Skip to content

Fritzbox und Radar

Zwei Statusmeldungen aus den täglichen Protokollen unserer Fritzbox. Das mag schon häufiger vorgekommen sein, aufgefallen ist es mir jedoch jetzt erst.

Was AVM dazu über die Ortung und Erkennung von sogenannten Primärnutzern schreibt, könnt ihr hier nachlesen.

Und nun? Ändert sich nichts. Ich frage mich nur, was die Fritzbox da wohl erkannt haben mag. Entweder irgendeine Störung oder den kleinen Radarkopf in unserer Schranke am Eingang oder vielleicht sogar irgendein Flugradar? Wir sind hier zwar irgendwie noch in Flughafennähe, die große Radarantenne steht aber von hier dennoch rund 3,5km entfernt. Ob das sein kann? Da wäre ja ein Gebiet von mindestens 40 km² betroffen. Hmm …




Große SPAR-Märkte-Bilder aus Irland

Ich hatte in der Zusendung die großen Bilder glatt übersehen. Also, falls es jemanden interessiert, der Beitrag "4 SPAR-Märkte in Irland" vom 4. Dezember 2017 beinhaltet nun auch die großen Fotos. :-)

4 SPAR-Märkte in Irland

Vielen Dank an Rainer, der mir diese Bilder von SPAR-Märkten in Irland geschickt hat. Leider sind die Dateien sehr klein gewesen, so dass es diesmal keine klickbaren großen Ansichten gibt.

Der Laden auf dem ersten Bild befindet sich in der Green Street in Dingle:

(Für die große Ansicht auf das Bild klicken!)


Dieser "SPAR Express" befindet sich an einer Autobahnraststätte in Mayfield. (M7 Motorway Service Area):

(Für die große Ansicht auf das Bild klicken!)


Hier noch mal der im Flughafen Dublin:

(Für die große Ansicht auf das Bild klicken!)



Der hier mit der Eiswaffel am Schaufenster befindet sich in der Shop Street in Westport:

(Für die große Ansicht auf das Bild klicken!)

SPAR im Flughafen Wien

Bilder vom SPAR im Wiener Flughafen gab es hier zwar 2015 schon einmal, aber dieses Foto von Blogleser Ralf K., das einfach nur eines der futuristischen Eingangsportale des Ladens zeigt, musste ich hier einfach verewigen.

Vielen Dank für die Zusendung! :-)

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

Airparks am Flughafendamm

Noch eine Meldung aus unserem Umfeld.

Bei Facebook wurde mir diese Anzeige eingeblendet:



Was daran in diesem Blog so erwähnenswert ist? Nun: Es gab hier in der Nähe ein ca. 10.000 Quadratmeter Grundstück, auf dem sich mehrere Ruinen befanden und das immer weiter verwilderte. Es gingen bezüglich einer möglichen Nutzung der Fläche jahrelang unterschiedliche Gerüchte um, die mögliche Bebauung auf der Fläche beinhaltete aber immer irgendwie "Ärzte", "Fitnessstudio" und "Supermarkt". Da das Grundstück gerade mal 600m Luftlinie von uns entfernt liegt, war "Supermarkt" immer eine doch eher nicht so begrüßenswerte Option.

Vor ein paar Wochen begannen jedenfalls erkennbare Arbeiten: Die alten Gebäudereste wurden abgerissen, das Grundstück insgesamt befahrbar gemacht und nun ist dort eine große Parkfläche von Airparks untergebracht. Das heißt zwar nicht, dass dort niemals wieder eine Bebauung entstehen wird – aber vorerst ist das Thema wohl erst mal vom Tisch.

Puuuhhh. :-)



[Bild: Google]

Trolleys in GraCa

Ein ehemaliger Mitarbeiter von mir ist auf dem Flughafen von Las Palmas ebenfalls über die Kofferkulis mit SPAR-Werbung an prominenter Stelle gestolpert.

Tzja… In großen Teilen Europas, in vielen asiatischen Ländern, im Süden Afrikas und in Australien ist die SPAR super präsent – nur bei uns wurde die Marke leider eingestampft. Ich finde es nach wie vor sehr schade, muss aber an dieser Stelle zugeben, dass es als "gallisches Dorf" nicht immer einfach ist. Natürlich wird es schön sein, vom Image und der Werbung der EDEKA zu profitieren – aber ich werde nicht vermissen, den Leuten immer wieder erklären zu müssen, dass es eben keine anderen SPAR-Märkte mehr gibt (zumindest nicht in nennenswerter Zahl) und dass wir organisatorisch recht alleine auf weiter Flur stehen.


Wandering through the Winelands?

Fotografischer Gruß einer Mitarbeiterin, die gerade buchstäblich auf dem Flughafen in Kapstadt gelandet ist und dort direkt beim Auschecken die Kofferkulis mit SPAR-Werbung entdeckt hat. :-)



"From Somerset West to Stellenbosch… the Boland to the Overberg, we've got what you need" steht dort unter dem Bild:


Kurztrip nach Palma de Mallorca

Gestern also fand der zweite der beiden Lufthansa-Kurztrips nach Palma de Mallorca statt. Es ging dabei weniger um erholsame Ferien auf der Insel, als mehr um die Gelegenheit, mal mit dem A380 fliegen zu können. Was soll ich sagen – das Flugzeug ist beeindruckend.

Hier einfach mal ein paar Bilder aus der Sonne. Es war strahlend blauer Himmel und wir hatten 27 Grad. Die Verständigung mit den meisten Einheimischen war übrigens kein Problem. Wenn auf der Insel Spanisch gesprochen werden soll, muss ich sagen, dass Spanisch fast wie Deutsch ist. :-D



"Kurztrip nach Palma de Mallorca" vollständig lesen