Skip to content

Vorbereitungen Putzecke

Blick in den Damenwaschraum. Der olle (Küchen-)Schrank hinten in der Ecke beinhaltet nur unnützes Zeugs. Handtücher (die wir ohnehin nicht mehr benutzen), Putzlappen und einige Körperpflege- und Hygieneprodukte, die dort schon seit Jahren verstauben und von niemandem mehr verwendet werden (möchten).

Das werde ich in den nächsten Tagen mal alles auflösen, der Schrank (noch aus dem Tengelmann-Bestand) fliegt auf den Schrott und dann kann nächste Woche der Installateur kommen und den Ablauftrichter und einen neuen Wasserhahn installieren. Dann fehlt eigentlich nur noch ein anständiges Regal in der Ecke und schon ist wieder ein Schritt geschafft:


Herumlungern im Waschraum der Moschee

Die drei Chaoten (TT&T) lungerten am Abend bei der an unseren Hof angrenzenden Moschee herum. Zumindest zwei von ihnen waren dabei, dazu mindestens eine weitere Person, die ich aber nicht erkennen konnte.

Sie blödelten im von außen frei zugänglich Waschraum herum und guckten immer wieder hektisch zur Tür, es wirkte so, als wenn sie Sorge hätten, dass jemand guckt. Abgesehen davon zog uns in dem Moment, als wir hinten aus der Lagertür traten, ein dicker Schwall an "Feuerwerksduft" entgegen. Würde mich bei den Typen ja nicht einmal mehr wundern, wenn sie die uns entgegengebrachte Respektlosigkeit sogar in ihren "eigenen" Räumen ausleben würden.

Bei uns im Laden waren sie zum Glück seit dem 2.12. nicht mehr.