-P


Noch inaktiv

NOCH befinden sie sich quasi im Rohbau. Die Installationen sind noch nicht komplett, an Ware einräumen ist noch nicht zu denken. Aber die Vorbereitungen dazu laufen schon auf Hochtouren.
Von der alten Truhe wird das erste Stück freigeräumt und wird gleich als erstes der beiden Teile abgeklemmt werden.

Im Laufe des Tages wird das H-Milch-Regal noch einmal wandern und dann muß ich mir noch irgendeinen Platz für das GEPA-Holzregal (Rechts im Bild) suchen. Aber das wird schon...