Skip to content

Neuer Server für's WWS

Um zukunftstauglich zu bleiben, benötigen wir für unsere Warenwirtschaft einen neuen PC. Da der Rollout der neuen Systeme schon zugange ist, war es etwas eilig und nächste Woche wird der Rechner daher schon geliefert und eingerichtet.

So'n Fujitsu Celsius W550 mit schlappen 3,5TB Speicherplatz sollte für ein Warenwirtschaftssystem aber gerade ausreichend sein.

Wenn da mal nicht die Edeka heimlich auf allen Rechnern Bitcoins schürft.

Schublade voller Taschenrechner

Falls sich mal wieder ein Mitarbeiter beklagen sollte, dass wir keine Taschenrechner für die Kassenabrechnung haben – beim Aufräumen des ganzen Zeugs im Aufenthaltsraum fiel uns insgesamt eine recht stattliche Anzahl in die Hände.

Liegen jetzt griffbereit in einer Schublade. :-)


Feder in der Heftzange

Vor Jahren ist mir mal ein wesentliches Teil einer Heftzange hinter unseren Tresor geflogen. Ich bewahrte, wie auch im dazugehörigen Blogeintrag von 2009 zu lesen ist, die unvollständige Zange auf. Vielleicht taucht der verschwundene Schieber ja wieder auf. Hat sich nun erledigt. Von der verbliebenen Zange ist die Feder gebrochen und so habe ich aus beiden eine funktionierende gemacht…

Eine Heftzange
Sie heftet nicht mehr
Mit ohne Feder
Fällt das Heften ihr schwer
Eine Heftzange
Liegt lustlos herum
Nun hat sie nur Schrottwert
Und das find ich dumm


(Zur Melodie von EAV "Drei weiße Tauben" singen.)


Brother 4-in-1

Der Onlineshop soll ja nach und nach komplett in meine Lagerhalle umziehen. Dazu ist natürlich auch eine gewisse Büroausstattung nötig und so werkelt ab sofort ein Brother 4-in-1-Gerät mit Drucker, Fax, Kopierer und Scanner bei uns im großen Büro vor sich hin. Ausdrucke nur in schwarz, aber das ist für unsere Zwecke vollkommen ausreichend.

Außerdem sind meine Erfahrungen mit Farblaserdruckern, sowohl mit einem teuren Gerät für Büroanwendungen als auch einem günstigen Consumer-Drucker, durchgängig bescheiden. Falls ich nicht einfach nur Pech hatte, kaufe ich mir in absehbarer Zeit jedenfalls keinen Farblaserdrucker wieder.


Drucken und Schreddern

Inzwischen ist der neue Drucker ausgepackt, aufgebaut, installiert und ausprobiert. Wie schön es ist, wenn nicht bei jedem zweiten Ausdruck die Betriebssystem-Meldung aufblinkt, dass das Dokument nicht gedruckt werden konnte. Dieser Drucker hängt sowohl via USB direkt an meinem Rechner als auch am Firmennetzwerk. Ohne ihn zwischendurch aus- und wieder einschalten zu müssen, wird er bei jedem Druck vom System erkannt. Wie schön. Dieser Reflex, bei jedem Druck mit dem Stuhl zwei Meter nach hinten zu rollen, um den Drucker neu zu starten, sitzt aber noch drin. Ich habe irgendwie ziemlich lange damit gelebt...

Praktischerweise Aus Platzgründen steht der Aktenvernichter genau neben dem Drucker. Das soll natürlich nicht dazu verleiten, jedes gerade frisch gedruckte Dokument gleich wieder in handliche Schnipsel zu zerlegen. :-)


125.2

In dem Karton von heute Morgen befand sich gar nichts sehr Außergewöhnliches: Ein ordinärer Aktenvernichter. Allerdings hatte ich großen Wert darauf gelegt, dass ich mit dem Gerät länger als zehn Minuten arbeiten kann, ohne dass der Motor dem Hitzetod erliegt. Vor etlichen Jahren hatten wir mal so ein Billigteil für 20 Euro gekauft. Mehr als drei Blätter gleichzeitig konnte der nicht zerlegen und dann war es auch immer wieder interessant zu sehen, was zuerst eintritt: Abschaltung wegen Überhitzung oder Papierstau.

Diese Probleme sollten mit diesem Gerät der Marke meines Vertrauens nicht auftreten. Der 125.2 ist eher sogar eine Nummer zu groß geraten. Aber langsam muss ich hier einfach mal damit anfangen, viele alte Personalunterlagen zu entsorgen. (Für die Neugierigen: Es ist die Ausführung mit 3,9x30mm Partikelschnitt.)


Er druckt!

Endlich ist dr Drucker aufgebaut und angeschlossen. HP hatte freundlicherweise statt des USB-Kabels ein zweites Netzkabel eingepackt, was die Installation etwas verzögerte. Schließlich lief aber alles fehlerfrei und wunderschön.

Ich bin immer noch von der Größe des Gerätes überwältigt. Die 1-Liter-Colaflasche wirkt winzig dagegen... :-)