Skip to content

Für Wiederholungsfälle vermerkt!

Der Diebstahl von der Froot-Loops-Packung wurde ja schnell von der Staatsanwaltschaft bearbeitet. Ein ähnliches Schreiben gab es schon nach dem Diebstahl mehrer Engergy-Dosen. Wie nachhaltig die Reaktion der Staatsanwaltschaft damals war, habe ich nie erfahren – möge der Schuss vor den Bug geholfen haben und möge er auch in diesem Fall seine Wirkung erzielen.


"Big Red" - ex?

Auf solche Experimente werden wir möglicherweise zukünftig verzichten müssen. So richtig schlau werde ich aus den mir vorliegenden Informationen momentan noch nicht, die einen sagen so, die anderen ganz anders – aber die letzte Meldung war, dass das "Big Red"-Zimtkaugummi komplett vom Markt verschwinden soll.

Bei uns ist es seit einer Weile schon nicht mehr bestellbar, online gibt es "Big Red" aber noch überall zu kaufen. Betrifft die Auslistung nur uns (Edeka), oder den nationalen Vertrieb in Deutschland oder wird das Zimtkaugummi tatsächlich komplett vom Markt verschwinden? Kann ich derzeit nicht beantworten, aber das wäre sehr schade.

Oh, keine Costa-Pizza mehr!

Aktuell haben wir einen kleinen Aufsteller mit Muscheln in Dosen im Laden stehen. Während ich mit einem Kollegen im Gespräch darüber war, erwähnte ich, dass Muscheln sehr lecker sein können. Ob ich die nun so als Snack aus der Dose essen würde, weiß ich nicht, aber es gibt durchaus leckere Zubereitungsformen von Muscheln. In dem Zusammenhang berichtete ich, dass ich auf Muscheln bei unserem ersten größeren Umbau hier im Laden gekommen war. Das war Mitte 2002 und damit rund 2,5 Jahre vor dem Blog hier. Wir hatten ein paar Regalreihen modernisiert und in der Brachialaktion gab es Tiefkühlpizza für alle aus dem eigenen Backofen in der Brötchenküche. Ich hatte damals eine Meeresfrüchte-Pizza der Tiefkühlkostmarke Costa und war erstaunt, wie lecker Muscheln schmecken können. Daran erinnerte ich mich wieder während es Gesprächs und dann fiel mir ein, dass ich die Pizza irgendwie schon "länger" nicht mehr hier im Laden gesehen habe. Ein Blick in die Tiefkühltruhen bestätigte meinen Verdacht, dass wir die Costa-Pizza in keiner einzigen Sorte mehr im Sortiment haben. Ich verdrehte im Geiste die Augen: Wieder mal ein Produkt, dass beim Umbau (2018) mit verschwunden ist und den Umzug in die neuen Tiefkühltruhen nicht überstanden hat.

Das lag aber nicht an uns, ungefähr zu der Zeit wurde nämlich die Produktion dieser ganz interessanten Tiefkühlpizza-Alternativen komplett eingestellt. Bis dahin hatten wir sie nämlich in allen drei Sorten (Meeresfrüchte (auf der sich leider in den letzten Jahren Thunfisch statt der Muscheln befunden hat), Lachs und Garnelen) hier im Sortiment. Schade.


10x1,5er-Kiste mit Spinnweben

Im laufe der letzten Jahre wurden die 1,5-Liter-Mehrwegflaschen von Coca-Cola komplett eingestellt. Zuerst verschwanden nur einzelne Sorten, dann auch der Rest des Kernsortiments. Inzwischen bekommen wir das Leergut im Grunde gar nicht mehr zurück. Alle Jubeljahre kommt mal noch eine Flasche hier an, generell würde ich aber sagen, die Anzahl ist auf Null gesunken.

Ein paar leeren Rahmen stehen hier noch im Lager. Man sieht ihnen die lange Standzeit inzwischen auch deutlich an, würde ich sagen. 8-)


Das Bier sieht mitgenommen aus …

Die letzten Reste der ausgelisteten Beck's-Sorten haben wir nun mit nach Hause genommen und werden sie uns genüsslich wie wehmütig nach und nach einverleiben. Aber es werden ja auch neue Sorten kommen, verdursten muss hier bestimmt niemand. :-)


Beck's 4er / Ale, Lager und Pils

Mit den meisten Produkten aus der nur gut einen Kilometer Luftlinie entfernten Brauerei hier im Stadtteil werde ich selbst eisgekühlt serviert nicht warm. Nicht so die vier Produkte "Red Ale", "Amber Lager", "Pale Ale" und "1873 Pils", die vor einigen Jahren das Sortiment ganz prima erweitert haben. Die Sorten waren relativ teuer, bei uns 4,29 € für einen Vierer-Träger, aber unterm Strich waren es sehr harmonische und süffige Biere. Sogar das Pils, das nach dem ersten Beck's von 1873 schmecken sollte, mundete mir. Und dabei bin ich eigentlich kein Pils-Freund.

Warum ich in der Vergangenheit spreche? Weil auf dem Foto der Restbestand hier im Regal zu sehen ist. Nach dem wir nun schon seit einer Weile keine Ware mehr von unserem Lieferanten bekommen, habe ich nun einfach mal direkt bei der Brauerei angefragt, denn schließlich werden die Sorten auf der Website noch angezeigt.

