Skip to content

Maibock-Saisonstart

Heute haben wir unser erstes Maibock (Jaaaaa, wie immer Anfang bis Mitte Februar) des Jahres bekommen. Hemelinger war hier immer nur "Nummer zwei", aber nach dem es nun das Haake-Beck nicht mehr gibt, könnte das wohl unser neuer Lokalmatador werden. Ganz persönlich ist das Verschwinden vom Haake-Beck kein Verlust, geschmacklich finde ich das Hemelinger Maibock nämlich deutlich aromatischer. :-)

(Da weiß ich ja, was es heute begleitend zum Abendessen gibt.)


DANKE VIEL MALZ

Unter der regionalen Marke Hemelinger gibt es nun auch ein Malzbier, das geschmacklich irgendwo zwischen Vitamalz und Veltins Malz liegen dürfte. Ich mag es nicht, aber wenn ich hier nur Sachen anbieten würde, die meinem Geschmack entsprechen, wäre der Laden ohnehin ja recht leer.

Was ich eigentlich wollte: Danke vielmals für den Lacher. :-D


Maibock-Foto (Instagram)

Ich versuche ja immer noch, über Instagram etwas die Werbetrommel für den Laden zu rühren. Nicht mit viel nacktem Fleisch (lebend) und auch nicht mit künstlerisch wertvollen Bildern, sondern viel mehr mit dem Versuch, auf aktuelle und/oder interessante Dinge und Angebote hier im Laden hinzuweisen.

Wohoooo, 208 Follower bislang. :-D


"Kleine" Kiste

Ein Kunde wollte (aus dem Kühlhaus) eine "kleine Kiste Hemelinger" haben. Ist natürlich Ansichtssache, was eine "kleine" Bierkiste ist. In diesem Fall meinte er die Flaschenhöhe der Steinie-Flaschen (Granaten, Maurerpullen). Dass in so einer Kiste mal eben 30 Flaschen stecken fiel bei "klein" einfach mal so unter den Tisch. ;-)