Skip to content

LD oder so auf der Flucht

Ein nicht sehr vertrauenerweckender Mann mittleren Alters ging hinter den wartenden Kunden an der Kasse vorbei und löste dabei auch den Alarm der Warensicherungsanlage aus. Als der schrille Ton erklang, rannte der Typ wie irre los. Da er die Straße entlanglief, aber für uns zu viel Vorsprung hatte, rannten wir hinten auf den Hof, schnappten uns das Auto und versuchten rund eine Viertelstunde lang erfolglos, den vermeintlichen Ladendieb einzuholen, bzw. überhaupt erst mal hier in einer der vielen Seitenstraßen wiederzufinden.

Wir gaben also auf und als wir wieder eingerückt waren, sahen wir uns die Videoaufzeichnung an, die ein für uns recht überraschendes Ergebnis an den Tag brachte: Der Mann hatte augenscheinlich überhaupt nichts gestohlen, also zumindest bei mir hier im Laden nicht. Aber wieso dann diese regelrecht panikartige Flucht hier aus dem Laden? Und was hat den Alarm ausgelöst? Wir wussten es nicht und verblieben notgedrungen mit vielen Fragezeichen in den Köpfen.

Etwas später kam ein Mann aus dem "Café" auf der anderen Straßenseite rüber und sprach meinen Kollegen auf den verdächtigen Mann vom Nachmittag an und erklärte ihm, dass dessen Schuhe hier wohl den Alarm ausgelöst hätten. (Aha, woher weißt du das? Egal.)

"Und warum flüchtet der dann so?"

"Weil er Angst vor der Polizei hat, der ist illegal in Deutschland."

Na, denn … :-|

SPAR-Markt in Furnas / Sao Miguel

Vielen Dank an Blogleser und Ex-Bremer Raphael, der mir dieses Foto eines SPAR-Marktes in Furnas auf der Azoren-Insel Sao Miguel geschickt hat.

Den kleinen Laden gab es zwar hier und hier schon zu sehen, aber dreimal darf ja jeder. ;-)
(Außerdem ist es immer wieder interessant, die Veränderungen und Modernisierungen im Laufe der Zeit zu sehen …)

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

SPAR-Markt mit Café in Furnas / Sao Miguel

Vielen Dank an Katrin, die mir dieses Foto von einem kleinen SPAR mit angeschlossenem Bistro/Café geschickt hat, den sie in Furnas auf Sao Miguel entdeckt hat.

Den Laden gab es hier vor gut vier Jahren schon einmal zu sehen. Inzwischen hat er eine neue Tür und eine kleine Absperrung für die Gäste bekommen:

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

Abgeklebt

Der kleine Laden auf der anderen Straßenseite, der immer als Treffpunkt oder "Café" für dubiose Typen diente, wird momentan renoviert.

Die Hoffnung auf eine Aufwertung unseres Quartiers starb, als die große Fensterscheibe wieder mit matter Folie abgeklebt wurde.

Café?

Ein junger Mann sprach mich an. Ob ich bzgl. des Ladens in der Nachbarschaft vermitteln könnte, sofern kein Interesse meinerseits an der Fläche besteht.

Konnte ich. Ob die geplante Geschäftsidee der Mega-Renner wird, sei mal dahingestellt – aber alles, was nicht hinter abgeklebten Scheiben dunkle Geschäfte beinhaltet, wäre hier sehr willkommen…

SPAR-Märkte auf den Azoren

Blogleser Felix hat mir geschrieben:
Lieber Björn!

Während du dich in diesem Jahr schweren Herzens von der grünen Tanne verabschiedest, wächst SPAR im Ausland weiter. Das belegen zwei Fotos, die wir im Mai während unserer Hochzeitsreise auf den Azoren gemacht haben.

Nr. 1 befindet sich auf der "Hauptinsel" Sao Miguel in Furnas. Hier bei Google StreetView (wow, wo die schon überall waren!) hat der Laden noch ein anderes Label: 37.772962,-25.307528

Nr. 2 befindet sich im winzigen Hauptort der westlichsten Insel Flores und dürfte damit der westlichste SPAR-Markt Europas sein. In der Google-Luftaufnahme ist das Gebäude offenbar noch gar nicht errichtet: 39.459217,-31.129638
Im Hintergrund ist der Mini-Tower des Flughafens zu erkennen. Der Laden hat immerhin zwei Kassen und Rollbänder - damit dürfte er der größte auf der ganzen Insel sein! Sonst dominieren auf den Inseln "Mini-Mercados", also garagengroße, vollgerammelte Dorfläden.

Falls jemand Urlaub auf den Azoren machen möchte: Es ist landschaftlich toll und sehr preiswert, aber der Hochsommer ist eine bessere Reisezeit als Mai. Auf der "Blumeninsel" Flores haben wir fast nur Knospen gesehen.
Vielen Dank für die Zusendung der beiden Fotos! :-)

Es ist nicht leicht zu erkennen, aber die beiden Koordinatenangaben sind anklickbar und führen direkt zu Google Maps.

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!


Für die große Ansicht auf das Bild klicken!