Aber: Produktion eingestellt. Sehr schade. :-(


Rindersalami

Eine Kundin suchte eine bestimmte Salami, die schon "seit ein paar Wochen leer" sein soll und die wir doch bitte wieder mitbestellen sollen. Immerhin würde sie die immer kaufen.

Ich weiß gar nicht genau, wie viele Jahre das schon her ist. Aber vor einigen Jahren war mal ein Werk dieses Herstellers von einem größeren Feuer betroffen, so dass ein Teil der Produktion zwangsläufig komplett eingestellt wurde. Seit dem haben wir diese Salami nicht mehr im Sortiment und meines Wissens nach wird sie auch bis heute nicht wieder hergestellt.

Was auch immer die gute Frau da "vor ein paar Wochen" mal gekauft hatte …

… gegen Unbekannt

Post von der Staatsanwaltschaft:

Sehr geehrter Herr Harste,

das Verfahren ist eingestellt worden, da es nicht möglich ist, einen Täter zu ermitteln.
Sobald weitere polizeiliche Maßnahmen einen neuen Verdacht ergeben, wird das Verfahren wieder aufgenommen werden.
So weit nicht weiter spektakulär.

Interessant ist, dass die Tat, auf die sich das Schreiben bezieht, gerade mal zwei Monate her ist. So einen Eifer ist man ja hier von der Justiz gar nicht gewohnt. Was ausdrücklich nicht heißen soll, dass ich das nicht gut finde. :-)

Ex-Lieferdienst!

Mit sofortiger Wirkung ist unser Lieferdienst eingestellt.

Seit uns vor gut drei Jahren unser Bote buchstäblich über Nacht verlassen hatte (nicht wegen mir, sondern weil er hier privat sämtliche Zelte abbrach), haben wir den Service nie wieder vernünftig auf die Beine stellen können. Nach dem wir erst ein halbes Jahr lang überhaupt keinen Boten mehr hatten, waren ohnehin viele der Kunden schon nicht mehr da.

Inzwischen haben wir den zweiten Mitarbeiter, die Zeit mit dem ersten endete sehr unerfreulich, aber wir kommen trotz aller Bemühungen nicht mehr an den Erfolg von vor über drei Jahren ran. Die Sache ist definitiv ein Verlustgeschäft und ich habe schon häufiger in den letzten Wochen überlegt, ob ich diesen Aufwand weiterhin betreiben möchte.
Natürlich ist es irgendwie ein schöner Service – aber es ist einfach definitiv zu wenig, um richtig zu klotzen und daher habe ich diese betriebswirtschaftliche Entscheidung jetzt endgültig getroffen.

LgAtm-Witz / r.i.p.

Okayokayokay, ich höre ja auf damit.

Ich hatte ein bisschen auf eure Kreativität gehofft und habe auch die unlustigeren Antworten veröffentlicht, weil ich ja provozieren wollte, ein paar wirklich interessante Einsendungen zu bekommen. Aber, nee, dann eben nicht.

Falls da wirklich noch mal lustige Reaktionen irgendwo auftauchen, werde ich sie hier aber veröffentlichen. So viel sei angedroht. :-)

Aus und vorbei: neue-produkte.eu

Die Idee, die "neue-produkte.eu"-Website für Neulistungen hier im Laden zu verwenden, war ja irgendwie nicht schlecht. Letztendlich habe ich einen Teil dieser möglichen Produkte, bei besonders bemerkenswerten oder nur kurzfristig verfügbaren Waren, sowieso schon immer hier im Blog erwähnt.

Die Seite muss gepflegt werden, Vollständigkeit ist sowieso bei der Fülle der hier ständig neu auftauchenden Produkte nicht mit Sicherheit gegeben. Ein paar Wochen habe ich das probiert, mein Fazit ist, dass das so nichts Halbes und nichts Ganzes ist.

Wer auf neue-produkte.eu klickt, landet nun hier im Blog, bis die Domain vielleicht irgendwann mal gelöscht ist. Thema endgültig erledigt.

Ab Anfang 2017 neue Nüsse und Trockenfrüchte?

Lieferanten kommen und gehen. Dass sie gehen, weil sie die Geschäftstätigkeit einstellen, kommt nicht ganz so häufig vor, aber auch das passiert manchmal. So eventuell mit unserem aktuellen Lieferanten von Nüssen und Trockenfrüchten. Seit im Grunde Monaten schon bekommen wir mit jeder Lieferung weniger der bestellten Waren.

Nun haben wir dort einfach mal angerufen und die Info bekommen, dass etwas mit deren Vorlieferanten nicht ganz flüssig laufen soll. Ob das wahr ist oder nicht, sei mal dahingestellt – aber falls es so weitergeht, würde mein Lieferant als Konsequenz zum Jahresende endgültig aufhören.

Da das bei mir eher ein Randsortiment ist, beiße ich jetzt so lange auch noch die Zähne zusammen, immerhin haben wir viele Jahre zusammengearbeitet und wenn dann wirklich alles aus sein sollte, werde ich mich Anfang des Jahres um einen neuen Lieferanten bemühen.