Skip to content

Eier- und Brötchentisch 2004

Hier ein Foto aus unseren Anfängen mit dem Bio-Hof. Inzwischen arbeiten wir seit über dreizehn Jahren zusammen. Die Brötchen sind mittlerweile ins Brotregal gewandert, die Eier gibt es immer noch auf einem Aktionstisch. Wenngleich wir momentan überhaupt keine Eier mehr bekommen. Seit nach dem Brand die Hühner "ausgestallt" (= geschlachtet) wurden, gibt es keine neuen mehr, was sehr schade ist. Aber zumindest haben wir ja noch Brot und Brötchen und die sind nach wie vor qualitativ absolut top. :-)


Info zu Fipronil

So steht es auch auf der Website:
Unser Eierlieferant (Selsinger Börde Gold GmbH in Selsingen) hat heute in einer schriftlichen Stellungnahme erklärt, dass in seinen Hühnerställen generell keine Produkte mit dem Insektizid Fipronil eingesetzt werden.
Dies bezieht sich ebenfalls auf das Desinfektionsmittel DEGA-16, dem herstellerseitig zur „Produktverbesserung“ Fipronil beigemischt wurde. Selsinger Börde Gold verwendet für seine Ställe ausschließlich ein Desinfektionsmittel, das auch in den hauseigenen Bio-Legebetrieben verwendet wird.

Wir können Ihnen daher versichern, dass alle bei uns gehandelten Eier frei vom Insektizid Fipronil sind.
Also: Alles gut bei unseren Eiern.

(Und egal, ob der eine oder andere den darum veranstalteten Medienrummel für unangebracht hält: Es gibt besorgte Kunden, die sich über diese Information freuen. Entsprechend ernsthaft kommunizieren wir das hier gegenüber unseren Kunden!)

(Nachtrag: Text editiert, auch auf der Website.)

Schild am Eierregal

Gestern Abend hatte es ein Kollege aus der Spätschicht gut gemeint und hat aus unserem Edeka-Infosystem ein Schild ausgedruckt und ans Eierregal geklebt, auf dem zu lesen ist, dass unsere Eier nicht (von einer Fipronilbelastung) betroffen sind.

Nach Aussage unseres Eierlieferanten besteht bei ihm diese Problematik nicht. Da ich aber nicht weiß, ob er KAT-Mitglied ist, zumal ich deren Betriebsnummer nicht im KAT-System finde, das Schild allerdings ausdrücklich auf diese Überprüfung hinweist, habe ich dieses erst mal wieder komplett entfernt. Ich hoffe, dass ich am Montag eine offizielle Info unseres Lieferanten bekomme, da natürlich auch von unseren Kunden viele besorgte Fragen bezüglich Fipronil kommen.

Aktuell haben wir zum Beispiel Eier mit den Nummern 0-DE-1506301 und 1-DE-0352231 hier im Laden, die ich beide in der KAT-Suche finde (wenn ich sie richtig eingebe)… Somit hängt das Schild nun doch wieder am Regal.


Bio-Eier trotz Urlaub

Nette Überraschung vor dem Jahresende: Der Fahrer unseres Lieferanten für Bio-Brot und Bio-Eier hat uns eben eine Kiste mit Eiern vorbeigebracht. Überraschung deshalb, weil die Bäckerei in dieser Woche Urlaub hat. Aber erklär' das mal einer den Hühnern. :-)

Vielleicht ein neues Eierregal

Als ich mit unserem Eierlieferanten im Gespräch war, während er gerade sein Regal befüllte, fiel mir zum ersten Mal bewusst auf, wie schäbig das Holzregal nach inzwischen fast 10,5 Jahren Einsatz aussieht. Verschmutzt und beschädigt ist es und außerdem waren die Preisschilder immer nur irgendwie "ranimprovisiert".

Ein neues Regal muss also her und mein Lieferant versprach, sich darum zu kümmern. Mal gucken, was dabei herauskommt.