Skip to content

Fenstermaß und Lichterkettenlänge

Nach dem Desaster mit den Lichterketten an den Schaufenstern, musste eine neue Lösung her. Um überhaupt einen Anhaltspunkt zu haben, wir lang die neuen sein sollten / könnten / müssten, hatte ich die Fenster ausgemessen. Das große ist 2,20 m hoch und 3,70 m lang, woraus sich 8,10 m ergeben. Die Enden der Lichterketten müssen nicht ganz bis zur Fensterbank runterhängen, aber in der Mitte oben wollen wir die Stränge schon ein- oder zweimal durchhängen lassen. Also war die gemessene Länge das ideale Maß, etwas kürzer oder länger wäre okay gewesen. Als Anhaltspunkt für den Neukauf dienten die besagten Achtmeterzehn.



Beim Großhändler meines Vertrauens haben wir gestern diese beleuchteten Tannengirlanden gefunden. Warum auch immer ein Hersteller auf die Idee kommt, nicht ein Maß in ganzen, halben oder meinetwegen auch viertel Metern zu produzieren – aber so hatten wir was zu Lachen. Was für ein Zufall … :-D


330m Mantelleitung (und 60m Netzwerk)

Die erwähnten Kabel haben wir eben gekauft, es ist schon ein ganz beachtlicher Haufen.

Die schwerere Arbeit folgt heute noch: Die Leitungen müssen, idealerweise ordentlich gebündelt, in die Kabelkanäle eingezogen und bis in den Keller runtergeführt werden. Ach, man hat ja sonst nichts zu tun. Der Abbau der alten Getränkeabteilung? Wird nur an die Kollegen delegiert, aber beides (Getränke und Kabel) müssen bis morgen früh erledigt sein. Also noch einen Extra-Kaffee intravenös und los geht's.


Zweimal gekauftes Netzwerkkabel

So sehr ich Hornbach als Baumarkt schätze (Preise, Sortiment und Qualität), bei Kabeln ist der Laden überhaupt keine Kompetenz.

Rechts im Bild die bei Hornbach gekauften 35m Simplex-Kabel, CAT.6 - für 85 Cent pro Meter, lieblos aufgewickelt. (Ich war gerade da und dachte, ich könnt's mal mitnehmen. CAT.6 ist okay, an dem Kabel wird nur unser neues Zeiterfassungsterminal hängen. Dazu aber ein anderes Mal mehr …)

Links im Bild: Ware aus der Fachabteilung im Gewerbe-Großhandel. CAT.7 (Duplex) für 1,67€ pro Meter in Form einer ordentlichen, stabilen Wicklung. Billiger, besser, ordentlicher – und deutlich motiviertere Mitarbeiter vor Ort. Leider ist der Weg dort hin von uns aus um einiges länger.