Skip to content

Mini-Gurke in der Brotdose

Unsere Tochter knabbert derzeit gerne eine Mini-Gurke in der Schule. Da sie die oft relativ harte Schale nicht so gerne mag, schäle ich die Gurke morgens, jedoch braucht sie dann eine neue Verpackung. Ist aber kein Problem, denn in der Frühstücksbox befindet sich auch eine kleine Frischhaltedose mit Gummideckel.

In diese kleine Dose passen die Gurken nie in ihrer Originalgröße hinein, aber dafür eigentlich immer beinahe. Nun war ich vor ein paar Tagen auf die Idee gekommen, die Gurke etwas zu stutzen. Die abgeschnittenen Ecken futtere ich morgens in der Küche und die Kleine findet es lustig so. :-)


Saure-Gurken-Zeit

Blogleser Marco hatte meine kleine Anmerkung in dieser Linksammlung nicht vergessen und mir aus Los Angeles ein Päckchen mit zwei Rollen Pringles in der Rick&Morty-Saure-Gurken-Edition geschickt. Leider haben die Chips trotz der relativ üppigen Polsterung den Transport nur mäßig überstanden, aber das tut dem Geschmack zum Glück keinen Abbruch.

Das war mal ein leckeres Unboxing. Vielen Dank für die leckere Überraschung. :-)

Erstaunlich, dass ich es trotz des 10mm-Weitwinkelobjektivs geschafft habe, mir selber noch den Kopf abzurasieren. Nächstes Mal etwas mehr Abstand, sollten die Insektenriegel überhaupt noch geliefert werden (inzwischen mehrfach verschoben), wird das mein nächstes Probiervideo. Das wird dann nicht ganz so kopflos.








Krönchen-Omchen

Unsere "Gurken-Oma" musste schon viel ertragen: Aufkleber, Kussmünder, schwarze Augen, Hitler-Bärtchen, Zahnlücken – aber dass ihr jemand eine Krone verpasst, hatten wir auch noch nicht.

Lange wird's die Dame bei uns in der Form wohl auch nicht mehr geben. Momentan sieht es aus, als wenn die neue Ladengestaltung den Platz nicht hergeben wird. Aber das ist noch nicht in Stein gemeißelt …