Skip to content

EDEKAlender 2019 Auslosung 5. Dezember

Hier nun die Ziehung der Gewinnerin des Handtuchsets. Mit den Verlierer-Karten habe ich dummerweise auch die Adresse der guten Frau durch den Schredder geschoben, aber den Namen haben wir ja vorne an den Kalender gesteckt und bis auf die Hausnummer, die wir immerhin auch noch auf ca. 20 Nummern genau eingrenzen können, ist uns der Rest der Adresse in Erinnerung geblieben. So viele mit diesem recht ungewöhnlichen Nachnamen wird es wohl in der Straße in dem Hausnummernbereich nicht geben. :-)


Aufgepulte Adventskalendertürchen

Von den durch irgendwelche Neugierigen bereits geöffneten Türchen 15, 19 und 24 sind wir zwar noch eine Weile entfernt, aber zumindest wissen ein paar Leute jetzt schon, was es in gut zwei Wochen zu gewinnen gibt.

Neeohnee … Das tut zwar alles keinem weh, muss aber doch auch nicht sein.


Hängender Adventskranz

Es ist vollbracht: Der Adventskranz hängt. So richtig glücklich bin ich irgendwie noch nicht, wenngleich ich nicht genau konkretisieren kann, woran das liegt. Es ist vermutlich, dass hier aufgrund der relativ geringen Deckenhöhe alles irgendwie viel zu gedrungen aussieht, aber das ließe sich nur mit einem deutlich kleineren Kranz verhindern, der sich hier im Laden wiederum verlieren würde.

Wir lassen es jetzt so wie es ist und vielleicht fällt uns für das nächste Jahr auch noch ein, was man daran verbessern oder gänzlich anders machen kann. :-)


EDEKALENDER 2019 im Laden

Gestern Abend noch hatte mein Mitarbeiter den aufgebauten EDEKALENDER an seinen von uns dafür ausgesuchten Platz direkt am Eingang in der Gemüseabteilung gestellt. Bin mal gespannt, ob der große Papp-Aufsteller die ständigen Rempler mit Einkaufswagen und Rollbehältern bis zum 24. überlebt. :-)

(Den Blogeintrag mit den beiden geöffneten Türchen, den ich fälschlicherweise auf heute Morgen datiert hatte, gibt es morgen früh erst wieder zu sehen.)


Dübeldreieck in der Decke

Drei der guten Holraumdübel, mit denen wir auch die neue Ladenbeleuchtung befestigen, haben wir nun dort, wo der Adventskratz hängen soll, in Form eines gleichseitigen Dreiecks gesetzt und mit Ringschrauben versehen, an denen wir die Bänder des Kranzes befestigen werden.



Heute wird das jedoch nichts mehr, da uns die Klebestifte für die Heißklebepistole ausgegangen sind. Davon habe ich zwar noch hunderte in der Halle liegen, aber das hilft mir jetzt nichts. Zur Halle wollen wir zwar noch (später mehr), aber heute Abend werde ich meine dilettantischen Finger bestimmt nicht mehr ohne Ines' Anwesenheit an die Dekoration des Adventskranzes lassen. Also geht es da erst am Montag weiter:


Unser erster richtiger Adventskranz

Vor ein paar Jahren hatte ich hier mal geschrieben, dass ich keinen großen, "richtigen" Adventskranz hier aufhängen würde, weil ich nicht so viel Vertrauen in unsere Deckenkonstruktion hier hätte. Inzwischen habe ich ganz andere Werkzeuge und Montagematerialien und so dachte ich, wir organisieren uns in diesem Jahr endlich doch mal einen richtig schönen Kranz aus frischem Tannengrün.

Meine Mutter hat das Ding am Montag beauftragt und vorhin abgeholt – und geholt hat mich der Kranz auch, und zwar zurück auf den Boden der Tatsachen. Ich hatte noch nie so einen großen (immerhin rund 1 m Außendurchmesser!) Adventskranz in der Hand und bin wirklich überrascht, wie schwer sowas ist. Ob wir ihn fertig dekoriert und mit Kerzen bestückt nur an einem einzigen Befestigungspunkt aufhängen können, bezweifle ich stark. Aber irgendwas wird mir schon einfallen.


Plakat EDEKALENDER

Das offizielle Werbematerial der EDEKA für den EDEKALENDER.

Mit den Plakaten werde ich hier mal den Laden zupflastern, damit diese grandiose Werbemaßnahme auch tatsächlich von keinem meiner Kunden übersehen werden kann. Es wäre zu schade, wenn nur eine Handvoll Leute diesen Kalender hier im Laden für sich entdecken und die Gewinne dann letztendlich immer wieder nur an die gleichen Leute verteilt werden. (Für den Fall gäbe es natürlich die Möglichkeit für mich, die ganze Aktion hier im Markt abzubrechen.)


Unser erster EDEKALENDER

Seit wann die EDEKA den "EDEKALENDER" herausbringt, weiß ich nicht, für uns ist es in diesem Jahr auf jeden Fall das erste Mal, dass wir daran teilnehmen. Dieser zwei Meter hohe Pappaufsteller kommt pünktlich zum ersten Advent in den Laden und dann wird das erste Türchen auch schon geöffnet. (Okay, bei mir ist es schon offen, verdammte Neugierde …)

Hinter den täglich geöffneten Türchen befindet sich jeweils eine Abbildung dessen, was an dem Tag zu gewinnen ist. Wer mitmachen möchte, füllt eine Teilnahmekarte aus und steckt sie in die Box. Wer hier Glücksfee spielen wird, kann ich noch nicht sagen, das SPAR-Kind werde ich jedenfalls nicht jeden Tag nur für die Auslosung zur Firma karren können.

Zu gewinnen gibt es Haushaltsgegenstände, Elektrogeräte, Spielwaren und noch andere Dinge im Gesamtwert von über 1000 Euro! Bevor ihr mir jetzt schon alle die Bude einrennt: Das geht erst am ersten Dezember los. Und weil der Erste ein Sonntag ist, gibt es am Montag danach dafür eben zwei Gewinne abzustauben. Apropos Gewinne: Der komplette Inhalt der Palette rechts neben dem Kalender, die vielen großen Schachteln mit den Zahlen drauf, wird im Laufe der Aktion verteilt werden. :-)


Zotter "Cube"-Adventskalender

Übrigens: Die "Cube"-Adventskalender sind ab sofort auch wieder verfügbar! Da sie leider doch etwas teurer und dabei weniger hübsch sind als die "Tannenbäume" (r.i.p.), habe ich nur 30 Stück bestellt. Der verfügbare Bestand wird im Shop bei der Artikelbeschreibung angezeigt. Wer sich nicht ganz sicher ist, kann also ungefähr abschätzen, wieviel Zeit er sich mit der Bestellung lassen darf. :-)